wir haben uns um einen Ersatz des außergewöhnlichen Cambridge Alva TT Ausnahmeplattenspielers bemüht und bei dem Traditionshersteller Teac gefunden! Jetzt wieder bei uns vorführbereit.

TEAC TN-5BB Schallplattenspieler & Teac PE 505 High End Phono-Vorverstärker

Erlesene Phono-Technik aus japanischer Entwicklung 

Heureka! mit nie zuvor gehörter Reinheit, in dieser gebotenen Preisklasse, erklingt der Ton, scheinbar nur begrenzt hörbar durch die unzureichende Qualität der Schallplatte. Wie gefordert erklingt die Musik zwischen den beiden Lautsprechern als virtuelle Schallquelle. Selten gelingt es einem neuen Anbieter mich, mit immerhin über 42 Jahren Berufs- und Musikerfahrung, mit solcher Begeisterung meiner zu ermächtigen. Natürlich nicht mit dem beigepackten ordentlichen Ortofon VM Red MM Tonabnehmersystem, sondern meinen bestens bekannten Lieblings Audio Technica MM oder MC Systemen. Die Musik erklingt in all ihrer Natürlichkeit – weiträumig, jeder Musiker sitzt am gleichen Platz, den er zuvor eingenommen. Zeile um Zeile vermöchte ich mit hehren Worten zu füllen, doch entsinne ich mich römischer Tugenden, bleibe sachlich und distanziert. Daher in gebotener Kürze: die langersehnte audiophile Stereophonie in dieser Preisklasse ist Wirklichkeit geworden! Herzlich Ihr Gerald Sauer    

Oberfläche in schwarzer Granit Optik

  • Dieser authentische analoge Plattenspieler mit Riemenantrieb und symmetrischem XLR Ausgang verfügt über ein Hybrid-Chassis, welches aus synthetischem Marmor, japanischem Origamipapier und MDF-Platten gefertigt wurde in Granitoptik.

  • Hybridgehäuse mit Multi-Material-Aufbau unterdrückt unerwünschte Vibrationen
    Das Chassis hat eine 36mm MDF-Grundplatte welche mit einer 12mm starken synthetischer Marmorplatte kombiniert wurde (Das Gewicht des Gehäuses beträgt 8.8kg). Mit dieser ausgezeichneten Steifigkeit und Schwingungsunterdrückung wurden Vibrationen auf ein Minimum reduziert. Um den unerwünschten Vibrationen zuvor zukommen, wurde der Antriebsmotor auf die MDF-Grundplatte montiert und der Tonarm auf die Marmorplatte. So wurde eine Gesamtstruktur realisiert, die die Übertragung von Vibrationen vom Motor auf den Tonarm erheblich reduziert.

    Basierend auf den Erfahrungen mit Plattenspieler aus japanischem “Washi”-Papier und nach wiederholten Hörtests haben die Konstrukteure festgestellt, dass das “Washi”-Papier bei entsprechender Dicke das beste Material ist, welches als Dämpfungsplatte zwischen dem synthetischen Marmor und der MDF-Platte verwendet werden sollte. So wurde eine optimale Klangbalance erreicht. Durch die Verwendung von “Washi”-Papier, anstelle von Gummi oder Metall kann bei der Wiedergabe von Schallplatten die ursprüngliche Lebendigkeit des Klangs feiner herausgearbeitet werden.

    Die Struktur des PRS3-Riemenantriebs unterstützt eine genaue und stabile Plattentellerdrehung
    Der Teac TN-5BB verwendet einen Flachriemen, der die Leistung des Gleichstrommotors auf den Aussenumfang des Tellers überträgt. Ein optischer Sensor an der Unterseite des Tellers erfasst die Drehgeschwindigkeit des Tellers und ein automatischer Rotationsanpassungsmechanismus steuert den Motor mit einem Servo-System an. Dieses Servo-System realisiert eine hohe Drehpräzision, die mit der reinen Trägheit und dem Motor nur schwer zu erreichen wäre. Dieser Plattenspieler unterstützt drei Geschwindigkeiten, 33, 45 und 78 U/min. Somit können alte Schallplatten als auch 78 U/min-Platten mit hoher Audioqualität wiedergegeben werden.

