Wir Schreiben Klartext zu spannenden Themen der audiophilen Klangwiedergabe – Lesen Sie dazu unter Hifi – Zubehör & Tuning – 

Wir halten uns konsequent zurück wenn es um Voodoo, „Radneuerfindung“ & überflüssiges Zubehör geht. Ebenso mit bildgebenden, rundumsoundenden oder datenreduzierte Verfahren, Musikdownloads et cetera, ebenso für funktionstechnisch oder physikalisch unerklärbare Produkte des stereophonen Segments, auch in Ihrem Interesse!

Die audiophile 2-Kanal / oder Mehrkanal bis zu Dolby Atmos Klangwiedergabe ist seit Anbeginn mein Thema. Die Klassische Hifi Sterophonie erlebt wieder wachsenden Zuspruch wie Schallplattenspieler- und CD Spielerkäufe zeigen.

INFOS >>>

Voodoo – Wir Schreiben Klartext!

Wir halten uns konsequent zurück wenn es um Voodoo, „Radneuerfindung“ & überflüssiges Zubehör geht. Ebenso mit bildgebenden, rundumsoundenden oder datenreduzierte Verfahren, Musikdownloads et cetera, ebenso für funktionstechnisch oder physikalisch unerklärbare Produkte des stereophonen Segments, auch in Ihrem Interesse!

Die audiophile 2-Kanal / oder Mehrkanal bis zu Dolby Atmos Klangwiedergabe ist seit Anbeginn mein Thema. Die Klassische Sterophonie erlebt seit Jahren wieder wachsenden Zuspruch wie Schallplattenspieler- und CD Spielerkäufe zeigen.

Wir reden Klartext:

Bei uns finden Sie keine Tonabnehmer oder CD-Entmagnetisierer, Tinkturen und Wässerlein, noch dreifach geschirmte Aufbewahrungsbehälter für sorgsam einvibrierte Geräteunerstellfüße aus afrikanischen Sassafrasbaumholz etc. Hier wird viel Schindluder getrieben von einer hemmungslosen Industrie, die nur darauf abzielt dem gutgläubigen, elektrotechnisch unvorbelasteten Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Niemand bestreitet die Logik eines gut konstruierten stabilen Racks; das ist praxisgerechtes Zubehör. Vorsicht wenn Ihnen jemand vorschwärmt von entmagnetisierter CD, die besser klingt, mir erschließt sich nicht was an Polycarbonat und Aluminium entmagnetisierbar sein soll!

Zu Kabeln:

Im Gegensatz zur Studiotechnik existiert im Hifi-Bereich hinsichtlich Ein-& Ausgangsimpedanzen sowie elektrische Leistung der Treiberstufen keine Verbindliche Norm! Daraus resultiert, nicht jedes Gerät harmonisiert mit Jedem. Kabel sind, rein elektrisch betrachtet, nicht zuletzt Kondensatoren und gerade im Phonozweig, wo winzig Spannungen und Spannungsänderungen (MC typisch 0,3 Milli-Volt) übertragen werden kann unpassenden Kabelkapazität verheerenden Auswirkungen auf die Klangwiedergabe haben. Angesichts der fehlenden Normierung reagiert jedes Gerät mit jedem Kabel anders, unbedingt Ausprobieren. Anschluß Stecker besitzen nachweisbaren klanglichen Einfluß. Hier greifen komplizierte physikalische Zusammenhänge ineinander. Materialqualität, Oberflächengüte, Anpreßkraft, sowie Wirbelströmeffekte. Die Frage nach dem geringsmöglichen Übergangswiderstand zwischen Stecker & Buchse stellt sich. Je kleiner die Spannung desto kritischer der Übergangswiderstand (CD Spieler z.B. ca. 2.000 Milli-Volt.).

Leitermaterial Kleinsignalkabel:

Theoretisch wäre Silber, Leitwert 62, mit geringstem Widerstand. Bei 62 Metern hat ein Silberdraht 1 Ohm Widerstand.

Kupfer hat ein Wert von 56 und Gold ein Leitwert von 45.

Kupfer (Grünspan) und Silber (Schwarz) oxidieren intensiv & schnell, wenn sie nicht unter Luftabschluß eingesetzt werden. Nur Gold als Auflage bietet völlige Oxidationsfreiheit und so beste Vorraussetzungen für langlebige störfreie Kontaktierung!

Durch die Einflüsse von Handy, GPS und sonstige hochfrequente Signale ist es unabdingbar sorgfältig abgeschirmte Kabel zu verwenden, wo der Schirm beidseitig auf Erde gelegt, damit kurzgeschlossen Störeinstrahlungen resultierende Energieflüsse eliminiert werden.

Lautsprecherkabel:

hier gelten andere Regeln. Hier ist der Leitwert der wichtigste Faktor. Die Einflußnahme induktiver Wechselwirkungen zwischen den Leitern darf besondere Beachtung.

