Schallplattenspieler & mehr

wir haben uns um einen Ersatz des außergewöhnlichen Cambridge Alva TT Ausnahmeplattenspielers bemüht und bei dem Traditionshersteller Teac gefunden! Jetzt wieder bei uns vorführbereit.

TEAC TN-5BB Schallplattenspieler & Teac PE 505 High End Phono-Vorverstärker

Erlesene Phono-Technik aus japanischer Entwicklung 

Heureka! mit nie zuvor gehörter Reinheit, in dieser gebotenen Preisklasse, erklingt der Ton, scheinbar nur begrenzt hörbar durch die unzureichende Qualität der Schallplatte. Wie gefordert erklingt die Musik zwischen den beiden Lautsprechern als virtuelle Schallquelle. Selten gelingt es einem neuen Anbieter mich, mit immerhin über 42 Jahren Berufs- und Musikerfahrung, mit solcher Begeisterung meiner zu ermächtigen. Natürlich nicht mit dem beigepackten ordentlichen Ortofon VM Red MM Tonabnehmersystem, sondern meinen bestens bekannten Lieblings Audio Technica MM oder MC Systemen. Die Musik erklingt in all ihrer Natürlichkeit – weiträumig, jeder Musiker sitzt am gleichen Platz, den er zuvor eingenommen. Zeile um Zeile vermöchte ich mit hehren Worten zu füllen, doch entsinne ich mich römischer Tugenden, bleibe sachlich und distanziert. Daher in gebotener Kürze: die langersehnte audiophile Stereophonie in dieser Preisklasse ist Wirklichkeit geworden! Herzlich Ihr Gerald Sauer    

Oberfläche in schwarzer Granit Optik

  • Dieser authentische analoge Plattenspieler mit Riemenantrieb und symmetrischem XLR Ausgang verfügt über ein Hybrid-Chassis, welches aus synthetischem Marmor, japanischem Origamipapier und MDF-Platten gefertigt wurde in Granitoptik.

  • Hybridgehäuse mit Multi-Material-Aufbau unterdrückt unerwünschte Vibrationen
    Das Chassis hat eine 36mm MDF-Grundplatte welche mit einer 12mm starken synthetischer Marmorplatte kombiniert wurde (Das Gewicht des Gehäuses beträgt 8.8kg). Mit dieser ausgezeichneten Steifigkeit und Schwingungsunterdrückung wurden Vibrationen auf ein Minimum reduziert. Um den unerwünschten Vibrationen zuvor zukommen, wurde der Antriebsmotor auf die MDF-Grundplatte montiert und der Tonarm auf die Marmorplatte. So wurde eine Gesamtstruktur realisiert, die die Übertragung von Vibrationen vom Motor auf den Tonarm erheblich reduziert.

    Basierend auf den Erfahrungen mit Plattenspieler aus japanischem “Washi”-Papier und nach wiederholten Hörtests haben die Konstrukteure festgestellt, dass das “Washi”-Papier bei entsprechender Dicke das beste Material ist, welches als Dämpfungsplatte zwischen dem synthetischen Marmor und der MDF-Platte verwendet werden sollte. So wurde eine optimale Klangbalance erreicht. Durch die Verwendung von “Washi”-Papier, anstelle von Gummi oder Metall kann bei der Wiedergabe von Schallplatten die ursprüngliche Lebendigkeit des Klangs feiner herausgearbeitet werden.

    Die Struktur des PRS3-Riemenantriebs unterstützt eine genaue und stabile Plattentellerdrehung
    Der Teac TN-5BB verwendet einen Flachriemen, der die Leistung des Gleichstrommotors auf den Aussenumfang des Tellers überträgt. Ein optischer Sensor an der Unterseite des Tellers erfasst die Drehgeschwindigkeit des Tellers und ein automatischer Rotationsanpassungsmechanismus steuert den Motor mit einem Servo-System an. Dieses Servo-System realisiert eine hohe Drehpräzision, die mit der reinen Trägheit und dem Motor nur schwer zu erreichen wäre. Dieser Plattenspieler unterstützt drei Geschwindigkeiten, 33, 45 und 78 U/min. Somit können alte Schallplatten als auch 78 U/min-Platten mit hoher Audioqualität wiedergegeben werden.

    20mm dicker Plattenteller aus Acryl
    Für den Plattenteller wird Acryl mit ausgezeichneter Ebenheit verwendet. Das 20mm dicke Acryl hat ein Gewicht von 1.7 kg und realisiert einen hohen Trägheitsmoment. Das in den Schallplatten verwendete Polyvinylmaterial nimmt leicht negative elektrische Ladungen an. Acryl hat die gleiche Eigenschaft, aber diese beiden Materialien liegen in der triboelektrischen Reihe relativ nahe beieinander. Dies bietet den Vorteil, dass keine statische Aufladung  der Schallplatte stattfindet, selbst wenn sie direkt aneinander reiben. Schallplatten können direkt auf den Plattenteller gelegt werden, ohne dass ein Plattentellerfilz oder Ähnliches verwendet werden muß, so dass man ihren klaren Klang geniessen kann.

    Der Tonarm ist eine Zusammenarbeit von SAEC und TEAC
    Dieser Tonarm wurde in Zusammenarbeit mit SAEC entwickelt, einer japanischen Marke mit 40 Jahren Erfahrung im Tonarm-Design. Durch die Verwendung eines Messerkantenlagers aus Edelstahl für den vertikal beweglichen Teil wurde eine hochempfindliche und zuverlässige Rillennachführung realisiert. Darüber hinaus wurde für den seitlich beweglichen Teil eine konventionelle Struktur verwendet, die an einem Punkt ein Kugellager zur Unterstützung hat, durch die an zwei anderen Punkten hochpräzise Kugellager japanischer Herkunft verwendet werden. Der Tonarm kann in der Höhe verstellt werden. Der vertikale Nachführwinkel (VTA) kann in einem Bereich von 6mm eingestellt und für den Tonabnehmer in verschiedenen Höhen optimiert werden. Die Tonarmgeometrie hält sich an die von der IEC empfohlene Baerwald-Ausrichtung.

  • Automatisches Anheben des Tonarms am Ende
    Die Verwendung eines motorisierten Tonarms ermöglicht das äußerst präzise sanfte Heben und Senken des Arms mit einer einzigen Taste und verfügt zu dem über eine Funktion, die den Tonarm am Ende der Schallplatte automatisch durch einen berührungslosen optischen Sensor anhebt und den Motor abschaltet. 
    PC-Triple-C Material
    Für die Verdrahtung innerhalb des Tonarms wird ein Kabel mit einem PC-Triple-C-Leiter von SAEC verwendet. Durch seine hervorragende Leitfähigkeit überträgt dieser Leiter selbst schwache Signale von Schallplatten. Kristallkörner, die die Signalübertragung behindern, werden so weit wie möglich reduziert.
  • Ein gutes Einsteiger MM-Tonabnehmersystem von Ortofon das VM Red ist vormontiert, kann aber gegen Aufpreis gegen höherwertige MM oder MC Systeme verrechnet werden. Dies ist meine ausdrückliche Empfehlung, da dieser Plattenspieler erheblich mehr aus Ihren Schallplatten herausarbeiten kann. 
    Sind Sie bereit, den Klang zu erleben, den die Künstler und Ingenieure kreiert haben? Bei uns zu Erleben wahlweise auch mit hochwertigem Audio Technica Tonabnehmersystemen MM mit Shibata Nadel, oder MC-System AT 33eV. Die Vergabe erfolgt nach Bestelleingang lieferbar im Frühjahr 2021. 
  • TN-5BB mit Ortofon MM VM-Red 1.559,- EUR

  •  PE 505 in Alu Silber oder Schwarz ab 1.559,- EUR

  • Teac High End Entzerrer Vorverstärker

Die neue Phono-Vorstufe Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier vermittelt den Charme einer Vintage HiFi-Lösung vermittelt, bei der ein solide gefertigtes Gehäuse aus Aluminium mit gebürsteter Front und zwei Markanten Rahmen an der Front zum Einsatz kommem. Das gesamte Gehäuse ruht auf massiven Standfüssen aus Metall. Auch die Drehgeber sind aus Metall gefertigt, ebenso Taster, und hochwertige Kippschalter dürfen auch nicht fehlen. Zentral angeordnet befindet sich ein dezent beleuchtetes VU-Meter.

schwarze oder silberne Ausführung

Natürlich ist der neue Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier gleichermaßen für MM als auch MC-Tonabnehmer-Systeme ausgelegt und die Entwickler setzen, wie der Name schon erkennen lässt, auf ein vollsymmetrisches Schaltungs-Design, wobei man von einem Dual Mono-Aufbau mit full differential inputs/outputs circuit spricht.

So findet man an der Rückseite des neuen Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier nicht nur Cinch-Anschlüsse als Eingang, sondern allen voran XLR-Buchsen für eine symmetrische Signalführung bei MC Tonabnehmer-Systemen. So verhält es sich auch auf Seiten des Ausgangs, neben einem Cinchbuchsen-Paar steht hier auch ein Paar XLR-Anschlüsse zur Verfügung.

Ganz besonders hervorsticht beim neuen Teac PE-505 Phono Amplifier, dass wirklich alle Parameter im direkten Zugriff an der Front zur Verfügung stehen. So kann für MM Cartridges die Impedanz ebenso einfach gewählt werden, wie für MC Cartridges die Kapazität, und zwar einfach mittels Drehregler, der von einem LED-Kranz umrahmt wird, der den jeweils aktuellen Wert anzeigt. So stehen hier 10, 22, 47, 100, 220, 470 Ohm bzw. 1 kOhm zur Auswahl, bzw. können 0, 100, 220 und 330 pF gewählt werden. Die Verstärkung lässt sich mittels Kippschalter zwischen High und Low auswählen. Zudem unterstützt der neue Teac PE-505 verschiedenste Entzerrungen, also nicht nur eine Entzerrung nach RIAA, die besonders exakt erfolgen muß, sondern zudem auch DECCA und Columbia, sodass selbst ältere Vinyl-Schätze aus den 1950er und 1960er Jahren optimal wiedergegeben werden können. 

Auf Wunsch kann der neue Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier auch in Mono! arbeiten, wobei hierfür eigens optimierte EQ Kurven zur Verfügung stehen und es lässt sich ein Subsonic-Filter bei 17 Hz mit 24 dB Flankensteilheit, für stark verwellte Schallplatten, hinzu schalten.

Weltklasse!

Zu den weiteren Besonderheiten gehört außerdem eine MC Load-Impedanz Messung Funktion, zur optimalen Anpassung Ihres Plattenspielers / Tonabnehmersytems und Anschlusskabel! sowie eine sogenannte DEMAG-Funktion zur Entmagnetisierung eines Eisenkern MC Tonabnehmer-Systems, was einzigartig sein dürfte! Wir sind jetzt schon begeistert, haben wir unsere Schallplatten noch nie in einer solchen Klarheit und Feinheit wahrgenommen. Bestellungen für diese aussergewöhnliche Kombination und handverlesenen Geräte können für das Frühjahr 2021 entgegengenommen werden. Bei MC Tonabnehmersystemen empfehlen sich XLR Kabel Verbindungen mit gold Kontakten, bei uns in verschiedenen Längen erhältlich.  

UVP: PE 505 in Alu Silber oder Schwarz ab 1.559,- EUR

UVP: TN-5BB in Schwarz Granitoptik ab 1.559,- EUR

Es ist für Viele eher der Eintritt in ein Wunderland der Mechanik und der anfassbaren, aber auch irgendwie antiquierten Geräte, denn eine Klangoffenbarung.

Die erstaunlichste Erkenntnis dabei ist, dass es vielen Menschen fremd geworden ist, sich voll und ganz auf ein musikalisches Ereignis (und wohl auch auf andere) einzulassen oder gar darin zu versinken. Erst dann kann man berührt werden und vielleicht sogar in Welten hinabtauchen, die einem erst durch authentischen Klang eröffnet werden.

Der Klang der Schallplatte hat alles, was sich der Audiophile nur wünschen kann. Voraussetzung ein passendes Tonabnehmersystem.

Der Klang der Schallplatte hat alles, was sich der Audiophile nur wünschen kann. Da ist eine natürlich wirkende Raumabbildung. Die Instrumente des Orchesters haben Luft um sich herum und der Klang kann sich entfalten. Die Solo Violine bildet sich prominent vor dem Orchester ab. Das Klangbild hat natürliche Farben und die Dynamik scheint nicht beschnitten zu sein. Am beeindruckensten ist der Bass. Er schiebt sich nicht in den Vordergrund, ist aber präsent und tief – abgrundtief. So ist es eine wahre Freude, der Musik zu lauschen.

Plattenklemme Record Doctor und passende Pflegemittel, neben Tuningmaßnahmen bieten wir ebenso an.