    20mm dicker Plattenteller aus Acryl
    Für den Plattenteller wird Acryl mit ausgezeichneter Ebenheit verwendet. Das 20mm dicke Acryl hat ein Gewicht von 1.7 kg und realisiert einen hohen Trägheitsmoment. Das in den Schallplatten verwendete Polyvinylmaterial nimmt leicht negative elektrische Ladungen an. Acryl hat die gleiche Eigenschaft, aber diese beiden Materialien liegen in der triboelektrischen Reihe relativ nahe beieinander. Dies bietet den Vorteil, dass keine statische Aufladung  der Schallplatte stattfindet, selbst wenn sie direkt aneinander reiben. Schallplatten können direkt auf den Plattenteller gelegt werden, ohne dass ein Plattentellerfilz oder Ähnliches verwendet werden muß, so dass man ihren klaren Klang geniessen kann.

    Der Tonarm ist eine Zusammenarbeit von SAEC und TEAC
    Dieser Tonarm wurde in Zusammenarbeit mit SAEC entwickelt, einer japanischen Marke mit 40 Jahren Erfahrung im Tonarm-Design. Durch die Verwendung eines Messerkantenlagers aus Edelstahl für den vertikal beweglichen Teil wurde eine hochempfindliche und zuverlässige Rillennachführung realisiert. Darüber hinaus wurde für den seitlich beweglichen Teil eine konventionelle Struktur verwendet, die an einem Punkt ein Kugellager zur Unterstützung hat, durch die an zwei anderen Punkten hochpräzise Kugellager japanischer Herkunft verwendet werden. Der Tonarm kann in der Höhe verstellt werden. Der vertikale Nachführwinkel (VTA) kann in einem Bereich von 6mm eingestellt und für den Tonabnehmer in verschiedenen Höhen optimiert werden. Die Tonarmgeometrie hält sich an die von der IEC empfohlene Baerwald-Ausrichtung.

  • Automatisches Anheben des Tonarms am Ende
    Die Verwendung eines motorisierten Tonarms ermöglicht das äußerst präzise sanfte Heben und Senken des Arms mit einer einzigen Taste und verfügt zu dem über eine Funktion, die den Tonarm am Ende der Schallplatte automatisch durch einen berührungslosen optischen Sensor anhebt und den Motor abschaltet. 
    PC-Triple-C Material
    Für die Verdrahtung innerhalb des Tonarms wird ein Kabel mit einem PC-Triple-C-Leiter von SAEC verwendet. Durch seine hervorragende Leitfähigkeit überträgt dieser Leiter selbst schwache Signale von Schallplatten. Kristallkörner, die die Signalübertragung behindern, werden so weit wie möglich reduziert.
  • Ein gutes Einsteiger MM-Tonabnehmersystem von Ortofon das VM Red ist vormontiert, kann aber gegen Aufpreis gegen höherwertige MM oder MC Systeme verrechnet werden. Dies ist meine ausdrückliche Empfehlung, da dieser Plattenspieler erheblich mehr aus Ihren Schallplatten herausarbeiten kann. 
    Sind Sie bereit, den Klang zu erleben, den die Künstler und Ingenieure kreiert haben? Bei uns zu Erleben wahlweise auch mit hochwertigem Audio Technica Tonabnehmersystemen MM mit Shibata Nadel, oder MC-System AT 33eV. Die Vergabe erfolgt nach Bestelleingang lieferbar im Frühjahr 2021. 
  • TN-5BB mit Ortofon MM VM-Red 1.559,- EUR