Netzkabel:

sollten ebenfalls über geerdete Abschirmungen verfügen, gegen induzierter Störpotentiale, welche spezielle sensible Netzteile irritieren können, gegebenenfalls helfen hier auch Netzfilter- Steckerleisten.

Anmerkung:

Bei Vergleichen gilt: nur dann sind korrekte Ergebnisse erzielbar, wenn der „Tester“ entsprechende Erfahrung besitzt, das heißt klassische Live Konzerte besucht und sein Gehör gewissermaßen natürlich schult und sich den wahren Klang erhält? „Richtig“ aber verweigert sich jeglicher Steigerung! Alles andere ist Verbildung oder „Sounden“ nach eigenen Klangvorstellungen, wie etwas richtiger klingt kann es aber nicht geben! Das können nur Fachleute beurteilen die bei der Aufnahme dabei waren, meist ausgebildete Tontechnikermeister. Unbedingt zu Beachten, der Wiedergaberaum macht ebenso die Musik und ist im hohen Maße klangentscheidend!

Tuning:

der Begriff Tuning kann positiv wie negativ besetzt sein. Je nach Beschaffenheit des Bodens kann es sinnvoll sein mit Spikes, Absorberfüße oder Steinplatte die Lautsprecher vom Boden zu entkoppeln, das ist nachvollziehbar und unbestritten, aber Tinkturen, Wässerchen, Knetmassen, Entmagnetisieren Teile der Hifi-Anlage und soviel mehr soll den Anwender in highendigen Voodoo Zauber versetzen, die Erfindung des Rades sei noch nicht abgeschloßen und so Kommen und Gehen jährlich neue Heilversprecher, eine ganze Marketingindustrie lebt sehr gut davon auf Kosten des ahnungslosen Musikliebhabers. Fakt ist: solange die Stecker fest & sicher in den Buchsen sitzen, besteht kein Anlaß zu irgendwelchen sog. Kontaktoptimierern, schon gar nicht bei Goldkontakten! Das Zubehör, welches Sie bei uns erwerben, dürfen Sie vor dem Kauf in Ihrer Anlage Testen.

Schlußbetrachtung:

Möchte man Musik in ihrer ganzen Spannweite erleben, die gesamte individuelle Welt des gerade laufenden Tonträgers ausloten, erforschen, genießen & zuordnen, bleibt einzig die linear reproduzierende Anlage, welche ehrlich und dynamisch aufspielt wie es der laufende Tonträger vorgibt. Alles andere hat mit dem Begriff der natürlichen Klangwiedergabe nichts mehr gemein und gehört in den Bereich persönlichen Soundens. Eine Stradivari klingt nicht wie die Andere oder wie eine Amati, eine Silbermann nicht wie einen Cavaille`-Coll Orgel, oder wie die unübersehbare Vielfalt von Gitarren oder Musikinstrumente im Allgemeinen! Alle verlangen nach exakter Reproduktion! Hier ist kein Raum für BETTER SOUND etc. Der Klang beginnt beim Musiker, dem Mikrophon & dem Tontechniker und nicht beim Tuningprodukt! Wir bieten Ihnen ausgesuchte Hifi Anlagen die dem natürlichen Klang gerecht werden – auch produziert mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis Made in Frankreich. 

In dem Sinne, Herzlich Raumklang Gerald Sauer

Zu High – End – Persönliche Betrachtungen

Die Beeinflusser sind nicht kritisch

Jeder Markt braucht Beeinflusser, die mit viel Expertise bewehrt zwischen Angebot und Nachfrage vermitteln. Beeinflusser sollen kritisch sein. Die Fachmedien sind es schon lange nicht mehr. Die Printmedien kämpfen um ihr Überleben und die Online-Fachmedien werden von «Influencern» und ihren Video-Kanälen verdrängt. Am besten funktionieren noch die Internet-Foren, wo man sich zu bestimmten Themen viele Meinungen einholen kann.

Auch die Beeinflusser spüren, dass das Geschäft kleiner wird. Die Aufträge werden weniger. Wenn nun neue Flaggschiffe extensiv gecovert werden sollen und man dafür ein paar Tausender bekommt, dann sagt niemand Nein – und schon gar nicht etwas Kritisches.

Ausblick – High-End 

Flaggschiffe sind das Synonym für High-End-Audio. High-End-Audio wird mit den Babyboomern in der heutigen Form verschwinden. Es ist bloss eine Frage der Zeit. Die Nachfolgeprodukte werden nachhaltiger, smarter und günstiger sein. Man wird sie immer noch mit «High-End» titulieren.