Pat Metheny ist vielleicht der vielseitigste Jazz Gitarrist der Welt, obwohl bereits mit dieser Klassifizierung die Probleme beginnen. Ist das überhaupt „Jazz“? Wir haben uns ja daran gewöhnt, Musik, die instrumental und in bestimmten Besetzungen stattfindet und die sich den übrigen bekannten Schubladen entzieht, einfach dem Jazz zuzuordnen. Andere haben Pat Metheny zusätzlich das Etikett „Weltmusik“ aufgeklebt, weil er sich stets offen für musikalische Einflüsse von anderen Kontinenten, insbesondere aus Brasilien, zeigt.

Woher dieser Gitarrenzauberer und MultiInstrumentalist seit über 40 Jahren seine immer wieder neuen Kompositionsideen nimmt, bleibt sein Geheimnis. Wir wissen, dass manche einfach mit solchem Genie geboren werden. Wir schreiben und feiern das Jahr des 250. Geburtstages des Genies Ludwig van Beethoven und ich vermag zu behaupten, dass Pat Metheny in diesem 21. Jahrhundert ein kongenialer Künstler ist, der es vermag, in seinem Kopf musikalische Universen zu erschaffen, angesichts derer wir sowohl in Ehrfurcht erstarren als auch in Verzückung lauschen. Vor 250 Jahren hätte wohl auch Pat Metheny Sinfonien geschrieben, da bin ich mir sicher.

  • Micro Seiki DD-100 im Kundenauftrag Rarität! wurde nur in Japan und USA verkauft mit 100 Volt Anschluß, Trenntrafo vorhanden.

     

  • Hersteller: Micro Seiki Modell: DD-100
  • Baujahre: 1976 – 1979
  • Hergestellt in: Japan für Asien und USA 100 Volt 
  • Neupreis ca.: 250’000 Yen (Japan, 1976), 3’600 DM

    Technische Daten:
    Netzteil: 14,5W (MD-100)
    Abmessungen DD-100: 56,8 x 18 x 45cm 
    Netzteil:  12 x 9,2 x 47cm 
    Gewicht: 26kg (DD-100)   5kg. Netzteil

    Antrieb: Direkt Antrieb 
    Motor : PLL Quartz-Locked DC Servo
    Geschwindigkeiten: 33 1/3rpm 45rpm 78rpm
    Geschwindigkeitsfeineinstellungen: ± 6% (PLL off)
    Wow & flutter : < 0,02% (WRMS)
    Geschwindigkeitsabweichung: 0,002% (50ppm)
    Signalgeräuschspannungsabstand: > 63dB (JIS)
    Plattenteller: Zinkalloy, 5,2kg / 40cm Ø
    Kraft: 1500kg /cm2

    Tonarm MA 505 eff. Masse 7 gr
    Type : Dynamisch ausbalanciert

  • Besonderheit: Tonarmhöhenverstellung                                                                                                Effektive Länge: 237mm                                                                                                 Tonabnehmerauflagekraft: 0…30 mN

    Überhang: 15mm
    Kröpungswinkel: 18°45′
    Spurfehlwinkel: 0°20′ (Außen) 0°50′ (Innen)
    Tonabnehmergewichte: 4-10gr (Headshell 9gr)
    PF Einstellungen MM: 100 / 200 / 300pF / direkt (aus)
    Kohm Einstellungen MC: 22 / 33 / 68kOhm / direkt (ein) Kabelkapazität/m:55pF

das Gerät wurde von uns gereinigt, justiert, in Funktion überprüft und mit einem externen Trafo für 230 Volt angeboten, da es nur für Asien und USA ausgeliefert wurde. Auch das Tonabnehmersystem spielt noch einwandfrei.

MICRO SEIKI war seinerzeit der größte Hersteller von Plattenspielern. Aber nicht allein unter der Marke MICRO SEIKI, denn viele andere wohlklingende Plattenspieler-Namen kamen aus demselben japanischen Haus, wie zum Beispiel:
LUXMAN – SANYO – DENON – SHARP– TOSHIBA – SANSUI – KENWOOD –
TELEFUNKEN – SABA – MARANTZ– PIONEER – um nur einige Marken
zu nennen. Sie alle wurden bei MICRO SEIKI gefertigt und bekamen danach ihr jeweiliges Namensschild. Der hell leuchtende Stern MICRO SEIKI
ist aber leider untergegangen.  Nur ein paar Insider und ehemalige Mitarbeiter machen heute unter dem Namen TECHDAS weiter. Sie bauen Laufwerke der Luxusklasse –

 Besonderheit: Getrenntes Netzteil mit Geschwindigkeitsynchronisation. Er kommt aus einem Tier- leider nicht immer rauchfreiem Haushalt, aber ohne vergilbenden etc. Das Gehäuse ist in einem ansehnlichem Zustand, die Staubschutzhaube mit einigen Kratzern, die sich aber auspolieren lassen, es ist eine schwere Acrylhaube! mit normalen  Gebrauchsspuren, keine größeren Beschädigungen. Verkauf nur gegen ernstgemeintes Gebot, VB und Abholung.     

Der DD-100 war nicht der erste Direktantrieb von Micro, sondern der erste mit einem sehr schweren und großem Plattenteller: Gewicht  5,2 kg aus einer Zinklegierung mit einem Durchmesser von 40 cm. Der Motor ist der gleiche wie der des DDL-120 / DQL-120 oder DDL-150, der höchstwahrscheinlich von JVC stammt, kann aber hier für drei Geschwindigkeiten geschaltet werden: die üblichen zwei plus 78 U / min! Und die Stahlachse ruht auf einem Teflonlager. Das sehr kräftige externe Netzteil ermöglicht es, alle drei Geschwindigkeiten einzeln um bis zu ± 6% zu erhöhen, und die PLL-Verriegelung kann ausgeschaltet werden. Sein Oszillator pulsiert mit 35,1 kHz. Das Gehäuse besteht aus drei dicken MDF-Platten plus zwei 3-kg-Bleiplatten zur Resonanzableitung. Die vier Füße sind verstellbar und mit funktionierender Luftfederung sehr selten! – diese tragen 26 kg Gesamtgewicht. Der feststehende Tonarm ist ein MA-505 mit dynamischer Regelung und einem abnehmbaren Magnesium-Headshell, der motorische Lift setzt sehr langsam und Nadelschonend auf die Platte. Ein zusätzlicher Tonarm könnte mit einem Adaptern auf der linken Seite des Gehäuses installiert werden – sogar ein SME 3012 würde passen. 

     Der DD-100 verfügt über Kapazitäts- und  Widerstandsschalter am Tonarmsockel! Jeweils drei Einstellungen plus ein individueller Bypass. Der Plattenspieler wurde von uns komplett gereinigt, justiert und die Haube etwas mit Räkes Zauberpolitur aufpoliert und versiegelt. Er ist vorführbereit und ist jetzt 48 Stunden ohne Beanstandung Probegelaufen und eingespielt, da er lange Zeit ungenutzt im Wohnzimmer als Dekoration stand. Klanglich mit einer der besten Direktantriebler. Er besitzt Cinchbuchsen, so daß jedes Cinchkabel und Länge Verwendung finden. Die Tonarmkäbelchen im Headshell haben wir gegen vergoldete ausgetauscht. Der Klang außergewöhnlich audiophil.   

Bei Interesse verbinden wir die Bitte sich per @ Mail vorher anzumelden.  VB: nur gegen ernstgemeintes Gebot eingebaut ist ein Clearaudio Aurum Beta S System, dieses spielt noch einwandfrei: Abtastest mit DHFI Messschallplatte: Horizontal 80y Vertikal 50 y. Es kostete damals um die 500,- DM. 

Ausstattung & technische Daten Clearaudio Beta S 
Technische Daten:  
Übergangsbandbreite  24 Hz – 20 kHz
Ausgangsspannung  (1 kHz, 5 cm/s): ~ 3,6 mV
Kanaltrennung  (1 kHz): > 30 dB
Kanalbalance  (1 kHz): < 0,6 dB
Abtastfähigkeit  > 80 ìm
Auflagegewicht  (empfohlen 2,0 – 2,5 g): 2,2 g
Spulenimpedanz  (1 kHz): 0,66 kOhm
Spuleninduktivität  0,42 H
Lastwiderstand  47 kW
Kapazitive Last  100 pF
Nadelträger  Aluminium
Gewicht (Edelstahl)  10,0 g
Gewicht (Holz)  6,0 g
 

Thorens TD 124 mit SME 3012 und Nagaoka überholt und justiert. 

Thorens TD 124 mit SME 3012 und Nagaoka Tonabnehmersystem Kundengerät wurde überholt und justiert.

Der Plattenspieler wurde auf harten Dauerbetrieb ausgelegt, was letztendlich auch die hohe Überlebensquote der insgesamt rund 90.000 Stück hergestellten TD 124 bis zum heutigen Tag erklärt. Bei beständiger Pflege ist der Spieler eine Anschaffung für mehrere Generationen.  Relevante Verschleißteile wie Motor-, Reibrad- oder Tellerlager lassen sich allesamt bei Bedarf erneuern. Wenn ein alter TD 124 streikt, dann zumeist wegen verharzter Lageröle oder weil der versprödete Antriebsriemen gerissen ist. Was er weniger mag – lange ungenutzte Standzeiten! Eine  Motorüberholung ist da schon aufwendig.   

_MG_1571

Einblick aufs Tellerstroboskop. Die Glimmlampe wirft im Wechselstromtakt ihr Licht – Ersatz gibt es auch noch.

 Die Preise bewegen sich allerdings auf Schweizer Niveau, um die 5.000,- Schweizer Franken werden für einen piekfeinen TD 124 aufgerufen. Für die Überholung des reinen Laufwerks werden  zwischen 700,- – 1.000,- EUR veranschlagt.

Ein mechanisch einwandfreies TD 124-Laufwerk ist Grundvoraussetzung für besten Schallplattengenuss. Die neuralgischen Lagerstellen im Thorens-Spieler sind die Motorlager, das Reibradlager und das Tellerlager. Liegt hier etwas im Argen, ist Spezialistenrat gefragt.

Angetrieben wird der Thorens-Plattenteller von einer Riemen-Reibradkombination. Auf den sehr kompakt gehaltenen Riementrieb wiederum wirkt eine Magnetbremse, mit der die Rotationsdrehzahl des Tellers fein eingestellt werden kann. Wie es sich für Spieler aus der Frühzeit der High Fidelity gehört, bietet auch der TD 124 insgesamt vier Geschwindigkeiten. Neben den Single- und LP-Drehzahlen 45/min und 33/min sind das noch 16/min für die damals gebräuchlichen Schulungsplatten und 78/min für die alten Schellacks. Start des Spielers und zugleich die Wahl der gewünschten Tellergeschwindigkeit erfolgt über den Drehschalter vorne links am gußeisernen Chassis.

hier zum Vergleich der Neue TD 124 DD mit Direktantrieb. 

Thorens TD 124 DD Direktantrieb neu UVP: 7.990,- EUR ohne Tonabnehmersystem und Haube

 

Thorens TD 124 DD – konsequent für besten Klang entwickelt

Der ebenfalls neue Tonarm TP 124 kann in allen Parametern präzise auf den verwendeten Tonabnehmer eingestellt werden und verfügt über eine innovative Antiskating-Lösung mit Rubin-Lager. Außerdem haben die Entwickler dem TD 124 DD einen patentierten neuen elektrischen Tonarm-Lift spendiert, der ein schonendes Einsetzen und Ausheben der Nadel sicherstellt.
Für viel Flexibilität bei der Wahl des Tonabnehmers sorgt neben den umfangreichen Einstellmöglichkeiten zudem die beiliegende Headshell. Im Lieferumfang findet sich außerdem ein zusätzliches, etwas schwereres Gegengewicht, das zum separat erhältlichen Tonabnehmer Thorens SPU TD 124 passt. Dabei handelt es sich um eine speziell auf den TD 124 DD abgestimmte Version des ebenfalls legendären Ortofon SPU, die Thorens gemeinsam mit Ortofon für Fans des Besonderen entwickelt hat.

Thorens hat den neuen TD 124 DD konsequent für höchste klangliche Ansprüche entwickelt. Ein hochwertiges externes Netzteil dient der störungsfreien Stromversorgung, zum Anschluss an Highend-Anlagen sind neben den unsymmetrischen Ausgängen auch symmetrische XLR-Anschlüsse vorhanden, die mit einem entsprechend ausgestatteten Phono-Vorverstärker eine optimale Signalübertragung und damit den bestmöglichen Klang garantieren.

