Gerald Sauer

1 2 3 32

Thorens TD 1601 mit TP 160 Plattenspieler in Nußbaum oder Schwarz Hochglanz

DER MEHRFACH PREISGEKRÖNTE TD 1601 MIT VERBESSERTEM TONARM TP 160

Der TD 1601 mit dem neuen Tonarm TP 160, ist eine konsequente Weiterentwicklung des mehrfach preisgekrönten TD1601. Er besitzt eine klassische Holzzarge, den zweigeteilten, gedrehten Aluminiumteller mit innenlaufendem, geschliffenem Antriebsriemen. Das externe linear Netzteil TPN 1600, verfügt über einen leistungsstarken Ringkerntransformator und versorgt den Synchronmotor mit 2x 16V, um einen möglichst hohen Gleichlauf des Tellers zu gewährleisten.

Thorens TD 1601 mit Netzteil

Der neue Tonarm TP 160 wurde von dem renommierten Designer Helmut Thiele entwickelt und verfügt über ein ultrapräzises Schneidlager. Dieser J-förmige 9“ Tonarm mit SME Headshell-Anschluss nimmt die Formgebung der berühmten Studiotonarme auf. Die Klinge für das Horizontallager wird zusätzlich über Magnete stabilisiert, um eine möglichst präzise Abtastung der Schallplatte zu gewährleisten.

Thorens TD 1601 Rückansicht – Perfekt!

Die drei Federn des Subchassis hängen nicht am Top Board, sondern stehen auf dem Boden. Gleichzeitig verhindert ein gespannter Stahlfaden in der Verlängerung der Achse Motorrolle – Tellerachse seitliches Taumeln und sichert so für ein möglichst kolbenförmiges Schwingen des Subchassis. Ergänzend dazu, bietet er den Komfort eines patentierten elektrischen Lifts und eine berührungslose Endabschaltung.

Fazit:

Der erste „echte“ Thorens der neuen Ära ist ein Volltreffer, indem es gelang, die typischen Merkmale der legendären Vorbilder in modernerer Form zu bewahren und so zu neuer Blüte zu treiben. Und dies bei blitzsauberer Verarbeitung und für die gebotene Leistung angemessenen Preis, der den TD1600/1601 in Verbindung mit einem exakt passenden Tonabnehmer zu einem der stärksten Angebote seiner Klasse macht. Die Klangeinstufung gilt in Kombination mit Audio-Technicas bestens passendem AT-ART9.

Die Zeiten sind andere, die Preise sind es ebenfalls. Dennoch ist die Reinkarnation der Plattenspieler-Legende TD 160 auf faszinierende Weise gelungen. Der Thorens TD 1601 zeigt auf, was aus der Idee des Subchassis-Laufwerks heutzutage herauszuholen ist: Er verweist die meisten Konkurrenten in seiner Preisklasse auf hintere Plätze und offenbart sich als musikalisches Wunderwerk. Das ganz nebenbei auch die praktische Halbautomatik-Funktion wieder ins analoge High End einzieht, ist doppelt schön. Ich meine: Spätestens mit diesem Paukenschlag hat Thorens die für lange Jahre verlorene Deutungshoheit über die analoge Oberklasse zurückgewonnen. Dem können wir uns nur anschliessen, er spielt nicht, er musiziert! . mit audiophilen Grüßen – Raumklang Gerald Sauer 

Thorens TD 1500 Lieferfarben Schwarz und Nussbaum Hochglanz

 

THORENS TD 1500

Der neue, wie sein berühmtes Vorbild rein manuell zu bedienende Thorens TD 1500, besitzt ein Subchassis, das Plattenteller und Tonarmbord durch drei Kegelfedern gegenüber Motor und Zarge entkoppelt. Diese Federn sind im Gegensatz zum TD 150 von oben durch entsprechende Bohrungen im Plattenteller einstellbar, was die korrekte Justage deutlich erleichtert.