HiFi wird sich bei einem Systempreis von ca. 10.000 EUR einpendeln. Inklusive digitaler Quellen. Die allermeisten begeisterten sich wie in den 1950er-Jahren vor den Jukeboxen. Heute sind dies die Smart Speaker für jeden Anspruch. In kaum einem Bereich hat die Tonqualität in 25 Jahren so stark zugenommen wie bei den Audiogeräten in der Grösse einer Schuhschachtel für 700,- EUR, aber leider mit naturgetreuer Wiedergabe habe diese wenig gemein – Dazu kommen Kopfhörer mit Raumklang oder Sound.

Die High-End Gerätschaften werden ausgemustert und sind nur etwas für Millionäre die Ihre Freunde beeindrucken wollen. Es ist nun die Frage ob nachfolgende Generationen ihre Leidenschaft für Kunst entdecken oder ob jegliche Form von Kunst, zu der Musik und auch High End gehört, langsam sterben wird. Gute Geräte können nicht wirklich billig produziert werden, zumal wenn sie in Hochpreisländern gefertigt werden, die faire Arbeitsbedingungen bieten. Gutes High End, das seinen Preis hat, ist nachhaltiger, weil wertvoller und erhaltenswert, als das billig in Fernost, damit meine ich nicht Japan, Taiwan, Indonesien oder Südkorea, produzierte Massenprodukt, das meist nach kurzer Zeit veraltet ist, seinen Geist aufgibt oder durch ein neueres Produkt abgelöst wird und so schnell seinen Wert verliert.

Es ist eine Tatsache, dass die meisten smarten und günstigen Geräte, ( Smart Speaker etc.) aus einem Land stammen, dass jegliche demokratischen Werte, zumindest, was unsere westlichen Werte angeht mit Füssen tritt und unverhohlen Machtansprüche hegt, die wir mit jedem Kauf dieser Produkte unterstützen. Sei es aus Gier, weil billig – oder aus Naivität.
Leider lassen viele namhafte Hersteller, die einen wohlklingenden Namen haben Ihre Produkte dort fertigen, nur um noch ein Quäntchen Profit herauszuschlagen. Im täglichen Umgang mit Kunden, sehe ich, dass ist vielen Käufern nicht einmal bewusst. Die Hersteller verschweigen dies oft sogar noch verschämt. Da steht dann z. B. auf der Rückseite der Geräte „Norway“, „England „etc. aber nicht Made in – oder wenns hoch kommt noch, „designed in“ E, N, D. USA etc. Wollen wir das wirklich? Es ist ja nicht so, dass nur billige Produkte von dort kommen. Auch Lautsprecher, die durchaus 4.000.- bis 5.000.- EUR das Paar kosten, werden dort gebaut, auch wenn die Entwicklung z. B. noch in Europa stattfand. Mit jedem Kauf solcher Produkte unterstützen wir ein totalitäres Regime.

 

Schloß Burg Namedy Einfahrt 20.04.2024

Heute waren wir wieder zur Gast im Schloß Burg Namedy, diesmal zum Brunch. Bei strömenden Regen begaben wir uns auf den Weg, es regnete mal wieder, wie der Rheinländer sagt , „Junge Hunde“.

Margarete auf dem Weg zum Buffet

Ab 11:00 Uhr bekamen wir, nach Einlass & einem freundlichen Empfang, ein Getränk zur Begrüßung – dann wurden wir zu unserem Tisch geleitet, man muß schon Monate vorher Reservieren, ein Kaffee oder Tee wurde uns gereicht und nach unseren Wünschen sehr freundlich gefragt – keine Hektik einfach die tolle Atmosphäre der Burg wirken lassen. Das Buffet war in dem großen Spiegelsaal aufgebaut, an einer nicht enden wollenden Tafel waren allerlei kulinarische Köstlichkeiten aufgetischt, man wußte gar nicht wo man Anfangen sollte. Die 3 Stunden verbrachten wir in entspannter Atmosphäre und allerlei spannende Unterhaltungen nicht zuletzt mit der herzlich, allerliebsten Prinzessin des Schlosses, wir werden uns auf alle Fälle des öfteren Sehen und Hören! gibt es doch einige sehr Interessante Ideen für spannende Nachmittage oder Unterhaltungen.

Schlossgarten – ein Traum – bei Sonnenschein – betörender Duft von unzähligen Rosen und einer Blumenpracht – ein kleines Paradies! 