Technische Daten

  • Antrieb: Direktantrieb / Direct Drive
  • Netzspannung: 115 V / 230 V (AC)
  • Netzfrequenz: 60 / 50 Hz
  • Leistungsaufnahme: 5 W
  • Externes Netzteil: TPN 124
  • Plattenteller Drehzahlen: 33,3 , 45 U / min
  • Gleichlaufschwankungen nach DIN / WRMS: ≤ 0,04 %
  • Plattenteller: Aluminium 3,5 kg
  • Tonarm: TP 124
  • Effektive Tonarmlänge: 232,8 mm
  • Kröpfungswinkel: 23,66°
  • Überhang: 17,8 mm
  • Effektive Masse des Tonarms: 15 g
  • Anti Skating: Gegengewicht mit Faden durch Rubin geführt
  • Tonabnehmer: optional Thorens – Ortofon SPU 124
  • Abmessungen: B x H x T 425 x 350 x 185 mm
  • Gesamtgewicht ohne Netzteil: 17 Kg
  • Lieferumfang: externes Netzteil, 2 Tonarm Gegengewichte, Einstellwerkzeug zur Tonarmjustage, Bedienungsanleitung
  • Transportkiste: optional

cambridge_audio_cp2 co1

Reinheit ENTWICKELT

Es ist etwas einzigartig angenehm zu Hören –  Vinyl-  etwas, das digitale Medien emotional nicht in der gleichen Weise zu reproduzieren vermag! Doch die meisten modernen Hi-Fi oder AV-Verstärker lassen sich nicht direkt mit einem Plattenspieler anschließen. Sie müssen über eine Phonostufe (auch als Phono-Vorverstärker bekannt) verbunden werden, die die sehr kleinen Signale von dem Plattenteller verstärken und an Ihren Hauptverstärker liefern. In den meisten AV- und vielen Digitalverstärkern ist die Umgebung für Phono Vorverstärkern klangschädlich. Deshalb favorisieren wir Entzerrer von Atoll, Trigon, Cambridge als die bessere Lösung in einem separatem Gehäuse. Hier können wir uns der Aufgabe mit unserer ganzen Hingabe für reine Musikwiedergabe widmen, da es keine störenden Komponenten gibt. Unsere Entzerrer  sind mit Premium-Komponenten für außergewöhnliche Genauigkeit bestückt, verstärkt das Signal ohne nennenswerte Verzerrungen –  Musik die lebt! Raumklang -11-2020.

cambridge_audio_cp2 co

Marantz TT-15 Plattenspieler – Cambridge Alva Solo/Duo Phono Entzerrer

                            Machen Sie das Beste aus jedem Plattenspieler mit diesen Moving Magnet & Moving Coil Phono-Vorverstärkern.

  • Auf Grund der nach wie vor anhaltenden Begeisterung vieler Musik-Liebhaber für Schallplatten, der so genannten Renaissance der Schallplatte, die sich als nachhaltiger als von vielen angenommen erweist, erweitern immer mehr Unternehmen ihr entsprechendes Angebot um entsprechende Lösungen. So auch die englische HiFi-Schmiede Cambridge Audio, die deutsche Trigon & die französische Atoll, die zwar seit jeher darauf bedacht waren, die Bedürfnisse von Schallplatten-Liebhabern mit ihren Produkten etwa im Verstärker-Segment zu bedienen, nun aber mit dieser  durchaus bemerkenswerten neuen Lösung aufhorchen lassen MM & MC Preamplifier.

    Der Cambridge DUO verfügt über einen integrierten Kopfhörer-Verstärker. Eine derartige Kombination zweier „Aufgaben“ kennt man rund um Kopfhörer-Verstärker insbesondere im Bereich D/A-Wandler, wo eine derartige Ausstattung ja schon fast zum guten Ton gehört. Bei Phono-Vorstufen ist dies aber neu.

    Für MM Tonabnehmer-Systeme weist der neue Cambridge Audio Duo Phono Preamplifier eine Impedanz von 47 kOhm, für MC Tonabnehmer-Systeme eine Impedanz von 100 Ohm auf. Die Eingangsimpedanz wird vom Hersteller mit 100 pF angegeben. Die Verstärkung beträgt bei MM Tonabnehmer-Systemen 39 dB, jene bei MC Tonabnehmer-Systemen findet sich mit 60 dB im Datenblatt.

    Man kann problemlos zwei Laufwerke – eins mit MM, eins mit MC – gleichzeitig an den neuen Cambridge Audio Duo anschließen. Den Abschluss bildet ein kleiner Drehregler, über den sich die Balance zwischen linken und rechtem Kanal feinjustieren lässt.

    Die neue Cambridge Audio Duo Phono Preamplifier soll sich, so das Versprechen des Herstellers, mit einem besonders natürlichen, warmen Klang auszeichnen, wobei jedes Detail der Schallplatte wiedergegeben wird.

                                    Cambridge DUO: MM & MC

    Max. Stromverbrauch: 10Watt >>>

    Verstärkung bei 1kHz: 39dB                                               60dB

    Nominale Ausgangspannung: 300mVolt >>

    Empfindlichkeit: 3,35mVolt                                                305yV

    Eigenrauschen (A-Weighted): 0,09yVolt                        0,08yV

    RIAA Kurvengenauigkeit: +/- 0.65dB  30Hz-50kHz >>>

    Rauschabstand unter Verwendung von Audio Precision RIAA mit geerdeten Eingängen: >90dB /70dB

    THD+N 1kHz (20-20kHz BW):                    0,020%

    Eingangsimpedanz: 47 kOhm                   100 Ohm

    Eingangskapazität: 100pF >>>

    Überlastungsbereich: 30 dB >>>

    Übersprechung bei 10kHz:>85dB               >75dB

    DUO: 48 x 215 x 159; Gewicht 0,95 KG

    CAMBRIDGE AUDIO DUO

    Aussteller: CP 2 MM+MC Silber der Vorgänger 199,-EUR    Cambridge Audio Duo MM+MC: Preis: 249,- EUR

    Atoll PH 100 Phono MM & MC Entzerrer Schwarz oder Silber mit Einstellmöglichkeiten

    Der Phono-Preamp PH100 erfüllt alle Wünsche eines echten Vinyl-Enthusiasten. In seinem robusten Stahlgehäuse! mit 4mm Alu-Front ist die sensible Verstärkerelektronik geschützt von Einstreuungen und Störfeldern. Die Stromversorgung ist separat für jeden Kanal mit Trafos aus der Atoll-Top-Range. 4 Spannungsstabilisatoren filtern alle ungewünschten Störungen. Die Vorstufenelektronik ist komplett aus diskreten Bauteilen aufgebaut (Keine OpAmps!) und benötigt keine  klangschmälernden Koppelkondensatoren, als Besonderheit ist die PH 100 gleichstromgekoppelt, damit die zarten Tonabnehmersignale nicht durch Koppelkondensatoren geführt werden müssen. On Top gibt es noch eine mit Silver-Mica-Cabs (Glimmerkondensatoren) realisierte RIAA-Entzerrung.Verbunden werden können MM und MC low- oder high-level Tonabnehmern – diverse Einstellmöglichkeiten gibt es auf der Rückseite. begeistert hat uns die sonore Tieftonwiedergabe und feine Detailauflösung auf jeden Fall unsere Empfehlung in dieser Preisklasse. 

    eine Anpassung der Eingangsimpedanz und Eingangskapazität ist möglich!, was in dieser Preisklasse selten ist.
    Verwendet werden kann der PH100 mit jeglichem Gerät welches über einen freien Cinch-Eingang verfügt. Die Musikalität, Ausstattung und Verarbeitung, Made in Frankreich in Handarbeit! in dieser Preisklasse hat uns absolut überzeugt! Wir kennen keinen Besseren in dieser Preisklasse!

    Technische Details:

    – Verwendbare Tonabnehmer: MM / MC
    – Eingangsimpedanz: 47kΩ oder 100 kΩ
    – Eingangskapazität: 100 pF oder keine
    – Verstärkung MM: 40 dB
    – Verstärkung MC high: 47 dB
    – Verstärkung MC low: 60 dB
    – Klirr THD: 0,05 %
    – Linearität: +/- 0.1dB
    – Rauschabstand SNR: 80 dB
    – Kanaltrennung: 85 dB
    – Empfindlichkeit (im IN100): 1.5 mV
    – Klirr THD: 0,05 %
    – Stromversorgung: 9.6 VA
    – Abmessungen: 320x65x220 mm
    – Gewicht: 2,5 kg

    UVP: 390,- EUR


    Cambridge Alva TT geringe Stückzahl! nur auf Bestellung UVP: 1.699,- EUR

    Alva TT Restart

    Alles neu macht der Mai, oder in unserem Falle der Februar. Da sich der Start des Nachfolgers Situationsbedingt verzögert, haben wir uns entschlossen noch eine Serie des Alva TT aufzulegen.
    Daher können Sie für kurze Zeit dieses tolle Plattenspieler-Komplettpaket (High Output/MC, Direktantrieb, Phonostufe und bluetooth inklusive)  für einen VK von 1699.- Euro bestellen. Da die Auflage begrenzt ist, bitte Vorbestellen!

    Der nach Maß designte, integrierte Phono-Vorverstärker des Alva TT vereinfacht den Prozess einer direkten Verbindung und macht zusätzliche Lautsprecherboxen für Ihre Konfiguration hinfällig. Dieser Phono-Vorverstärker baut auf dem Erfolg unserer preisgekrönten 5-Sterne-Vorverstärker – dem Alva Solo und Alva Duo – auf, wodurch unerwünschte Geräusche reduziert werden und zugleich die charakteristische Wärme, die Ihre Schallplatte verströmt, nicht verloren geht.

    Der Tonabnehmer des Alva TT ist werksseitig vorinstalliert. Es ist keine komplizierte Konfiguration nötig und er wurde in perfekter Manier an die anderen Komponenten des Plattenspielers angepasst. Cambridge hat sich für einen leistungsstarken Moving-Coil-(MC)-Tonabnehmer mit exponiertem Nadelträger entschieden. Der Direktantrieb reduziert unerwünschte Echos und Schwingungen und liefert einen hohen Grad an Verstärkung, während die Wiedergabe durch herausragende musikalische Details glänzt.

    Anstelle eines Riemenantriebssystems haben wir uns beim Alva TT für einen Direktantrieb im mittleren Drehmomentbereich entschieden. Im Laufe der Zeit kann sich das bei einem Riemenantriebssystem verwendete Gummi dehnen und muss anschließend ersetzt werden. Aus diesem Grund haben Plattenspieler mit Riemenantriebssystem für gewöhnlich eine weniger präzise Wiedergabegeschwindigkeit als ihre Pendants mit Direktantrieb. Beim Alva TT ist dies kein Problem – die Gleichlaufschwankungen belaufen sich auf lediglich 0,06 %. So erhalten Sie eine viel bessere Tonhöhenstabilität – insbesondere bei längeren, anhaltenden Musiknoten.

    Der Plattenteller des Alva TT weist sowohl eine hohe Dichte als auch ein stattliches Gewicht auf, wodurch der Motor des Direktantriebs perfekt ergänzt wird. Er wurde aus Polyoxymethylen (POM) gefertigt, einem technisch hochwertigen Thermoplast, der in den Präzisionsteilen zutragen kommt, die eine hohe Stärke und exzellente dimensionale Stabilität erfordern. Das Gewicht des Plattentellers mitsamt unserem Direktantriebmotor im mittleren Drehmomentbereich garantiert während der Wiedergabe Ihrer Platten eine herausragende Drehzahlstabilität. Der Alva TT nutzt einen klassischen einzelnen Tonarm. Verbindungsstellen werden Sie hier vergebens suchen, denn auf diese Weise erhält das Modell die bestmögliche Grundierung für den Tonabnehmer und bietet so eine extrem niedrige Reibung. Er wurde dazu konzipiert, vom Tonabnehmer, und somit von Ihren Schallplatten, die maximalen Klangdetails zu erfassen.

    Neuheit! Bluetooth aptX HD befreit Ihren Plattenspieler von Ihrem Hi-Fi-Regal. Mit der Freiheit, Alva TT überall zu platzieren, wo Sie möchten, gelangen Ihre Schallplatten in das Rampenlicht, das sie verdienen. Ihre Musik kann vom Alva TT auf alle Bluetooth-Empfänger in einer hohen Auflösung von bis zu 24 bit/48 kHz gestreamt werden, was bedeutet, dass Sie egal, wo der Plattenspieler auch platziert wird, von einem garantiert authentischen Schallplatten-Erlebnis profitieren.