Die Drehzahl des Gleichstrommotors wird durch eine Inkrementalgeber elektronisch überwacht und Abweichungen, bspw. durch einen Mitlaufbesen, werden automatisch korrigiert. Dies ermöglich zudem sehr gute Gleichlaufwerte. Als echtes Alleinstellungsmerkmal in seiner Klasse besitzt der TD 1500 neben dem üblichen Paar Cinchbuchsen auch XLR Ausgänge, und ermöglicht so mit einem passenden MC-Tonabnehmer echten symmetrischen Betrieb. In der Preisklasse kennen wir keine Alternative. UVP: 1.999,- EUR 

Thorens TD 1500 Schallplattenspieler mit TP 150 Tonarm in Schwarz oder Nussbaum Hochglanz

THORENS TD 1500

Im Jahr 1965 kam der Thorens TD 150, ein unscheinbares kleines Laufwerk, auf den Markt und begründete so eine technische Revolution im Plattenspielerbau. Erstmals wurde ein gefedertes Subchassis mit einem per geschliffenem Flachriemen angetriebenem Innenteller in einem Großseriengerät eingesetzt.

Der neue, wie sein berühmtes Vorbild rein manuell zu bedienende Thorens TD 1500, besitzt ein Subchassis, das Plattenteller und Tonarmbord durch drei Kegelfedern gegenüber Motor und Zarge entkoppelt. Diese Federn sind im Gegensatz zum TD 150 von oben durch entsprechende Bohrungen im Plattenteller einstellbar, was die korrekte Justage deutlich erleichtert.

Die Drehzahl des Gleichstrommotors wird durch eine Inkrementalgeber elektronisch überwacht und Abweichungen, bspw. durch einen Mitlaufbesen, werden automatisch korrigiert. Dies ermöglich zudem sehr gute Gleichlaufwerte. Als echtes Alleinstellungsmerkmal in seiner Klasse besitzt der TD 1500 neben dem üblichen Paar Cinchbuchsen auch XLR Ausgänge, und ermöglicht so mit einem passenden MC-Tonabnehmer echten symmetrischen Betrieb.

Thorens TD 1500 Rückansicht RCA + XLR Ausgangsbuchsen!

Seitenansicht mit Tonarm TP 150 & Ortofon Bonze MM System

 

NEUENTWICKELTER TONARM THORENS TP 150

Der neue Tonarm TP 150 ähnelt dem auf dem neuen TD 124 DD verbauten TP 124. Er besitzt eine effektive Masse von 14 Gramm, ist in der Höhe und im Azimut verstellbar und mit einem Standard SME-Anschluss ausgestattet, sodass einem Wechsel der Headshell oder einer Ausrüstung mit einem anderen Tonabnehmer nichts im Wege steht. Die Einstellung des Antiskating erfolgt durch ein verschiebbares Gewicht in der Armbasis, dass an einem über ein Rubinlager geführten Nylonfaden justiert wird.

Serienmäßig wird außerdem ein hochwertiger und vorjustierter 2M Bronze Tonabnehmer vom dänische Tonabnehmer Spezialisten Ortofon, mitgeliefert. Dieser erweist sich durch seinen nackten Diamanten mit Fine Line Schliff als perfekter Spielpartner.

Besonderheiten:

  • Subchassis mit drei Kegelfedern
  • Riemenantrieb mit geschliffenem Präzisionsriemen
  • Massiver 1,4 kg und 22 mm dicker und geschliffener Plattenteller aus Aluminiumdruckguss
  • Ortofon 2 M Bronze Tonabnehmer schon vormontiert
  • Elektronisch geregelter Motor
  • symmetrische (XLR) und unsymmetrische (Cinch) Ausgänge
  • Präzisionstonarm Thorens TP 150

UVP: 1.999,- EUR

Atoll Phono Entzerrer Vorverstärker in Silber oder Schwarz

Mit dem Phono-Preamp PH-200 erfüllt Atoll nun auch die Wünsche audiophiler Vinyl-Enthusiasten. In seinem robusten Stahlgehäuse mit 8 mm Alu-Front ist die sensible Verstärkerelektronik vor Einstreuungen und Störfeldern geschützt. Die Stromversorgung ist separat für jeden Kanal mit Trafos aus der Atoll-Top-Range. Vier (4) Spannungsstabilisatoren filtern alle ungewünschten Störungen.

Unser Preis 1.170,- EUR

Atoll PH 200 High End Phono Entzerrer Vorverstärker in Silber oder Schwarz

Mit dem Phono-Preamp PH200 erfüllt Atoll nun auch die Wünsche audiophiler Vinyl-Enthusiasten. In seinem robusten Stahlgehäuse mit 8 mm Alu-Front ist die sensible Verstärkerelektronik vor Einstreuungen und Störfeldern geschützt. Die Stromversorgung ist separat für jeden Kanal mit Trafos aus der Atoll-Top-Range. Vier (4) Spannungsstabilisatoren filtern alle ungewünschten Störungen.