Als wir heraustraten aus der Burg wurden wir von einem strahlenden Sonnenschein begrüßt der uns noch eine Zeit im Garten verweilen ließ. Was für eine Blumenpracht!!! Wir Sehen uns vielleicht bei einem der Konzerte auf der Burg, Schauen Sie auf das Programm der Burg Namedy!?

mit audiophilen Grüßen Raumklang Gerald Sauer  

Die 32. Andernacher Musiktage – das Festival der Begegnung der Stadt Andernach lädt Sie herzlich ein, vom 3. bis 5. Mai 2024 auf Schloss Burg Namedy dabei zu sein …  

Unter dem Motto „INSPIRATION!“ stehen in diesem Jahr musikalische Begegnungen im Mittelpunkt, die durch Träume, Erlebnisse oder Vorbilder inspiriert sind. Oft sind es Begegnungen mit fremden Kulturen, die kreative Inspiration auslösen. Erleben Sie die Jazz-Einflüsse von Nicolai Kapustin, die „Zigeunerlieder“ von Brahms oder Dvořáks Bearbeitung von Themen der Native Americans. Entdecken Sie die Bedeutung chinesischer Poesie für tschechische Künstler im frühen 20. Jahrhundert. Tauchen Sie mit dem Programm der Andernacher Musiktage ein in faszinierende Beziehungen und Inspirationen in der Musik!

Kuratiert wird das Programm von der künstlerischen Leitung der Musiktage Prof. Nina Tichman.

3. Mai, 2024 

Maurice Ravel – Sonate für Violine und Klavier Nicolai Kapustin – Trio for flute, cello and piano Op. 87 

LUAH (Jazz Trio)

 

4. Mai, 2024 

Josef Haydn – Trio A-Dur, Hob.XV/18, Johannes Brahms – Zigeunerlieder (Auswahl) 

Maurice Ravel – Chansons madecasses,  Johannes Brahms – Klavierquartett g-moll, Opus 25 (1833-1897)

5. Mai 2024 

Claude Debussy – Six epigraphes antiques  Pavel Haas Vier – Lieder auf chinesische Gedichte 

Erwin Schulhoff – Concertino für Flöte, Bratsche und Kontrabass Antonin Dvorak – Klavierquartett es-moll, Opus 87

Nina Tichman | Piano – Yuhao Guo | Piano – Ariadne Daskalakis | Violine – Lila Brown | Bratsche

Oren Shevlin | Violoncello – Andrew Lee | Kontrabass – Alja Velkaverh | Flöte – Dietrich Henschel | Bariton

Tickets unter: 

https://www.ww-events-online.de/events/eventdetail/19875/-/32-andernacher-musiktage.html

cambridge_audio_cp2 co1

Reinheit ENTWICKELT

Es ist etwas einzigartig angenehm zu Hören –  Vinyl-  etwas, das digitale Medien emotional nicht in der gleichen Weise zu reproduzieren vermag! Doch die meisten modernen Hi-Fi oder AV-Verstärker lassen sich nicht direkt mit einem Plattenspieler anschließen. Sie müssen über eine Phonostufe (auch als Phono-Vorverstärker bekannt) verbunden werden, die die sehr kleinen Signale von dem Plattenteller verstärken und an Ihren Hauptverstärker liefern. In den meisten AV- und vielen Digitalverstärkern ist die Umgebung für Phono Vorverstärkern klangschädlich. Deshalb favorisieren wir Phono Entzerrer von Atoll, Thorens, Teac & Trigon als die bessere Lösung in einem separatem Gehäuse. Hier können wir uns der Aufgabe mit unserer ganzen Hingabe für reine Musikwiedergabe widmen, da es keine störenden Komponenten gibt. Unsere Entzerrer  sind mit Premium-Komponenten für außergewöhnliche Genauigkeit bestückt, verstärkt das Signal ohne nennenswerte Verzerrungen –  Musik die lebt! Raumklang -03-2023.

Teac PE505 High-End Phono Entzerrer

Teac High-End Entzerrer Vorverstärker in Silber oder Schwarz

Der Teac PE-505 bietet symmetrisch verkabelten Plattenspielern die passenden XLR-Eingangsbuchsen, verarbeitet aber auch Cinch-Signale, wie die Mehrheit der Spieler  liefern, intern ab der ersten Verstärkerstufe differentiell-symmetrisch. Und bietet das Resultat seiner Arbeit dann wiederum in beiden Formaten an: Einbeinig via Cinch, sowie symmetrisch via XLR-Kupplung. Das erzeugt eine gewisse Komplexität, weil intern alle Signalwege doppelt ausgeführt werden müssen, und es erfordert auch eine gewisse Grund-Qualität der Schaltungen, weil sich die Vorteile der symmetrischen Arbeitsweise eben nur bei wirklich perfekter Symmetrie – also exakter Gleichbehandlung der beiden komplementären Signalhälften – wirklich manifestieren und damit die Vorteile der MC Tonabnehmer das Signal perfekt symmetrisch bis in den Lautsprecher leitet. Der neue Thorens TD 1500 besitzt dieses, mit guten Hornaudio vergoldeten XLR Kabeln in den Teac, dann via XLR weiter in den Atoll IN-300/400 Signature oder Yamaha AS 2200 Vollverstärkern und Sie erleben eine Musikwiedergabe in Reinform. Den Teac zu bedienen macht wegen der satt rastenden Schalter und soliden Drehknöpfe richtig Spaß. Wenn die Impedanz-Messung aktiv ist, gilt auf dem Zeigerinstrument die untere Skala. Letztlich kommt man ums Selberhören also doch nicht herum – es macht wegen der einfachen Verstellung aber immerhin mehr Spaß als bei vielen anderen Phonostufen.