    Cambridge Audio Alva TT – Fazit

    Gleich mit dem ersten Plattenspieler Alva TT hat Cambridge Audio ein absolut überzeugendes Rundum-Wohlfühl-Glücklich-Paket auf den Markt gebracht. Die Verarbeitung ist superb. Und die Ausstattung mit integriertem MC-Phonoverstärker, A/D-Wandler, Bluetooth aptX HD sowie hochwertigem MC-Tonabnehmer spitze. Schnell und unkompliziert gelingt der Anschluss an die heimische Anlage. Der Direktantrieb des Alva TT spielt auf den Punkt, überzeugt mit feinen Klangfarben und behält stets die Übersicht über die Musik. Mit seiner umfangreichen Ausstattung und dem tollen Klang hat sich der Alva TT unseren IFAs-Hammer wohl verdient.

    Testergebnis des Plattenspieler Cambridge Audio Alva TT: 5,8 von 6,0 Punkten. Und bekommt damit den IFAs-Hammer = Highlight

    Staubschutzhaube rauchglasfarbene inklusive!

    Verkaufspreis auf Bestellung, nur geringe Auflage,  1.699.- Euro komplett

Trigon Audio, flexibler Phono Vorverstärker Vanguard II&III

Made in Germany

Zu einem Ausnahme- Schallplattenspieler, gehört ein sorgfältig ausgesuchter musikalischer Phono Vorverstärker! Dieser kann mit MM oder MC Tonabnehmer- Systemen bestückt werden! Eine separate Phonovorstufe hat ihre enormen Vorteile gegenüber, in Vollverstärkern oder AV-Receivern verbaute, meist preiswerte Alibilösungen: Wenn man, abseits einer billigen Lösung, nach audiophilem Genuß strebt, erhält man von Trigon Audio, flexibel an jeden Tonabnehmer! anpassbare Lösungen. Die Netzteile sind aus dem Gerätegehäuse ausgelagert oder es ist sogar eine getrennte Accu Stromversorgung optional erhältlich. Einstreuungseffekte auf die leisen und damit sensiblen Signale, insbesondere jene von wenig empfindlichen MC-Systemen, durch kräftige Vollverstärker oder Endstufen und deren Netzteile, lassen sich durch örtliche Trennung drastisch reduzieren. Die Zuleitung vom Plattenspieler kann kurz ausfallen, wenn die Phonovorstufe nahe dem Spieler aufgestellt wird. Für die Verbindung zum Verstärker bieten wir von Audioquest Kabellängen nach Maß an, mit dreifacher Abschirmung und Reinkupfer  des Innenleiters. Die RCA Cinchstecker sind lötfrei für besten Kontakt ohne Klangverlust. Wir haben den Vanguard III seit Wochen und sind begeistert! Die Aufstellung und Einstellung auf das Tonabnehmersystem ist schnell erledigt und wir können MM und MC Systeme gut miteinander Vergleichen, da alle über den selben Phono Eingang laufen. Wir haben  Audio Technica MM AT 150 SA mit Shibata Nadel , 18mN und das AT33EV mit 19mN für 450,-EUR.  Fast schon atemberaubend, was dieser Phono Entzerrer Verstärker aus den Systemen herrausholt. Keine Effekthascherei sondern pure Feinzeichnung und Dynamik, gepaart mit einem sonoren Bass. Endlich kann man aus seinem Plattenspieler und System alles herraushören. Welches System uns nun besser gefällt ist auch tagesabhängig. Da mein Lieblingssystem schon immer das Audio Technics AT 20SLA  war, tendiere ich auch wieder zu dem AT150 SA, ob es den Aufpreis von etwa 130,- EUR wert ist, sollte jeder selber Entscheiden. Das AT 33EV hingegen konnte sich zu Beiden noch einmal absetzen, sei es durch seine stoische Ruhe, geringste Nadelgeräusche oder eine Hochtonauflösung die ihres Gleichen sucht. Letztendlich haben wir uns für dieses System entschieden und es auf den TEAC und Mikro Seiki DD-100 montiert, Musikgenuß Pur!

Der Trigon Vanguard III macht die Unterschiede deutlicher hörbar, an dem Yamaha AS-1200 Vollverstärker, ein 2.000,- EUR Vollverstärker, der keine sehr gute eingebaute Phono Sektion besitzt, fällt der Unterschied hauchdünn geringer aus. Hier machen sich die flexibelen Einstellungen des Trigon, der Kapazität und der Induktivität, bemerkbar. Keine nervenden zischelnde Höhen, oder bedämpfte Mitten mit schwammigen Bass, alles ist im Fluß und macht Lust auf mehr. Ich habe an einem Wochenende 10 meiner Lieblingsschallplatten gehört und manches Detail neu entdeckt. Wann ist mir dies das letzte Mal passiert? nur bei einer Stockfisch SA-CD und die wurde von der Schallplatte DMM abgenommen und auf SA-CD geätzt! Ich verstehe nur zu gut die Rückkehr zur Schallplatte, für mich war sie eh immer das Maß der Musikalität von Tonträgern. Herzlich Gerald Sauer

Neben den allseits bekannten Markengrössen für bezahlbare Phonovorstufen, haben wir Geräte entdeckt, die nicht nur eine genauere Betrachtung verdienen, sondern – soviel sei jetzt schon gesagt – schlicht zu den wohl Besten in ihrer jeweiligen Preisklasse gehören. Für einen UVP ab 440,- EUR erhält man den Trigon Vanguard II , der um eine Akkustromversorgung Volcano III ab 400,- €,  auf Wunsch aufgerüstet werden kann. Die klanglichen Auswirkungen dieser Stromversorgung steigert nochmal die schon sehr gute Klangqualität.

Ausstattung und Technik – Trigon Vanguard II

Trigon Vanguard II Phonovorverstärker

Das kleinste Gerät von Trigon muss man einfach mögen. Die ehemaligen Entwickler der Edelschmiede Restek haben ein hochwertiges, unkapriziöses Gerät deutscher Ingenieurskunst geschaffen, dass für mich der Massstab in der gehobenen Einsteigerklasse ist. Auch die Zeitschrift LP stellte bei einem grossen Phonovorstufen-Vergleich von Geräten bis ca. 1.000,- EUR fest, dass zumindest hinsichtlich der Messwerte der kleine Trigon alle anderen Geräten die Schau stahl. Wir wählen unsere Hifi-Geräte meist nicht nach der x-sten Stelle des Klirr nach dem Komma aus, sondern nach dem Klang; dass der Vanguard II aber nicht nur sehr solide aussieht mit seiner dicken gebürsteten Aluminium Frontplatte, sondern offensichtlich auch gekonnt entwickelt wurde, gibt ein gutes Gefühl. Eine Durchsicht des LP-Tests und eine Sondierung des Marktes, der von “interessant” bis sehr unorthodox entwickelten Geräten (zu z.T. recht abenteuerlichen Preisen) nur so wimmelt, verdeutlicht allerdings eine Reihe von stark verfärbenden Röhren-Geräten, die sich zudem nicht auf alle Tonabnehmer anpassen lassen bzw. sich nicht mit allen “vertragen”. Mit dem Vanguard II ist man immer auf der sicheren Seite und hat ein in weiten Bereichen anpassbares Gerät, dass sich frei von allen Allüren verhält, einfach ehrlich.

trigon-volano-iii

Trigon Volcano III ACCU Stromversorgung optional

Für alle MM/MC Systeme geeignet. Variable Verstärkung 40 – 66 dB,

variable Eingangsimpedanz mit 4 kapazitiven und 31 Ohmschen Werten,

Geräuschspannungsabstand:  -94 dBA bei 40 dB Verstärkung!

Abmessung: BxHxT: 133×55×182 mm.  3 Jahre Garantie.

Lieferbar in Alufront silber oder schwarz, Gehäuse Strukturlack schwarz.

Wahlweise kann das Gehäuse auch in Nextel anthrazit oder silbergrau geliefert werden, Aufpreis 60.- EUR.

UVP: ab 450,- EUR

Ausstattung und Technik – Trigon Vanguard III

Als Weiterentwicklung im Bestreben die Klangwiedergabe nochmal zu verbessern ist der neue Vanguard III jetzt lieferbar und bei uns vorführbereit.

Trigon Audio Vanguard III Silber

Das vollständig neu entwickelte Schaltungsdesign ermöglicht nicht nur klassenbezogen Bestmarken in allen Disziplinen der Musikwiedergabe und damit zugleich eine neue Qualität musikalischen Erlebens. Damit der Vanguard III seine klangliche Überlegenheit an nahezu allen Tonabnehmersystemen ausspielen kann, ist die bewährte Range der Anpassungsoptionen unverändert geblieben: 16 Verstärkungsstufen, 3 zuschaltbare Kapazitäten und 25 Werte für die Widerstandsanpassung sollten keine Wünsche offen lassen. Das neue externe Netzteil sorgt für eine nochmals verbesserte Stromversorgung.
Die Veredelung der äußeren Erscheinung ist ein Reflex der inneren Entwicklung. Die neue Front in massivem gebürsteten Aluminium und schwarzem Glas ist somit nicht reine Ästhetik, sondern zugleich funktionales Design. Die schwarze Glasfront dient als Touchscreen für die Wahl der Betriebsarten des Vanguard III. Das im Sichtbereich nun schraubenlose, seitlich umfassende Gehäuse aus massivem Stahl verkörpert nicht nur ein reduziertes elegantes Design, sondern dient zugleich der mechanischen Stabilität und der Minimierung äußerer Einflüsse. Die neuen massiven, hartvergoldeten Cinchbuchsen verbessern die Bedingungen für den Transport der empfindlichen Phonosignale.
So definiert der Vanguard III – wie seine Vorgänger – erneut den Standard in seiner Klasse. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich verzaubern – bei uns ab jetzt zu Hören auch mit dem Elac Miracord 90 Ausnahme-Schallplattenspieler.

Zum Klang: Erinnert mich an die Ortofon Vorstufen, keine Schönfärberei, man erkennt in der Reduktion auf das Wesentliche eine selten vernommene Emotionalität. Die Vanguard III eignet sich weniger für schöngeistige Gelegenheits-Vinylisten, dafür agiert sie zu ehrlich und zu direkt. Eigenschaften wiederum, die sie für alle interessant macht, die sich die Zeit nehmen, Musik als emotionale Erfahrung in all ihrer Farbenpracht wirken zu lassen. Sowie natürlich für jene, die lieber die Wahrheit hören wollen.

Technische Daten:

Verstärkung 42 – 66 dB in 16 Stufen einstellbar
Eingangsimpedanz 25 Ohm bis 1.8 Kohm in 31 Stufen, 47kOhm (MM)
Eingangskapazität 60 – 100pF Grundkapazität / 47pF,100pF,147pF
Eingänge 1x Cinch
Ausgänge 1x Cinch
Frequenzgang 20Hz – 20kHz +-0,2 dB RIAA
Klirrfaktor < 0,05%
Übersprechdämpfung: < -96dbA
Garantie 3 Jahre
Abmessungen 133mm X 55mm X 190mm  (BxHxT)
Änderungen vorbehalten

Sonderfarben auf Wusch gegen Aufpreis, UVP: ab 680,- EUR

Audio Technica AT-LP 140XP Schwarz oder Silber Schallplattenspieler Ende 2021 ?

  • Fazit: “Der neue Audio-Technica ist ein grundsolider und ziemlich puristischer DJ-Plattenspieler, der vom Auflegegefühl verdammt nah am Technics 1210er dran ist. Der Turntable fühlt sich gut und wertig an und performt auch so. Hier ist alles Notwendige in hochwertiger Qualität am richtigen Platz, gespart wurde an Kleinigkeiten, doch beim Test in den eigenen vier Wänden konnte ich keine No-Gos entdecken. Auch nicht unwichtig fürs heimische Wohnzimmer: In Silber wirkt der AT-LP140XP distinguiert, edel und unaufdringlich. Bitte unbedingt ein höherwertiges Tonabnehmersystem montieren lassen, wenn sie die musikalischen Qualitäten nicht begrenzen wollen. Das verbaute System ist für Clubs oder Diskotheken ganz ok, für zuhause und Singles oder alte Schallplatten ebenso. 

Produktbeschreibung

  • manueller, professioneller Plattenspieler mit Direktantrieb
  • leistungsstarker Motor
  • resonanzarmer, schwingungsgedämpfter Plattenteller aus gegossenem Aluminium
  • 33, 45 und 78 RPM
  • S-förmiger Tonarm
  • Start-/Stop-Knopf
  • Abspielen vorwärts und rückwärts
  • Quartz-gesteuerter Pitch Lock
  • Pitch-Bereich von +/-8 %, +/-16 % und +/- 24 %
  • Stroboskop-Plattenteller mit Geschwindigkeitsanzeige
  • einklappbare Nadelbeleuchtung
  • Farbe: silber oder schwarz
  • inkl. AT-XP3 Tonabnehmer, AT-HS6 Headshell, Cinchkabel mit Masseanschluss, Kontergewicht, Filzmatte, Staubschutzabdeckung, 45 RPM – Adapter und Positionslicht

Technische Daten

  • Antriebsart: Direct drive
  • Bauart: 3-speed, fully manual operation
  • Motor: High-torque DC motor
  • Geschwindigkeiten: 33-1/3 RPM, 45 RPM, 78 RPM
  • Pitch-Bereich: +/-8% or +/-16% or +/-24%
  • Plattenteller: Die-cast aluminium
  • Anlaufmoment: 2.2 kgf-cm
  • Gleichlaufschwankung: <0.2% WRMS (33 RPM)
  • Rauschabstand: >50 dB
  • Ausgangspegel: 5.5 mV nominal at 1 kHz, 5 cm/sec
  • Betriebsspannung: 115/230V AC, 60/50 Hz
  • Stromverbrauch: 4.3 W
  • Gewicht: 10.0 kg

Tonabnehmer; wir empfehlen Ihnen hochwertige Hifi Tonabnehmer und justieren diese perfekt. 