  •  PE 505 in Alu Silber oder Schwarz ab 1.559,- EUR

  • Teac High End Entzerrer Vorverstärker

Die neue Phono-Vorstufe Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier vermittelt den Charme einer Vintage HiFi-Lösung vermittelt, bei der ein solide gefertigtes Gehäuse aus Aluminium mit gebürsteter Front und zwei Markanten Rahmen an der Front zum Einsatz kommem. Das gesamte Gehäuse ruht auf massiven Standfüssen aus Metall. Auch die Drehgeber sind aus Metall gefertigt, ebenso Taster, und hochwertige Kippschalter dürfen auch nicht fehlen. Zentral angeordnet befindet sich ein dezent beleuchtetes VU-Meter.

schwarze oder silberne Ausführung

Natürlich ist der neue Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier gleichermaßen für MM als auch MC-Tonabnehmer-Systeme ausgelegt und die Entwickler setzen, wie der Name schon erkennen lässt, auf ein vollsymmetrisches Schaltungs-Design, wobei man von einem Dual Mono-Aufbau mit full differential inputs/outputs circuit spricht.

So findet man an der Rückseite des neuen Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier nicht nur Cinch-Anschlüsse als Eingang, sondern allen voran XLR-Buchsen für eine symmetrische Signalführung bei MC Tonabnehmer-Systemen. So verhält es sich auch auf Seiten des Ausgangs, neben einem Cinchbuchsen-Paar steht hier auch ein Paar XLR-Anschlüsse zur Verfügung.

Ganz besonders hervorsticht beim neuen Teac PE-505 Phono Amplifier, dass wirklich alle Parameter im direkten Zugriff an der Front zur Verfügung stehen. So kann für MM Cartridges die Impedanz ebenso einfach gewählt werden, wie für MC Cartridges die Kapazität, und zwar einfach mittels Drehregler, der von einem LED-Kranz umrahmt wird, der den jeweils aktuellen Wert anzeigt. So stehen hier 10, 22, 47, 100, 220, 470 Ohm bzw. 1 kOhm zur Auswahl, bzw. können 0, 100, 220 und 330 pF gewählt werden. Die Verstärkung lässt sich mittels Kippschalter zwischen High und Low auswählen. Zudem unterstützt der neue Teac PE-505 verschiedenste Entzerrungen, also nicht nur eine Entzerrung nach RIAA, die besonders exakt erfolgen muß, sondern zudem auch DECCA und Columbia, sodass selbst ältere Vinyl-Schätze aus den 1950er und 1960er Jahren optimal wiedergegeben werden können. 

Auf Wunsch kann der neue Teac PE-505 Fully-balanced Phono Amplifier auch in Mono! arbeiten, wobei hierfür eigens optimierte EQ Kurven zur Verfügung stehen und es lässt sich ein Subsonic-Filter bei 17 Hz mit 24 dB Flankensteilheit, für stark verwellte Schallplatten, hinzu schalten.

Weltklasse!

Zu den weiteren Besonderheiten gehört außerdem eine MC Load-Impedanz Messung Funktion, zur optimalen Anpassung Ihres Plattenspielers / Tonabnehmersytems und Anschlusskabel! sowie eine sogenannte DEMAG-Funktion zur Entmagnetisierung eines Eisenkern MC Tonabnehmer-Systems, was einzigartig sein dürfte! Wir sind jetzt schon begeistert, haben wir unsere Schallplatten noch nie in einer solchen Klarheit und Feinheit wahrgenommen. Bestellungen für diese aussergewöhnliche Kombination und handverlesenen Geräte können für das Frühjahr 2021 entgegengenommen werden. Bei MC Tonabnehmersystemen empfehlen sich XLR Kabel Verbindungen mit gold Kontakten, bei uns in verschiedenen Längen erhältlich.  

UVP: PE 505 in Alu Silber oder Schwarz ab 1.559,- EUR

UVP: TN-5BB in Schwarz Granitoptik ab 1.559,- EUR