Teac PE505 Rückansicht

Fazit: 1.700,- Euro sind ein stolzer Preis für ein Midiformat-Gerät, das nur Phonosignale auf Line-Level hebt und entzerrt. Andererseits kann so etwas bei andere Herstellern auch gerne mal einige 1.000,- Euro kosten –  Ich kann den PE-505 empfehlen – als hochauflösenden, sehr universellen, praxisfreundlichen Phono-Preamp mit noch nicht völlig abgehobenem Preis.                                                                                                                            

                                                                                                       

Machen Sie das Beste aus jedem Plattenspieler mit diesen Moving Magnet & Moving Coil Phono-Vorverstärkern.

  • Auf Grund der nach wie vor anhaltenden Begeisterung vieler Musik-Liebhaber für Schallplatten, der so genannten Renaissance der Schallplatte, die sich als nachhaltiger als von vielen angenommen erweist, erweitern immer mehr Unternehmen ihr entsprechendes Angebot um entsprechende Lösungen. So auch die jedem bekannte deutsche Firma Thorens, deutsche Trigon & die französische Firma Atoll, die zwar seit jeher darauf bedacht waren, die Bedürfnisse von Schallplatten-Liebhabern mit ihren Produkten etwa im Verstärker-Segment zu bedienen, nun aber mit dieser  durchaus bemerkenswerten neuen Lösung aufhorchen lassen MM & MC Preamplifier.

    Den Thorens MM-008 ADC gibt es zudem mit einem hochwertigen integriertem ANALOG-DIGITAL-WANDLER zum digitalisieren Ihrer Schallplatten.

    Sowohl Microsoft® Windows® als auch Apple® Mac OS® beinhalten einfache Aufnahmeprogramme. Um das klangliche Potenzial des MM 008 ADC optimal zu nutzen, sollten Sie jedoch ein Aufnahmeprogramm verwenden, das mit einer Auflösung von 24 Bit/96 kHz aufnehmen und Audiodaten verlustfrei abspeichern kann, beispielsweise im Format FLAC oder Apple® Lossless.

    Man kann an dem Thorens MM-008 problemlos zwei Laufwerke – eins mit MM, eins mit MC – gleichzeitig anschliessen.

    Thorens MM008 MM-MC Phonovorverstärker – Top Verarbeitung

     

                                 Thorens MM-002 199,- MM-008 299,- EUR MM-008ADC 399,- EUR

    Die eingebauten Phono-Vorstufen – so überhaupt vorhanden – sind bi den meisten Verstärkern und gerade bei den AV-Receivern häufig einfach nur als schlecht zu bezeichnen. Mit einem guten Gerät kann man aus einer Schallplatte einiges mehr heraushören. Da die Einstiegsgeräte bereits unter 100 Euro liegen, lohnt sich die Investition für echte Vinylisten unbedingt ein klasse höher zu greifen. In einem Sektor, der mit Phonovorstufen der Superlative von NAD, Pro-Ject, MoFi und anderen, haben Käufer im Einsteigerbereich die Qual der Wahl. Jeder Phonoverstärker bekannter Hersteller wird mehr als zufrieden stellen, aber der Thorens MM-008 hat eine Eigenschaft, die ihn in dieser heiß umkämpften Kategorie für einige zu einem herausragenden machen wird: einen Stammbaum, der mehr als 130 Jahre zurückreicht. Wohl eine abstrakte Tugend, aber etwas, das man nicht beziffern kann. Produkte, die uns Begeistern, sollten gefeiert werden, und da HiFi-Käufe über Leistung und Wert hinausgehen, darf der Stolz auf den Besitz nicht außer Acht gelassen werden. Hier spricht das Thorens-Logo auf dem MM-008 Bände, selbst für diejenigen, die 35 Jahre nach der Einstellung des Thorens TD 160 Plattenspieler geboren wurden. Das Besondere daran ist, dass sein Klang keine Sekunde lang anstrengend klingt.  