  • Model: Thorens TAS 267 
  • Typ: MM Hifi Tonabnehmer mit elliptischer Nadel
  • Ausgangsleistung: 5.5 mV (@ 1.0 kHz, 5cm/sec)
  • Vertikaler Auflagekraft: 20mN 
  • Nadelschliff: elliptisch 
  • Nadelabmessungen: 0.6 mil
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 ohms
  • Gewicht: 6.2 g
  • Headshell Model: AT-HS6 Gewicht: 9 g

Tone arm

  • Typ: Balanced S-shaped tonearm with detachable headshell
  • Effektive Länge: 230.5mm
  • Überhang: 16mm
  • Abtastfehler: weniger als 3°
  • Tonabnehmergewichte: 3.5 – 8.5 g
  • Antiskatingbereich: 0-4 g
  • UVP: 449,- EUR voraussichtlich Ende 2021

Thorens TD 402 mit Direktantrieb

Gibt es Hi-Fi Hersteller mit einer mehr als hundertjährigen Firmengeschichte? Zahlreiche Firmen hielten sich nach ihren Erfolgen über Dekaden hinweg noch über Wasser, doch verpassten viele während der 2000er die Zeichen der Zeit und verschwanden vom globalen Markt oder mutierten zu bloßen Markenhülsen geräuschlos in der Aufkaufmasse eines hungrigen Global-Players. Thorens hingegen … ist immer noch da! Und das seit 1884! Und sie betreiben noch immer das, was sie in den 30er Jahren bereits beschäftigte: Sie entwickeln gekonnt zeitgemäße Plattenspieler und vertreiben sie seit 1957 teils mit großem Erfolg. Aber auch Thorens hat Ende der 90er derbe Federn lassen müssen und natürlich gibt es die Thorens-Franz AG von 1966 schon lange nicht mehr. Den einst in der Schweiz ansässigen Vertrieb hat es mittlerweile nach NRW gezogen. Die Thorens GmbH hat heute ihren Sitz in Bergisch Gladbach und wird von dem ehemaligen Geschäftsführer von Elac Electroacustic Gunter Kürten geführt. Der noch immer erfreulich gute Ruf der Marke stammt bei Musikkonsumenten mittleren Alters im Wesentlichen aus jener Zeit zwischen 1960 und 1980, als man sehr erfolgreich Plattenspieler entwickelte, die heutzutage als legendär gelten und immer noch gebraucht gehandelt werden.

Thorens TD 402 DD Wer Schallplatten liebt, muss den Thorens TD 402 DD einfach mögen. Ein preislich attraktiver Plattenspieler, der traditionelles Design und neue Features optimal vereint. Darüber hinaus ist er gut ausgestattet und praktischerweise auch noch so vorbereitet, dass er sofort einsatzbereit ist. 

Der Plattenspieler kommt mit Endabschaltung und integriertem Phonovorverstärker in Hochglanz Schwarz oder Walnuss. Mit Carbon-Tonarm + Audio Technika AT VM95E MM-Tonabnehmer vormontiert, dies kann aber Inzahlung genommen werden und gegen Aufpreis ein Hochwertigeres montiert werden, wie z.B das Goldring E3 Testsieger für 119,- EUR oder das AT-VM 95ML für 149,- EUR. Oder gegen Aufpreis von 39,- EUR auf einen 2. Kopfträger (Headshell) montiert werden.

Der Thorens TD 402 DD ist eine „out-of-the-box“ spielfertige Lösung mit innovativem, sehr laufruhigen Direktantrieb in Kombination mit Komfortfunktionen wie integriertem recht guten Phonovorverstärker und Auto-Start und Auto-Stop am Plattenende. Weit mehr als nur ein Einstiegsmodell verbindet der TD 402 modernste Technik mit Bedienungskomfort und gutem Klang.

Der neue Tonarm TP 72 besitzt ein spezielles Carbonrohr, das von uns vorinstallierte AT VM95 E steckt in einem abnehmbarem Headshell und der integrierte Phonovorverstärker für MM oder MC High Output Tonabnehmersysteme ist bei Bedarf abschaltbar. 

Die hochwertige Optik des TD 402 DD wird durch die aus massivem MDF gefertigten Zarge, die in hochglanz schwarz und in hochglanz nussbaum verfügbar ist, und einer Deckplatte aus gebürstetem Aluminium unterstrichen. Die dämpfenden Füße sind schwarz/silber. Eine Acrylhaube und Steckernetzteil gehören zum Lieferumfang. 

            UVP: ab 779,- EUR  Schwarz / Nußbaum lieferbar

Technische Daten:

Funktion manuell schaltet am Plattenende nur den Motor ab. 
Antrieb: Direktantrieb Motor DC-Motor
Geschwindigkeiten: 33-1/3, 45 U/Min.
Umschaltung: elektronisch
Plattenteller: gedämpfter Aluminiumteller
Tonarm: Carbon Tonarmrohr und abnehmbarer Headshell
Tonabnehmer: Audio Technica AT VM95E optional auch höhenwertige
Phono Vorverstärker: ja eingebaut, abschaltbar
Anti-Skating: ja Endabschaltung ja
Kabelkapazität ca. 160pF
Stromversorgung: externes Steckernetzteil 24V DC
Abmessungen: BxHxT 420 x 355 x 141 mm
Gewicht: 5,8Kg
Ausführungen: Klavierlack Optik schwarz, walnuss hochglanz mit Top Platte aus gebürsteten Aluminium
Lieferumfang: Steckernetztteil, Staubschutz (Acryl), Chinch Kabel
Thorens-Gummimatte, Bedienungsanleitung

Testfazit: Lite:

Ein Direct-Drive-Plattenspieler von Thorens. Was hartgesottene Alt-Fans skeptisch macht, funktioniert in der Praxis ziemlich gut. Der brandneue TD 402 DD kommt umfangreich ausgestattet und mit allem notwendigen Zubehör zum Kunden. Dank der hervorragenden Verarbeitung und weitgehend vormontierter Teile macht der Zusammenbau Freunde. Und er stellt selbst Einsteiger nicht vor Herausforderungen. Wenige Minuten nach dem Auspacken ist der TD 402 DD angeschlossen und spielbereit. Durch seinen internen Vorverstärker kann er direkt an fast alle HiFi-Verstärker angeschlossen werden – auch wenn diese keinen speziellen Phonoeingang besitzen. Trotz der Neuerungen beim Antrieb gibt er sich optisch sofort als Thorens zu erkennen. Das macht Eindruck, auch wenn der Plattenspieler gerade nicht läuft. Im Betrieb überzeugt er mit einfacher Bedienung und natürlich gutem Klang. So ist der Thorens TD 402 DD etwas für Ein- und Aufsteiger. Die werden mit diesem Gerät ihre Freude haben. Ich hatte sie jedenfalls.

Thorens TD 1601 Schwarz oder Nußbaum

Geschichte

1965 wurde im damaligen Thorens Firmensitz St. Croix die Entwicklung eines Plattenspielermodells abgeschlossen, das mit einem gefederten Subchassis über eine neuartige Isolation von der Aufstellfläche verfügte, die auf einer Entwicklung der US-amerikanischen Firma AR basierte. Während die Geräte von AR bald in Vergessenheit gerieten, begründete der neue, „kleine“ Thorens TD 150 eine Revolution im Plattenspielerbau. Das Subchassis wurde bereit für den Massenmarkt und es folgten viele Modelle unterschiedlicher Hersteller, die diese Technik übernahmen. Die wohl berühmteste Ableitung kommt aus Schottland und wird bis heute angeboten.

Thorens selber übernahm das Prinzip des an drei Kegelfedern aufgehängten Subchassis vom TD 150 in die folgenden Modellreihen, angefangen vom ersten TD 125 von 1968 bis zu den berühmten TD 160 Modellen und ihren Varianten, die von 1972 bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts produziert wurden.. Unzählige Geräte aus mehreren Jahrzehnten Produktion, die bis heute in Gebrauch sind, zeugen davon. Die in der Produkthierarchie darüber positionierten Geräteserien wie TD 125 und die verschiedenen Modelle des TD 126 sind ähnlich aufgebaut.
Auch wenn Thorens in den 80er Jahren neue Serien von hervorragenden, mit Blattfedern ausgerüsteten Plattenspielern auf den Markt brachte und diese bis heute anbietet, gilt aus heutiger Sicht der TD 160 als der „klassische“ Thorens Plattenspieler.

Die Gegenwart

TD 1600 und TD 1601

Beginnend mit der Übernahme der Marke Thorens durch Gunter Kürten und die Umsiedlung nach Deutschland im Jahre 2018, erfolgte eine Rückbesinnung auf die „DNA“ der Marke, die sich unmittelbar in der Produktpalette widerspiegeln sollte. Da ist es eine logische Folge, die Modellpalette neu auszurichten und sich der alten Tugenden zu erinnern und zeitgemäß zu interpretieren. Das erste Ergebnis dieser Entwicklung wird zum ersten Mal auf dieser HighEnd 2019 vorgestellt: die beiden neuen Modelle TD 1600 und TD 1601. Die Namensgebung deutet es an, Ausgangspunkt der Konstruktion ist der TD 160. Gedämpftes Subchassis und Kegelfedern sorgen für eine effektive Entkopplung von aufstellungsbedingten Erschütterungen.

Beide Geräte schlagen dabei die Brücke zwischen der Tradition, dem was die Plattenspieler von Thorens weltberühmt gemacht hat, und der Technik des 21. Jahrhunderts. 
Auch äußerlich sehr nah an der 160er Serie, klassische Holzzarge, zweigeteilter Teller mit innenlaufendem Riemen und dicker Gummimatte, Armbrett und Acrylhaube, aber im Inneren voller Innovationen.
Die drei Federn des Subchassis hängen nicht am Top Board, sondern stehen auf dem Boden. Gleichzeitig verhindert ein gespannter Stahlfaden in der Verlängerung der Achse Motorrolle – Tellerachse seitliches Taumeln und sichert so ein kolbenförmiges Schwingen des Subchassis selbst beim Anlauf, wenn die Motorkraft am stärksten ist und der Riemen seitlich an der Tellerachse zieht.

Die Unterschiede zwischen den beiden Modellen bestehen in der Ausstattung, der TD 1600 ist ein klassischer Plattenspieler mit rein manueller Bedienung, während der TD 1601 den Komfort eines motorischen Lifts, einer Endabschaltung am Plattenende und symmetrischer Ausgangsbuchsen (XLR) bietet. Antrieb, Stromversorgung, Steuerung, der neue Tonarm TP 92 mit einfacher Höhenverstellung, die in den Ausführungen nussbaum und hochglanz schwarz lieferbare Zarge und alle anderen Komponenten sind gleich. Liefertermin und Preise je nach Ausführung Bitte Erfragen.

Marantz TT15 mit Clearaudio Tonarm und sehr hochwertigem System

infos>>>

Marantz, mit einer langen Tradition für hochwertige Hifi-Komponenten, hat nach längerer Abstinenz (TT 1000mkII – 1980) einen neuen hochwertigen, noch bezahlbaren, Plattenspieler vorgestellt. Fertigung in Deutschland bei Clearaudio, dem High-End Plattenspielerspezialist! Satiniertes Acrylchassis und -Plattenteller, Keramiklager, endlos Silikonriemen, magnetisches Antiskating, elloxierter Aluminiumtonarm und hochwertiges MM System bilden die Eckpfeiler für audiophilen Vinylklang. Musik einfach genießen. In der Preisklasse werden sie keinen besseren Plattenspieler finden und optisch ist er ganz aussergewöhnlich.