Die Vorstufenelektronik ist komplett diskret aufgebaut (keine OpAmps!) und verwendet beste Bauteile wie z.B. Silver-Mica-Kondensatoren.

Verbunden werden können MM und MC low- oder high-level Tonabnehmer – eine Anpassung der Eingangskapazität ist in mehreren Stufen möglich. Verwendet werden kann der PH 200 mit jeglichem Gerät welches über einen freien Cinch-Eingang verfügt. Und dank dem Trigger-In lässt er sich bequem mit Ihrem Vor/Vollverstärker ein- und ausschalten.
Ausstattung:
– Für MM, MC-High und MC-Low Systeme
– Einstellbare Impedanzen / Kapazitäten
– Doppel-Mono Aufbau mit 2 Low-Noise Netzteilen
– 4 regulierte Spannungsversorgungen
– Massives Metallgehäuse mit 8mm Front zu Abschirmung
– Diskret aufgebaute Class-A Ausgangsstufe
– Beste Bauteile mit Silber-Kondensatoren
– 12V Trigger In
Technische Details:
– Stromversorgung: 7 VA
– Siebkapazität: 54’400 µF
– Tonabnehmer: MM / MC High / MC Low
– Eingangsimpedanz: 47 kΩ
– Eingangskapazität: – / 100 pF / 220 pF / 320 pF
– MM gain: 40 dB
– High level MC gain: 47 dB
– Low level MC gain: 60 dB
– SNR @ 1 kHz: 80 dB
– Übersprechen @ 1 kHz: <-86 dB
– THD: 0,05 %
– Sicherung F3.15A
– Abmessungen: 440 x 295 x 63 mm
– Gewicht: 5 kg

Atoll Phono Vorverstärker Rückansicht

Unser Preis: 1.170,- EUR

 

REL 6 Packs (Line Array) blog

Warum REL?
REL baut nur Subwoofer, nichts anderes von 750,-  bis  12.000,- EUR das Stück! Neben diesem äußerst sympathischen Fokus auf nur eine Produktkategorie gibt es für uns mehrere Gründe, warum wir REL für den audiophilsten Hersteller für Subwoofer halten, mehr dazu bei einem Beratungsgespräch. mit audiophilen Grüßen – Raumklang Gerald Sauer  

Cambridge Audio CXN V-1 Silber ALU-Front – im Kundenauftrag

Cambridge Audio CXN V1 Netzwerkstreamer – DAC -Vorverstärker in Silber. Er wurde 2016 gekauft. Er funktioniert und sieht aus wie neu, der Klang ist wie der Neue V-2. Er unterstützt die Wiedergabe von DSD-Dateien, Tidal Connect, Spotify Connect und Airplay. Die ursprüngliche lange Wi-Fi-Antenne wurde durch einen unsichtbaren Dongle ersetzt, der von Cambridge Audio angeboten wird. Die Fernbedienung funktioniert ist aber von der Rückseite schmierig, wir verpacken sie in eine Folie. 

Fazit: Der CXN klingt verdammt gut, aber auch optisch weiß er zu Gefallen. Verarbeitung und Haptik sind hervorragend. Viele moderne und wichtige Schnittstellen wurden integriert. Eine gelungene Steuerung des CXN, entweder mittels Bedienung am Gerät selbst oder eben mit der gelungenen kostenlosen App. Bei den Dateiformaten wird das „Who is Who“ unterstützt, neben TIDAL ist auch Spotify mit von der Partie und die Chromecast-Implementierung rundet das Streaming-Angebot ab. Neben vielen kabelgebundenen Kommunikationswegen sind auch WiFi und Airplay vorhanden. Der CXN kann somit auch einfach in eine bestehende ROON-Systemkonfiguration eingeführt werden.

Der CXN-V-1 Netzwerk-Streamer kostete damals neu um die 1.090,- Euro.

Im Kundenauftrag für VB: 429,- EUR. 