     

    Stärken und Schwächen

    Dank des schwarzen Gehäuses mit silberner Frontblende aus Aluminium, die eine kleine blaue LED und die Schriftzüge zieren, lässt sich dieses Modell schon einmal gut in jede Anlage integrieren. Mit gerade einmal elfeinhalb Zentimetern in der Breite und dreizehn in der Tiefe nimmt der Winzling noch nicht einmal viel Platz in Anspruch. Ein weiterer großer Pluspunkt ist die Tatsache, dass er sich sowohl für MM-, als auch für MC-Tonabnehmer eignet. An der Rückseite gibt es anpassbare Widerstände für MC, die sich einfach umstecken lassen. Generell ist die Bedienung dank der guten Beschriftung der Tasten und Anschlüsse an der Rückseite simpel. Zur Wahl stehen drei unterschiedliche Stufen für Moving Coils sowie eine Moving-Magnet-Stufe. In einem Test wurde bemängelt, dass bei MMs die Höhen etwas überbetont sind, da bei dieser Einstellung die Kapazität zu hoch wäre, dies können wir mit unseren empfohlenen Tonabnehmersystemen nicht bestätigen. 47 kOhm und 220 pf sind absolut Praxisnahe Werte!  Bei MC-Abtastern wird der Klang jedoch einstimmig gelobt. Wer seine Platten gleichzeitig auch digitalisieren möchte, greift zu dem Thorens MM 008 ADC, dieser bietet dank integriertem Analog-Digital-Wandler und USB-Schnittstelle genau diese Möglichkeit.Unsere Empfehlung zum Aufrüsten: ein höherwertiges 24 Volt Trafo-Netzteil und hochwertiges Cinchkabel, der Klanggewinn ist deutlich wahrnehmbar.  

     

    Atoll PH 100 Schwarz und Silber lieferbar

     

    Atoll PH 100 Phono MM & MC Entzerrer Schwarz oder Silber mit Einstellmöglichkeiten

     

    Atoll Phono PH 100 Vorverstärker – Bester in seiner Preisklasse für MM Systeme!

    Testfazit: Der Phono-Preamp von Atoll PH100 erfüllt alle Wünsche eines echten Vinyl-Enthusiasten. In seinem robusten Stahlgehäuse! mit 4mm Alu-Front ist die sensible Verstärkerelektronik geschützt von Einstreuungen und Störfeldern. Die Stromversorgung ist separat für jeden Kanal mit Trafos aus der Atoll-Top-Range. 4 Spannungsstabilisatoren filtern alle ungewünschten Störungen. Die Vorstufenelektronik ist komplett aus diskreten Bauteilen aufgebaut (Keine OpAmps!) und benötigt keine  klangschmälernden Koppelkondensatoren, als Besonderheit ist die PH 100 gleichstromgekoppelt, damit die zarten Tonabnehmersignale nicht durch Koppelkondensatoren geführt werden müssen. On Top gibt es noch eine mit Silver-Mica-Cabs (Glimmerkondensatoren) realisierte RIAA-Entzerrung.Verbunden werden können MM und MC low- oder high-level Tonabnehmern – diverse Einstellmöglichkeiten gibt es auf der Rückseite. begeistert hat uns die sonore Tieftonwiedergabe und feine Detailauflösung auf jeden Fall unsere Empfehlung in dieser Preisklasse. Eine Anpassung der Eingangsimpedanz und Eingangskapazität ist möglich!, was in dieser Preisklasse selten ist. Verwendet werden kann der PH-100 mit jeglichem Gerät welches über einen freien Cinch-Eingang verfügt. Die Musikalität, Ausstattung und Verarbeitung, Made in Frankreich in Handarbeit! in dieser Preisklasse hat uns absolut überzeugt! Wir kennen keinen Besseren in dieser Preisklasse für MM Tonabnehmersysteme! aber auch für MC Systeme (High- oder Low Output) macht er eine gute Figur. 

    Atoll PH100 Phono Entzerrer hochwertiger Aufbau und Verarbeitung.

    Technische Details:

    – Verwendbare Tonabnehmer: MM / MC
    – Eingangsimpedanz: 47kΩ oder 100 kΩ
    – Eingangskapazität: 100 pF oder keine
    – Verstärkung MM: 40 dB
    – Verstärkung MC high: 47 dB
    – Verstärkung MC low: 60 dB
    – Klirr THD: 0,05 %
    – Linearität: +/- 0.1dB
    – Rauschabstand SNR: 80 dB
    – Kanaltrennung: 85 dB
    – Empfindlichkeit (im IN100): 1.5 mV
    – Klirr THD: 0,05 %
    – Stromversorgung: 9.6 VA
    – Abmessungen: 320x65x220 mm
    – Gewicht: 2,5 kg

    UVP: 400,- EUR

    Audio Technica AT-PEQ30

    Audio Technica AT-PQ30 MM/MC Phono Vorverstärker

    Der Phono-Entzerrer AT-PEQ30 wurde entwickelt, um einen Plattenspieler mit integriertem Phono-Vorverstärker aufzuwerten oder eine Stereoanlage um einen Phono-Entzerrer zu ergänzen und ist sowohl mit VM- (Dual-Magnet) als auch mit MM- (Moving-Magnet) und MC- (Moving-Coil) Tonabnehmersystemen kompatibel. Der PEQ30 profitiert von Audio-Technicas jahrelanger Erfahrung in der Entwicklung analoger Audiogeräte und überzeugt durch erstklassige Komponenten sowie ein optimiertes Schaltungsdesign, das sich durch geringes Rauschen und minimale Verzerrungen auszeichnet.