  • Chassis aus Acryl mit massiven Aluminiumfüßen
  • 3 cm dicker Schallplattenteller aus Acryl
  • Keramiklager
  • Endlosriemen aus Silikon
  • Asynchronmotor ohne Chassiskontakt, Motor steht frei.
  • Marantz exklusives MM-System von Clearaudio in Ebenholzgehäuse! WERT: ca. 650,- EUR
  • Eloxierter Arm optimal angepasst an das System Preis ca. 850,- EUR
  • Direkt fixierter, hochwertiger Anschluss aus OFC-Kupfer mit RCA-Stecker
  • Magnetisches Anti-Skating System
  • Feinjustierbares Gegengewicht
  • “Clever Clamp” Plattenhalter
  • Vitrinen Haube als Option lieferbar ab 200,- EUR
  • Wir bauen ihn für Sie zusammen, damit sie zuhause direkt Musik genießen können.
  • der Komplettpreis ist konkurrenzlos
  • infos>>>

 UVP: ab 1.699,- EUR

Entdecken Sie Ihr persönliches Klangerlebnis

Wir sind Hifi-Plattenspielerspezialist seit 1979 in Bonn.

KOMFORT AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Der Thorens TD 148A bildet die Spitze des Produktsegments klassischer Vollautomaten im Thorens Produktportfolio. Eine hochwertige Zarge, ein eleganter Glasteller und ein neuer, von unserem Spitzenmodell TP 92 abgeleiteter Tonarm unterstreichen den Anspruch, der beste Vollautomat des Marktes zu sein.
Geblieben sind der bewährte Riemenantrieb, der laufruhige Gleichstrommotor und das bedämpfte „floating“ Chassis. Für die Freunde alter Schellackplatten steht die 78er Geschwindigkeit zur Verfügung. Die eingebauten RCA (Cinch-)Buchsen erlauben den Anschluss beliebiger hochwertiger Kabel. Verschiedene Tonabnehmer können bestellt vorinstalliert werden. Montage und Anschluss sind innerhalb weniger Minuten erledigt.

Funktion: vollautomatisch
Flachriemen (innenliegend)
Antrieb Motor: elektronisch geregelter DC-Motor
Geschwindigkeiten: 33-1/3, 45, 78 U/Min.
Umschaltung: elektronisch
Plattenteller: 12“ / 2,3 kg (Quarzglas)
Tonabnehmer: Thorens TP 95 oder AT-VM-95 Ortofon 2M Blue
Antiskating: Feder (einstellbar)
Endabschaltung: automatisch
Kabelkapazität: 160 pF
Stromversorgung: externes Netzteil (je nach Ausführung für 115-230 V, 50-60 Hz)
Maße: B x H x T 430 x 140 x 370 mm
Gewicht: 7,9 Kg
Ausführungen: Echtholzzarge, schwarz Hochglanz, walnuss Hochglanz
Steckernetztteil, Staubschutzhaube (Acryl), Cinch Kabel, Bedienungsanleitung walnuss 4260623590647, schwarz 4260623590630
Preis: ab 1.499,00 €

Audio Technica ATLP5-7 MKII

Das Unternehmen Audio Technica Ltd. gilt seit Jahr und Tag als ein ausgewiesener Experte im Bereich analoger Musik-Wiedergabe mittels Schallplatte, insbesondere, wenn es um Tonabnehmer-Systeme geht. Hier kann man eine überaus beeindruckende Produkt-Palette vorweisen, die vom günstigen Einstiegssystem über feine Lösungen im mittleren Preissegment bis hin zu wahren Prunkstücken reicht.

Aber auch bei Laufwerken kann das Unternehmen mit interessanten Lösungen aufwarten, wobei hier das Angebot nun einmal mehr um ein durchaus sehr spannendes Modell erweitert wird. Erstmals präsentierte Audio Technica Ltd. im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin den neuesten Plattenspieler, den Audio Technica AT-LP5. Ein solider, einfacher manueller Heim- Plattenspieler mit bester Preis/Leistung und Einknopfbedienung.

Eine authentische Vinyl-Wiedergabe ohne Kompromisse verspricht Audio Technica Ltd. für den neuesten Spross im Segment Schallplatten-Spieler, den neuen Audio Technica AT-LP5, ein direktangetriebenes! Laufwerk, das die Performance, das Design und die Zuverlässigkeit eines high-fidelity Modells zum erschwinglichen Preis kombiniert. Der Preis mit Standart- Tonabnehmersystem 450,- EUR. Gegen Aufpreis mit höherwertigen Tonabnehmersystemen aufzurüsten z.B. Audio Technika AT 100E – Aufpreis 50,- EUR, ATF 2 MC, Low Output, 150,- EUR und die Abdeckhaube ist bei uns inklusive!

Eine Besonderheit des Audio Technica AT-LP5 besteht darin, dass dieses Laufwerk bereits über eine integrierte Phono-Vorstufe verfügt. Auch diesbezüglich muss sich der Kunde also keinerlei Gedanken über die „richtige“ Elektronik machen, er kann vielmehr das Laufwerk wie jede andere Quelle an jedwedes HiFi-System anschließen. Mehr noch, es steht sogar ein integrierter A/D-Wandler zur Verfügung, der Schallplatten unmittelbar digitalisiert, und über eine USB 1.1-Schnittstelle an einen PC oder Mac ausgeben kann. Passend dazu liefert der Hersteller sogar eine Software mit, und zwar Audacity, eine freie plattformunabhängige Open Source-Lösung für die Aufnahme und Bearbeitung unter Apple OS X, Microsoft Windows sowie Linux. Der integrierte A/D-Wandler verarbeitet Audio-Daten mit 16 Bit und 44,1 bzw. 48 kHz. Nur Einen Schalter! mehr braucht es nicht! Auspacken – Anschliessen – Musik genießen!

Technische Daten:

  • Bauart: Zwei Geschwindigkeiten, manuelle Umschaltung
  • Motor: Gleichstrom
  • Antriebsmethode: Direktantrieb
  • Geschwindigkeiten: 33-1/3 RPM, 45 RPM
  • Plattenteller: Gegossenes Aluminium
  • Anlaufmoment: > 1,6 kgf-cm
  • Bremssystem: Elektronische Bremse
  • Gleichlaufschwankungen: <0,2% WRMS (33 RPM)
  • Rauschabstand: > 50 dB
  • Ausgangspegel Phono-Vorverstärker (ausgeschalten): 4 mV nominal bei 1 kHz, 5 cm/sek
  • Ausgangspegel Line-Vorverstärker (aktiv): 150 mV nominal bei 1 kHz, 5 cm/sek
  • Phono-Vorverstärkung: 36 dB nominal, RIAA entzerrt für MM oder High Output MC Systeme
  • USB-Funktionen: A/D, D/A – 16 bit 44.1 kHz oder 48 kHz wählbar; USB-Schnittstelle: Min. USB 1.1 kompatibel mit Windows XP, Vista or MAC OSX

Tonarm Spezifikationen

  • Typ: Statisch ausbalanciert
  • Effektive Länge: 247 mm
  • Überhang: 17 mm
  • Abtastfehler: weniger als 2,5°
  • Auflagekraftbereich: 0 bis 3,9 Gr.
  • Gewichtsbereich Tonabnehmer 4-10g (mit Headshell): 15 bis 20 g

Allgemeine Spezifikationen

  • Stromversorgung: 230 V AC, 50 Hz
  • Stromverbrauch: 6 W
  • Abmessungen: BxTxH 450 mm  x 352 mm  x 150 mm ohne Haube
  • Gewicht: 10,5 kg

Tonabnehmer: AT-VM95 

  • Wandlertyp: VM-Dualmagnet
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47 kOhm
  • Ausgangsspannung: 4 mV ( bei 1 kHz, 5 cm/sek)
  • Elliptische Nadel: 0,3 x 0,7 mil
  • Vertikaler Auflagekraft: 1,5 bis 2,5 g (Standard 2 g)
  • Gewicht Tonabnehmer AT95 EX: 5,7 g

Headshell Modell: AT-HS10

    • Gewicht Headshell: 10 g
    • Headshell Überhang: ± 5 mm 
    • Staubschutzhaube bei uns inklusive
    •  höherwertiges Tonabnehmersystem optional UVP: ab 449,-EUR

Audio-Technica Tonabnehmer http://www.audio-creativ.de/wordpress/wp-content/uploads/ARA-Logo-125x125.png

Audio Technica Diamantschlifftypen

 

Die Bezeichnungen haben sich geändert und auch die Preise, wie schon Ortofon Anfang 2016. Wir haben eine Auswahl in verschiedenen Preisklassen, MM, MC Tonabnehmersystemen & reichhaltiges Zubehör!

Audio-Technica wurde im Jahr 1962 gegründet und ist heute eine weltweit agierende Firmengruppe, die sich ganz der Entwicklung & Fertigung von problemlösenden Audiogeräten verschrieben hat.

Berühmt geworden durch die Entwicklung von hochmodernen Tonabnehmersystemen für Plattenspieler, fertigt Audio-Technica heute auch Hochleistungs-Mikrofone, -Kopfhörer, Drahtlossysteme, Mischer und andere elektronische Produkte für den professionellen Einsatz auf der Bühne, im Studio und zu Hause.

Audio-Technica-System-Set-1
Als ein seit langem anerkannter Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von Phonotonabnehmern bietet Audio-Technica eine Vielzahl von Modellen für die verschiedensten Plattenspieler/Tonarme, Qualitätsabstufungen und Geldbeutel an. Aber ganz gleich, für welches Modell Sie sich entscheiden, Audio-Technica-Tonabnehmer werden Ihre Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllen.

page2image3955962128

AT-VM95E

das bekannteste und mit über 5 Millionen weltweit verkauften Exemplaren ist das froschgrüne AT 95 wohl jedem bekannt. Endlich ist es überarbeitet worden. Das Gehäuse ist jetzt Resonanzoptimiert und zur Befestigung sind endlich Messinggewinde zur leichten und sicheren Montage von oben vorhanden! Sie können unter verschiedenen Nadelschliffen aussuchen. Von konisch, elliptisch, mikrolin und Shibata. Die Nadeln sind austauschbar, sie können also auf den vorhandenen System VM 95E als upgrade für besseren Klang eine Shibata Nadel einsetzen, oder für die Schellack Platten eine Nadel extra für 78-er! Dies fordern wir seit Jahren und endlich ist ein Hersteller dazu bereit! Lieferbar in Kürze

VM95 SERIES ELLIPTICAL STEREO CARTRIDGE

AT-VM95E

  • Aluminium cantilever elliptisch
  • 4.0mV output voltage
  • Compatible body with all VM95 Series stylus assemblies
  • Replacement for AT95E and AT95EX
  • 20 to 22,000Hz frequency response

UVP: 59,00 € (inkl. MwSt)

AT-VM95EN

VM95 SERIES ELLIPTICAL NUDE STEREO CARTRIDGE

  • Aluminium cantilever
  • 3.5mV output voltage
  • Compatible body with all VM95 Series stylus assemblies
  • 20 to 23,000Hz frequency response

UVP: 119,00 € (inkl. MwSt)

Goldring E3 violett

Tonabnehmer Goldring E3

Dank seiner elliptisch geschliffenen Nadel setzt sich das E3 von Goldrings kleineren „E-Types“ ab, indem es hörbar mehr Details, Spritzigkeit und Spielfreude bietet, und schließt so zu den Top-MMs der Einstiegsliga auf. Für diese Leistung ist es immer noch günstig, denn das E3 passt auch locker zu Plattenspielern der 1000-Euro-Klasse.

Das E3 markiert die höchste Stufe der Einstiegstonabnehmern. Der interne Generator ist identisch, doch hier wird ein Aluminium-Träger mit einem super-elliptischen Nadelschliff kombiniert.  Es begeistert die feine Auflösung und es zeigt sich die Ausmaße des Aufnahmeraums. Das hervorstechendes Merkmal ist die Ausbeute an Feindynamik. Das gesamte Klangbild hat mehr Tempo. Und mit diesen Attributen ist das E3 das einzige  das den derzeit am meisten angesagten Abtastern der Mitbewerber, dem Audio Technica VM95 EN und dem Ortofon 2M Red, paroli bieten konnte. Denn in der ganz eigenen, eher dezenten Goldring Art, liegt es keineswegs hinter dem deutlich impulsiveren Ortofon oder dem noch feiner auflösenden Audio Technica. Es ist halt nicht spektakulär, aber die harmonische Stimmigkeit des E3 wird bei Freunden von Singer Songwritern und klassischer Musik auf viel Gegenliebe stoßen.