 

Yamaha MusicCast 200 in weiss oder schwarz

Yamaha MusicCast 200 PURER GENUSS – DANK ERSTKLASSIGER AUDIOQUALITÄT

Klangqualität, Design, Funktionalität – dank all diesen Vorzügen wird MusicCast 200 Ihr Herz im Sturm erobern. Kommen Sie in den Genuss von zahlreichen Musik-Streaming-Diensten, Netzwerk-Audio und Ihren wertvollen CDs – all das in einem einzigen Gerät mit einem einfachen, eleganten und schlichten Design vereint, das Stil und Anmut ausstrahlt. Dieses Audiosystem bereichert Ihren Alltag und verleiht ihm sogar eine besondere Tiefe. Als weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten weiß Yamaha naturgemäß ganz genau, wie ein Instrument klingen soll und setzt dieses Wissen in all seinen Komponenten ein. True Sound erzeugt laut Yamaha einen raumgreifenden Klang. Der Klang ist recht beeindruckend für ein so kompaktes Gerät, gegenüber vielen Soundgeräte der Mitbewerber. Obendrein läßt sich dieses Gerät mit eine Vielzahl von Yamaha MusicCast Geräten über W-Lan verbinden für „Musik im ganzen Haus“! Augenfälligstes Merkmal ist die glänzende Touch-Oberfläche, mit der sich das Musiksystem auch ohne Smartphone oder Fernbedienung steuern lässt – praktisch, wenn das Teil auf dem Nachttisch steht (eine Weckfunktion ist integriert) inkl. Ladefunktion. Den Klang können Sie grob auf Sprache oder Musik einstellen und fein mit Bass, Mitten und Höhen Regelung auf Ihre Hörgewohnheiten oder Standort justieren. 

Alle Streamingdienste sind schon da

Was kann das Teil noch? Es kommt mit einem DAB+ und einem UKW-Empfänger, die Streaming-Dienste Spotify, Tidal, Amazon Music, Deezer und Qobuz werden unterstützt. Auch ein Internetradio ist mit an Bord. Per USB-Stick darf auch Musik zugespielt werden, per Bluetooth und AirPlay 2 natürlich auch.

UVP: 699,- EUR. Herzlich Raumklang Gerald Sauer mehr Infos>>>

Yamaha MusicCast Geräte „Musik im ganzen Haus“ in schwarz oder weiss oder mit Yamaha MusicCast Hifi Geräten, AV-Receiver oder sogar einen Plattenspieler etc. 

                                        Mit dem neuen R-N600A Network Receiver können Sie eine außergewöhnlich große Vielfalt an Musikinhalten genießen, einschließlich Ihrer bevorzugten Streaming-Dienste, hochauflösenden Klangquellen und sogar Schallplatten – alles mit HiFi-Sound. Hochwertige Klangwiedergabe und Design, die auf die langjährige Erfahrung von Yamaha im HiFi-Bereich zurückgeht. Dieser Receiver bietet einen ausgeklügelten Klang und ein ansprechendes Design für ein umfassendes und erstklassiges Hörerlebnis.

Der R-N600A ist nicht nur die Zentrale für ein Hifi Stereo-Setup oder 2.1-System, er eignet sich auch hervorragend, um etwa vorhandene und liebgewonnenen Passivlautsprecher in ein Multiroom-System zu integrieren beziehungsweise dieses in „Zusammenarbeit“ mit anderen MusicCast-Produkten aufzubauen. Überzeugen kann er, in Verbindung von Regallautsprechern mit einem Subwoofer, oder passenden Standlautsprechern, oder Beides! Für mehr Leistung und noch differenzierteren Klang stehen das Modell R-N800A und der audiophile R-N1000A, mit Einmesseinrichtung auf Ihren Raum und Lautsprechern, zur Verfügung. 

Unser Fazit:

Die Zeiten umfangreicher HiFi-Türme sind zumindest im Wohnzimmer vorbei und kompakte Universalgeräte rücken an ihre Stelle. Auf diesem Gebiet hat sich Yamaha schon mehrfach ausgezeichnet und setzt mit dem Hifi Netzwerk-Receiver R-N600A noch einmal einen neuen Meilenstein, der unter anderem, dank MusicCast-Funktionalität, noch einige Jahre Aufmerksamkeit erfahren wird. Von den umfangreichen Funktionen sollte man sich auch als HiFi-Einsteiger nicht abschrecken lassen, denn die detaillierte Bedienungsanleitung hilft bei allen Fragen weiter. Ein rundum gelungenes Paket also, das Yamaha in ein ansprechend gestaltetes Gehäuse (Schwarz oder Silber) gesteckt hat und zu einem sehr fairen Preis anbietet. Wir meinen: Nahezu Konkurrenzlos. Bei uns Vorführbereit. 

infos

1 2 3 32