    Funktionen

    • Eingang umschaltbar zwischen MM und MC (feste Eingangsverstärkung und Impedanz) – Kompatibilität mit zahlreichen Moving-Magnet- und Moving-Coil-Systemen
    • Hochwertige FET-Eingänge für eine rauscharme Signalverarbeitung bei Integration in einen Phono-Entzerrer-Schaltkreis mit Gegenkopplung
    • Präzisionsbauteile für eine exzellente RIAA-Entzerrung – und die beste Performance seiner Klasse
    • Vollmetallgehäuse bietet hervorragende Abschirmung gegen Funkstörungen und Interferenzen durch elektronische Geräte
    • Frontplatte aus gefrästem Aluminium und vergoldete Cinch-Anschlüsse (Ein- und Ausgänge) – zwei Beispiele für die im gesamten Gerät verbauten hochwertigen Materialien

    Details Phono Equalizer

    • Eingangsimpedanz MM-System: 47 kOhm
      • MC-System: 120 Ohm
    • Eingangsempfindlichkeit MM-System: 4,5 mV
      • MC-System: 0,28 mV
    • Ausgangsspannung MM-System: 250 mV
      • MC-System: 250 mV
    • Eingangsverstärkung MM-System: 35 dB
      • MC-System: 59 dB
    • Geräuschspannungsabstand MM-System: 100 dB
      • MC-System: 74 dB

    UVP: 229,- EUR

    Thorens TD 403 Plattenspieler mit System & Direktantrieb Neuheit Ende 2021

    UVP: 1.399,- EUR bei uns vorführbereit!

    Thorens TD 403 DD

    Vier groß dimensionierte Dämpfungsfüße schützen das Gerät vor Resonanzeinflüsse. Durch Verzicht jeglicher Automatikfunktionen und einer integrierten Phonoentzerrung, handelt es sich beim TD 403 DD um einen audiophilen Plattenspieler für gehobene Ansprüche. So hat dieser den bewährten Antrieb wie der TD 402 DD spendiert bekommen, sowie aber einen massiveren 1,4 Kg schweren und 22mm dicken Plattenteller aus Aluguss. Serienmäßig wird außerdem ein und vorjustierter 2M Blue Tonabnehmer von Ortofon mitgeliefert. Dieser erweist sich durch seinen nackten Diamanten mit elliptischen Nadelschliff als adäquater Spielpartner. Der puristische und audiophile Anspruch des neuen Modells wird durch Verzicht auf Endabschaltung und integriertem Phonovorverstärker betont. Strom erhält das neue Laufwerk durch ein 24V Steckernetzteil.

    Neuentwickelter Tonarm Thorens TP 150

    Der neue Tonarm TP 150 wird auch auf dem Thorens TD 1500 eingesetzt und ähnelt dem auf dem neuen TD 124 DD verbauten TP 124. Er besitzt eine effektive Masse von 14 Gramm, ist in der Höhe und im Azimut verstellbar und mit einem Standard SME-Anschluss ausgestattet, sodass einem Wechsel der Headshell oder einer Ausrüstung mit einem anderen Tonabnehmer nichts im Wege steht. Die Einstellung des Antiskating erfolgt durch ein verschiebbares Gewicht in der Armbasis, das an einem über ein Rubinlager geführten Nylonfaden justiert wird.

    Thorens TD403 DD 04

    Somit ist ein möglichst reibungsloser Lauf garantiert. Die Auflagekraft wird klassisch am skalierten und zweigeteilten Gegengewicht justiert. Dies ermöglicht eine breite Auswahl an zu verwendenden Tonabnehmern von 6 – 30 Gramm Eigengewicht. So soll der Plattenspieler quasi nach dem Auspacken sofort spielbereit sein. Der TD 403 DD ist in nußbaum oder schwarz, jeweils in Hochglanz, ab Dezember 2021 im Handel erhältlich. Eine Abdeckhaube, sowie ein Cinchkabel gehören zum Lieferumfang. Die UVP beträgt inkl. Tonabnehmer Ortofon 2M Blue UVP: 1.399 Euro.