Preis: um 149 € (Stand: 31.10.2020)
Gewicht: 6,0 g
Garantie: 2 Jahre Garantie
Hersteller: Armour Home Electronics

Messwerte
Tonabnehmer-Typ: MM
Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
Ausgangsspannung (1 kHz, 5 cm/sec): 3,8 mV
empfohlene Auflagekraft: 20 mN

AT-VM95ML

VM95 SERIES MICROLINEAR STEREO CARTRIDGE

  • Aluminium cantilever
  • 3.5mV output voltage
  • Compatible body with all VM95 Series stylus assemblies
  • 20 to 25,000Hz frequency response

UVP: 179,00 € (inkl. MwSt)

 

AT-VM95SH

VM95 SERIES SHIBATA STEREO CARTRIDGE

  • Aluminium cantilever
  • 3.5mV output voltage
  • Compatible body with all VM95 Series stylus assemblies
  • 20 to 25,000Hz frequency response

UVP: 199,00 € (inkl. MwSt)

page4image3999001904

 
 
  • audio-technica-at150sa-rk

    Audio Technica AT150SA Neu VM750SH

  •  Audio Technica AT 150SA/ VM750SH Shibata Schliff

    • Tonabnehmer-Typ: MM
    • Befestigung: Halbzoll
    • Ausgangsspannung: 4,0mV bei 1kHz, 5cm/sec.
    • Verstärkeranschluss: Phono MM
    • Frequenzbereich: 10-27,000Hz
    • Nadelnachgiebigkeit: 10 x 10 – 6 cm/dyne (100 Hz)
    • Material: Diamant, nackt
    • Schliff: Shibata
    • Auflagekraft: 15mN-22mN
    • Empf. Auflagekraft: 18mN
    • Empf. Abschlusswiderstand: 47 kOhm
    • Empf. Abschlusskapazität: 100-200pF
    • Gewicht: 8,0g
    • Abmessungen: 17,3 (H) x 17,0 (B) x 28,2 (L) mm
      • Unverbindliche Preisempfehlung inklusive Einbau: 449,- EUR
      •  
  • Dass eine edle Nadel mit Shibata Schliff auch an einem Moving-Magnet-System exzellent klingen kann, zeigt Audio-Technica mit dem AT150SA/VM750SH. Dazu fertigen die Japaner einen freitragenden Nadelträger aus Aluminium und setzen einen Dual-Magnet-Abnehmer ein. Das Ganze packen sie in ein stabiles Metallgehäuse aus Druckguss, das dank der goldenen Farbgebung auch noch richtig gut aussieht. Nettes Detail für Ästheten: Die beiliegenden Schrauben (in zwei Längen) und Kontermuttern kommen in derselben Farbe. Klanglich ist es eine Ohrenweide! Der typische Shibata-Klang macht sich sofort bemerkbar: Er ist impulsfreudig, fein durchzeichnet und besonders in den Mitten klar. Jazzige Töne mit vielen Bläsern mag das AT150SA, aber es darf auch gerne mal Souliger und Funkiger werden.
  •  Tempramentvoller und frischer Klang.” Audio, Preis/Leistung: überragend
 
  • Audio Technica AT33eV MC Systemauido-technicaat_33ev

  • Der Vorgänger dieses Systems war das AT33ANV – ein Sondermodell zum 45-jährigen Jubiläum unserer Firma. Dabei kam – erstmalig in der AN33 Serie –  ein Duralumin-Nadelschaft zum Einsatz. Diese Legierung erwies sich als idealer Werkstoff, um höchsten Anforderungen an Klang und Langlebigkeit gerecht zu werden. Auf diese Erfahrung aufbauend und in Details optimiert, präsentieren wir nun die Weiterentwicklung.

    Der A33EV ist ein elliptischer, ½ Zoll Standard-Format (0.3 x 0.7 mil) Tonabnehmer, dessen robuster Duralumin-Nadelschaft perfekt die Masseträgheit des Gesamtsystems kompensiert. Das Dual Moving Coil-Design erzeugt dabei pro Kanal eine eigene Spannung, was eine präzise Stereo-Separation ermöglicht und der elliptische Nadelschliff sorgt für eine außergewöhnlich weiten (15 Hz – 50 kHz!) und linearen Frequenzgang. Aber erst im Zusammenwirken aller Komponenten – vom kräftigen Neodymium Magnet bis hin zu den hochwertigen PCOCC-Kupferleitern – entfaltet dieses System seine außergewöhnliche Klangtreue und Dynamik.

    • Elliptischer Nadelschliff und robuster Duralumin-Nadelschaft.
    • Kohärentes 10O-Design.
    • Starker Neodymium Magnet und Spule aus PCOCC-Kupferdraht.
    • Extrem weiter Frequenzgang und präzise Kanaltrennung durch Dual Moving Coil-Design.
    • Spezielle VC-Bauform eliminiert Resonanzen.
    • “Hanenite” Anti-Vibrationsgummi unterdrückt störende Vibrationen.

    Schallplatten (Erstauflage), diese Schallplatten sind ein gutes Beispiel, was mit Tonabnehmern unterschiedlicher Ausrichtung möglich ist. Das 33′ EV mit seiner rund harmonischen Auslegung spielt diese Platten wunderbar durchhoerbar, man geniesst die Musik, erfreut sich am Klang. ​

    ​Der harmonisch Kraftvolle Auftritt vom 33′ EV macht bei vielen alten Pop- oder Rock Schallplatten wirklich Spass, es wird definitiv klar, dass es zum Entwicklungsziel dieses Systems gehoert hat, möglichst viele Schallplatten sehr gut hörbar zu machen.​

  • Das​ 33’er EV ist ein sehr grundtonstarkes System, welches mich in seiner Grundtonalität an das Denon DL 103 erinnert, allerdings mit deutlich besserer Durchzeichnung und Konturenschärfe. Insgesamt ein System, mit dem auch manche “dünn” aufgenommene Schallplatte noch gut durchhörbar sind. Scharf aufgenommene Höhen werden milde geschönt und integriert wiedergegeben. Der Stimmbereich ist stark Brustton bezogen und geht milde und weich mit den Sybillanten um.
    ​​Die barocke Optik passt da ganz gut zu diesem Schöngeist an Tonabnehmer. Wer also zumeist lange Hörabende verbringt und diese auch bei schlechteren Platten geniessen mag, sollte sich mit diesem System mal näher befassen.
  • Audio Technica AT 33 mono​​ – unlängst hatte ich die Möglichkeit das Mono System​ der 33’er Reihe zu hören auf einem Denon Spieler mit 25mN Auflagekraft. Das System ist ausschließlich für Monos gemacht und somit mit den anderen 33’ern nicht vergleichbar. Dieses Mono System macht die Dynamik und unmittelbare Direktheit von guten Monos sofort hörbar und hat mir bereits einige sehr schoene Stunden geschenkt . Ich kenne kein anderes Mono-System, kann also nicht sagen, ob das grosse Vergnügen, welches mir aktuell gute Monos machen, mit diesem System zu tuen hat, oder ob es dem interessanten Medium geschuldet ist? ​Wie auch immer, für diesen niedrigen Preis macht das 33’er Mono grandios Spass! mit audiophilen Grüßen Gerald Sauer.
  • Technische Daten:

    Typ Dual Moving Coil
    Befestigung Halbzoll
    Frequenzbereich 15 -50.000Hz
    Material d. Gehäuses Aluminium/Kunstharz
    Kanaltrennung 30dB (1kHz)
    Kanalbalance am Ausgang 0,5dB (1kHz)
    Ausgangsleistung 0,3mV (1kHz bei 3.54cm/Sek.)
    Vertikaler Abtastwinkel 23°
    Vertikaler Auflagekraftbereich 1,8 – 2,2g (2,0g empfohlen)
    Nadelschliff Elliptisch
    Krümmungsradius der Nadel 0,3 x 0,7 mil
    Schaftform der Nadel Nackter Vierkantschaft
    Nadelträger Duralumin
    Spulenimpedanz 10Ω (1kHz)
    Spuleninduktivität 22µH (1kHz)
    DC Widerstand 10Ω
    Statische Nadelnachgiebigkeit 40×10-6cm/dyne
    Dynamische Nadelnachgiebigkeit 10×10-6cm/dyne (100Hz)
    Anschlusspins Messing
    Empfohlene Lastimpedanz > 100Ω
    Gewicht 6,9 g
    Abmessungen H16 × B16,6 × T26,5mm
    Ersatznadel Wenn die Nadel ausgetauscht werden muss, tauschen Sie das komplette System aus. Wenden Sie sich an ein von Audio-Technica autorisiertes Kundendienst-Center. Das neue System oder ein anderes von Ihnen gewünschtes Modell innerhalb des MC-Tonabnehmer –Sortiments sind erhältlich zum Nadelaustauschpreis.
    Beiliegendes Zubehör 1 nichtmagn. Schraubendreher; 1 Pinsel; 2 Abstandshalter; 2 Muttern; 2 Montageschrauben 13 mm; 2 Montageschrauben 19 mm; 1 Schutzkappe; 1 Satz PCOCC-Anschlusskabel (AT6101)

     Unverbindliche Preisempfehlung: 459,– Euro inkl. Einbau

    neue Audio Technica AT-OC9 Tonabnehmersysteme

  • Die neue OC9X Serie von Audio Technica blickt auf eine über 30-jährige Historie zurück (das erste OC9 erschien 1987) und ist nun in ihrer vierten Generation erhältlich. Laut dem Leitenden Ingenieur der Entwicklungsabteilung von Audio Technica in Japan ist die neue Serie “der Höhepunkt unserer über 50-jährigen Erfahrung bei der Entwicklung modernster Materialien zur Verbesserung des Vinyl-Hörerlebnisses”.

    Die OC9X Serie wartet erneut mit der phantastischen Preis-Leistungs-Relation die Audio Technica Tonabnehmer unterstreicht. Aber nicht nur das, denn neben den klanglichen Verbesserungen gibt es auch eine praktische: Endlich gibt es Schraub-Bohrungen in den meisten Gehäusen und der OTC9X Serie. Gefummele mit Muttern adé: man schraubt nun einfach zwei Schrauben von oben durch die Headshell in die vorgesehen Gewinde – fertig!

    Die neue OC9X Serie mit 5 verschiedenen Tonabnehmer-Varianten

    Das ist die beste Nachricht: es gibt nun insgesamt 5 verschiedene OC9X Tonabnehmer von Audio Technica in allen Preisklassen, deren Grundkonstruktion insgesamt verbessert wurde. Die Tonabnehmer unterscheiden sich bei Nadelträger, Schliff des Diamanten, Magnet-Joch und den daraus resultierenden technisch Werten.

    Unterschiede beim Nadelträger

    Die Modelle “Elliptisch” und “Elliptisch nackt” besitzen einen Aluminium Nadelträger, die Modelle “Shibata”, “Mikrolinear” und “Special Line Contact” einen wenn man so will hochwertigeren aus Bor. Die Zusammenstellung ist jeweils so gewählt, dass unerwünschte Vibrationen und Resonanzen minimiert werden, was wiederum die Wiedergabequalität optimiert.

    Neodynmagnete überall – aber Unterschiede beim Joch

    Bei den Modellen “Elliptisch” und “Elliptisch nackt” kommen Neodym-Magneten zusammen mit einem Joch aus reinem Eisen zum Einsatz. Die Modelle “Shibata”, “Mikrolinear” und “Special Line Contact” kombinieren die Neodymmagnete mit einem Joch aus Permendur mit hoher Sättigungsdichte und hervorragenden magnetischen Eigenschaften, die für eine zusätzliche Verstärkung des Magnetfelds zwischen den Spulen sorgen.

    Kanalspulen aus Reinkupfer

    Die rechten und linken Kanalspulen bestehen aus reinem Kupfer, was wiederum zu Signalreinheit und sehr guten Werten beim Übersprechen bzw. der Kanaltrennung führt. Audio Technica wirbt seit jehr mit dem Prozess zur Reinkupfer-Gewinnung (PCOCC = Pure Copper by Ohno Continuous Casting).

    Verschiedene Nadeltypen beim Audio Technica OC9 – für jeden Geschmack und Geldbeutel der richtige Abtastdiamant

    Die Tonabnehmer-Serie OC9X umfasst folgende fünf Modelle, die als wesentliches Unterscheidungsmerkmal unterschiedliche Diamant-Schliffe aufweisen.

     

    AT-OC9XEN mit elliptisch nacktem Schliff UVP: 339,- €

    AT-OC9XML mit Microlinear Schliff UVP: 549,- €

    AT-OC9XSH mit Shibata Schliff UVP: 649,- €

    AT-OC9XSL mit Special Line Contact Schliff UVP: 749,- €

    AT-OC9ML-II mit Mikro Line Schliff UVP: 489,- €

    Das AT-OC9XSL mit dem Special Line Contact Schliff spielt schon nah am Platzhirsch ART-9 und auf ähnlich hohem Niveau wie das von uns hoch geschätzte AT-33 SA zum etwa gleichen Preis. Für welchen man sich entscheidet, hängt v. a. vom Tonarm ab. Denn mit einer Compliance um die 30 ist das OC9XSL für mittelschwere, nicht für schwere Arme geeignet. Das AT-33 SA ist hier flexibler.

    Insgesamt ist aber das teuerste OC9X gleichzeitig unser subjektiver Preis-/Leistungstipp. Ansonsten ist das AT-OC9XEN schon richtig gut und verweist manch doppelt so teuren Kandidaten in die Schranken.

    Technische Daten der OC9X Tonabnehmer von Audio Technica im Vergleich

     
      AT-OC9XEB AT-OC9XEN AT-OC9XML AT-OC9XSH AT-OC9XSL
    Gehäuse Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium
    Frequenzgang 20–30.000 Hz 20–30.000 Hz 20–47.000 Hz 20–47.000 Hz 20–50.000 Hz
    Kanaltrennung 25 dB (1 kHz) 25 dB (1 kHz) 27 dB (1 kHz) 27 dB (1 kHz) 28 dB (1 kHz)
    Kanalbalance 1,5 dB (1 kHz) 1,5 dB (1 kHz) 1 dB (1 kHz) 1 dB (1 kHz) 0,5 dB (1 kHz)
    Ausgangsspannung 0,32 mV (1 KHZ, 5 cm/sec) 0,35 mV (1 KHZ, 5 cm/sec) 0,4 mV (1 KHZ, 5 cm/sec) 0,4 mV (1 KHZ, 5 cm/sec) 0,4 mV (1 KHZ, 5 cm/sec)
    Vertikaler Abtastwinkel 20 Grad 20 Grad 20 Grad 20 Grad 20 Grad
    Auflagekraft 1,8 bis 2,2 Gramm (2,0 Standard) 1,8 bis 2,2 Gramm (2,0 Standard) 1,8 bis 2,2 Gramm (2,0 Standard) 1,8 bis 2,2 Gramm (2,0 Standard) 1,8 bis 2,2 Gramm (2,0 Standard)
    Diamant Radius 0,3 x 0,7 mil 0,3 x 0,7 mil 2,2 x 0,12 mil 2,7 x 0,26 mil 1,5 x 0,28 mil
    Nadelträger Aluminium Aluminium Bor nackt 0,28 mm Durchmesser Bor nackt 0,28 mm Durchmesser Bor nackt 0,28 mm Durchmesser
    Nadelnachgiebigkeit 9 (100 Hz), entspricht ca. 16 bei den gängigen 10 Hz 9 (100 Hz), entspricht ca. 16 bei den gängigen 10 Hz 16 (100 Hz), entspricht ca. 28 bei den gängigen 10 Hz 16 (100 Hz), entspricht ca. 28 bei den gängigen 10 Hz 18 (100 Hz), entspricht ca. 32 bei den gängigen 10 Hz
    Terminals Kupfer Kupfer Kupfer Kupfer Kupfer
    Abschlusswiderstand > 100 Ohm > 100 Ohm > 100 Ohm > 100 Ohm > 100 Ohm
    Innenwiderstand > 12 Ohm > 12 Ohm > 12 Ohm > 12 Ohm > 12 Ohm
    Gewicht 7,6 Gramm 7,6 Gramm 7,6 Gramm 7,6 Gramm 7,6 Gramm
    Dimensionen 17,3 mm (H) x 16,8 mm (B) x 25,7 mm (L) 17,3 mm (H) x 16,8 mm (B) x 25,7 mm (L) 17,3 mm (H) x 16,8 mm (B) x 25,7 mm (L) 17,3 mm (H) x 16,8 mm (B) x 25,7 mm (L) 17,3 mm (H) x 16,8 mm (B) x 25,7 mm (L)

     

     Audio Technica AT33SA MC System

  • AT33SA

    Durchdachte Fertigung: Gehäuse und Schliff des Audio Technica AT-33 SA

    Das Gehäuse des AT-33 SA ist aus gegossenem Aluminium und Kunststoffharz gefertigt. Diese Mischung bedämpft Störgeräusche und unerwünschte Resonanzen. Das können wir im Hörtest bestätigen: auch andere Tonabnehmer mit Shibata Schliff holen Details aus der Rille, die man vorher nicht wahrgenommen hat, aber leider oft noch viel mehr: nämlich Rauschen, Rillengeräusche und Staub. Das Audio Technica AT-33 SA ist dagegen erstaunlich “leise”, die Laufruhe ist ungewöhnlich für diesen Schliff; sie begeistert uns. Voraussetzung eine penible Montage von einem Fachmann. 

    Separate zylindrische Spulen auf dem linken und und rechten Kanal – beste Kanaltrennung beim AT-33 SA

    Das AT-33 SA zeichnet sich durch eine perfekte Abbildungsschärfe aus ohne Schärfe oder Zischeln. Zusätzlich haben die beiden Spulen ein invertiertes V-Profil, das die bewegte Masse reduziert und Verzerrungen eliminiert. Das AT-33 SA tastet ungemein sauber ab, bis in die Innenrillen. Und bei aller Präzision kommt die Musikalität nicht zu kurz, das ist der Spagat, der diesen Shibata Tonabnehmer so besonders macht.

    Konstant hohe Fertigungsqualität der Audio Technica Tonabnehmer

    Für Audio Technica kann man bestätigen die Qualität aus diesem Hause ist konstant hervorragend. Dies ist keinesfalls selbstverständlich. Bei den von uns montierten Tonabnehmern von Audio Technica war so gut wie noch kein Exemplar dabei, das wir reklamieren mussten.

  • Klang: 

    Das AT33 SA macht alles richtig. Angenehm präsente Mitten, luftige Höhen und mit dem nötigen Druck im Bass. Alles klingt rundum natürlich, nicht zu dick, nicht zu schlank, ungeheuer harmonisch und präzise. Die Abbildungsgenauigkeit ist sensationell. Es macht Freude, mit diesem Tonabnehmer die Plattensammlung zu erkunden. Ein Faible für eine bestimmte Musikrichtung? Wir konnten keine ausmachen. Klassik große Orchesteraufnahmen oder subtile Quartett Darbietungen, Jazz, oder Rock – alles präsentiert der japanische MC Tonabnehmer dynamisch, feinsinnig, direkt. 

    Sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis

    Man kann nur staunen: ein so audiophiles Tonabnehmer System für deutlich unter 1.000 Euro ist eine Ausnahmeerscheinung und unsere Empfehung. 

  •  
  • Technische Daten:
  • Typ Dual Moving Coil
    Befestigung Halbzoll
    Frequenzbereich 15 -50.000Hz
    Material d. Gehäuses Aluminium / Kunstharz
    Kanaltrennung 30dB (1kHz)
    Kanalbalance am Ausgang 0,5dB (1kHz)
    Ausgangsleistung 0,4mV (1kHz bei 5cm/Sek.)
    Vertikaler Abtastwinkel 23°
    Vertikaler Auflagekraftbereich 1,8 – 2,2g (2,0g empfohlen)
    Nadelschliff Shibata
    Krümmungsradius der Nadel Shibata
    Schaftform der Nadel Nackter Vierkant-Schaft
    Nadelträger Bor
    Spulenimpedanz 10Ω (1kHz)
    Spuleninduktivität 22 µm (1kHz)
    DC Widerstand 10Ω
    Statische Nadelnachgiebigkeit 40×10-6cm/dyne
    Dynamische Nadelnachgiebigkeit 10×10-6cm/dyne (100Hz)
    Empfohlene Lastimpedanz > 100Ω
    Gewicht 6,9 g
    Abmessungen H16 × B16.6 × T26.5mm
    Ersatznadel
    Beiliegendes Zubehör Ein unmagnetischer Schraubenzieher, eine Bürste, zwei Unterlegscheiben, zwei Muttern, 2 x 19 mm Schrauben, ein Plastikschutz, ein Set von PCOCC Kabel (AT6101)

    Unverbindliche Preisempfehlung: 758,– Euro inkl. Einbau

  • Audio Technica ART-1000 State of the Art MC System

  • Audio-Technica hat den AT-ART1000 als Fortsetzung ihres Strebens nach klanglicher Höchstleistung und mit dem gesammelten Wissen sowie der Erfahrung von 54 Jahren in der Herstellung von Tonabnehmern entwickelt und konstruiert, um das optimale Hörerlebnis bei der Wiedergabe analoger Schallplatten zu bieten.

    Der AT-ART1000, der bis heute fortschrittlichste Tonabnehmer, vereint das umfangreiche Wissen sowie die Expertise in der analogen Audiotechnologie mit modernsten Materialien und Design – dies wird vielfach als das theoretische Ideal angesehen.

    • Handgefertigt mit japanischer Präzision, die über 54 Jahre Tonabnehmerentwicklung immer weiter verfeinert wurde
    • Direktantriebsystem ermöglicht die Übertragung subtilster Klangdetails und liefert unübertroffenes Einschwingverhalten
    • Spezieller Linienkontakt mit Diamantnadel verfügt über die Fähigkeit selbst komplexeste Plattenrillen nachzuzeichnen
    • Nichtmagnetische Kernspule mit 3 Ohm Impedanz
    • Aus Bor gefertigter, leichter Tonarm für höchste Materialstärke und kontrollierte Bewegung
    • Der erstklassig bearbeitete Titankörper liefert eine fehlerfreie, akustische Audiowiedergab
     

    Direktantriebssystem

    Um sicherzustellen, dass weder das Material, noch die Länge des Tonarms die Audioqualität beeinflusst, wird die Tauchspule direkt auf der Oberseite der Plattennadel verbaut, sodass die Signalübertragung nicht über die gesamte Länge des Tonarms erfolgen muss. Die unmittelbare Nähe zwischen Spulenbewegung und Nadelspitze ermöglicht dem AT-ART1000 die lebendige Reproduktion der feinsten Klangdetails, unglaublich präziser Mitten und tiefer Frequenzen und liefert ein unübertroffenes Einschwingverhalten.

    Made In Japan

    In akribischer Handarbeit in Japan gefertigt und mit einem Erbe von mehr als 54 Jahren in der Herstellung und der Entwicklung von Tonabnehmern ausgestattet.

    Nichtmagnetische Kernspule

    PCOCC-Spulendraht mit einem Durchmesser von 20 μm, der achtmal zu einem Gesamtdurchmesser von 0,9 mm zu einer nichtmagnetischen Kernspule gewickelt wurde. Trotz eines nichtmagnetischen Kerntypen erreicht man eine Ausgangsspannung von 0,2 mV, indem man eine Spule mit 3 Ohm in den winzigen 0,6 mm Spalt eines leistungsstarken Magnetfeldes platziert.

    Tonabnehmer-Umbauprogramm

    Zum Schutz vor Schäden am Tonarm und dem Verschleiß der Nadelspitze des Tonabnehmers bieten wir ein von uns bezahltes Tonabnehmer-Umbauprogramm an.

    Dieses Programm bietet den Austausch der gesamten Baugruppe einschließlich Plattennadel, Tonarm, Spulen und Gummidämpfer.

    Für die vollständigen Details zu diesem Programm kontaktieren Sie bitte ihr lokales Audio-Technica Service Center.

    Bitte beachten Sie, dass dieses Programm ohne vorherige Ankündigung und abhängig von der Verfügbarkeit der

    Ersatzteile oder dem zeitlichen Abstand nach der Produktveröffentlichung eingestellt werden kann.

  • Technische Daten:

    Typ Direktantriebssystem
    Frequenzbereich 15 – 30.000 Hz
    Kanaltrennung 30dB (1 kHz)
    Kanalbalance am Ausgang 0,5 dB (1 kHz)
    Ausgangsleistung 0,2mV (1 kHz, 5 cm/sec.)
    Vertikaler Abtastwinkel 21˚
    Vertikaler Auflagekraftbereich Aufgrund der einzigartigen Konstruktion des AT-ART1000, wird jeder einzelne Tonabnehmer mit einer individuellen Auflagekraftmessung ausgeliefert, um so die optimale Einstellung zu ermöglichen. Sie liegt in einem Bereich zwischen 2,0 und 2,5 g
    Schaftform der Nadel Spezielle Linienkontakt-Plattennadel
    Nadelträger 0,26mm (0,01 Zoll) Durchmesser aus stabilem Bor
    Spulenimpedanz 3Ω (1kHz)
    Statische Nadelnachgiebigkeit 30 x 10-6 cm/dyne
    Dynamische Nadelnachgiebigkeit 12 x 10-6 cm/dyne (100Hz)
    Empfohlene Lastimpedanz 30Ω
    Gewicht 11,0g
    Beiliegendes Zubehör Nichtmagnetischer Schraubendreher, 2 x Unterlegscheiben, Protektor / Schutz
, 2 x Mutter, 2 x Installationsschrauben für Tonabnehmer (12 mm x 2,18 mm), Pinsel, PCOCC Leitungsdraht-Set (aus sauerstoff-freiem Kupfer)

    Unverbindliche Preisempfehlung: 5.300,– Euro