    Ausstattung:
    – Laufruhiger Scheibendirektantrieb
    – Thorens TP 150 Tonarm
    – Abnehmbare Headshell mit SME Anschluß
    – Massiver 1,4 kg und 22 mm dicker und geschliffener Plattenteller aus Aluminiumdruckguss
    – Vorinstallierter Tonabnehmersystem Ortofon 2M Blue

    Technische Details:
    – Funktion: manuell
    – Antrieb: Direktantrieb / Direct Drive
    – Motor: DC-Motor
    – Geschwindigkeiten: 33-1/3, 45 U/Min.
    – Umschaltung: elektronisch
    – Plattenteller: 12“ / 1,4 kg Aluminiumdruckguss mit 22 mm Höhe
    – Tonarm: neu entwickelter Thorens TP 150 Tonarm mit SME Headshell
    – Tonabnehmer: Ortofon 2M Blue mit nacktem epileptischen Nadelschliff
    – Phono Vorverstärker: nein
    – Anti-Skating: Gegengewicht welches über einen Nylonfaden in einem Rubinlager geführt wird
    – Endabschaltung: nein
    – Stromversorgung: externes Steckernetzteil 24V DC
    – Abmessungen: B x H x T 420 x 141 x 360 mm
    – Gewicht: 7,2 kg
    – Ausführungen: walnuss Hochglanz, schwarz Hochglanz, Top-Platte aus gebürstetem Aluminium
    – Lieferumfang: Steckernetztteil, Staubschutz (Acryl), Cinch Kabel, Thorens-Gummimatte, Bedienungsanleitung

    Thorens TD 403 DD jetzt Lieferbar UVP: 1.399,- EUR Beste Preis / Leistung 

    Thorens TD 1500 Riemenantrieb mit Subchassis und Ortofon ZM Bronze Nußbaum oder Schwarz Hochglanz.

    Im Jahr 1965 kam der Thorens TD 150, ein unscheinbares kleines Laufwerk, auf den Markt und begründete so eine technische Revolution im Plattenspielerbau. Erstmals wurde ein gefedertes Subchassis mit einem per geschliffenem Flachriemen angetriebenem Innenteller in einem Großseriengerät eingesetzt.

    Der neue, wie sein berühmtes Vorbild rein manuell zu bedienende Thorens TD 1500, besitzt ein Subchassis, das Plattenteller und Tonarmbord durch drei Kegelfedern gegenüber Motor und Zarge entkoppelt. Diese Federn sind im Gegensatz zum TD 150 von oben durch entsprechende Bohrungen im Plattenteller einstellbar, was die korrekte Justage deutlich erleichtert.

    Die Drehzahl des Gleichstrommotors wird durch eine Inkrementalgeber elektronisch überwacht und Abweichungen, bspw. durch einen Mitlaufbesen, werden automatisch korrigiert. Dies ermöglich zudem sehr gute Gleichlaufwerte. Als echtes Alleinstellungsmerkmal in seiner Klasse besitzt der TD 1500 neben dem üblichen Paar Cinchbuchsen auch XLR Ausgänge, und ermöglicht so mit einem passenden MC-Tonabnehmer echten symmetrischen Betrieb.

    NEUENTWICKELTER TONARM THORENS TP 150

    Der neue Tonarm TP 150 ähnelt dem auf dem neuen TD 124 DD verbauten TP 124. Er besitzt eine effektive Masse von 14 Gramm, ist in der Höhe und im Azimut verstellbar und mit einem Standard SME-Anschluss ausgestattet, sodass einem Wechsel der Headshell oder einer Ausrüstung mit einem anderen Tonabnehmer nichts im Wege steht. Die Einstellung des Antiskating erfolgt durch ein verschiebbares Gewicht in der Armbasis, dass an einem über ein Rubinlager geführten Nylonfaden justiert wird.

    Serienmäßig wird außerdem ein hochwertiger und vorjustierter 2M Bronze Tonabnehmer vom dänische Tonabnehmer Spezialisten Ortofon, mitgeliefert. Dieser erweist sich durch seinen nackten Diamanten mit Fine Line Schliff als perfekter Spielpartner.

    Ausstattung:
    – Subchassis mit drei Kegelfedern
    – Riemenantrieb mit geschliffenem Präzisionsriemen
    – Massiver 1,4 kg und 22 mm dicker und geschliffener Plattenteller aus Aluminiumdruckguss
    – Ortofon 2 M Bronze Tonabnehmer schon vormontiert
    – Elektronisch geregelter Motor
    – symmetrische (XLR) und unsymmetrische (Cinch) Ausgänge
    – Präzisionstonarm Thorens TP 150

    Technische Details:
    – Funktion: manuell, Subchassis
    – Antrieb: Riemenantrieb
    – Motor: über Inkrementalgeber vollelektronisch geregelter DC- Gleichstrommotor
    – Geschwindigkeiten: 33-1/3, 45 U/Min.
    – Umschaltung: elektronisch
    – Plattenteller: 12“ / 1,4 kg Aluminiumdruckguss mit 22mm Höhe
    – Tonarm: Thorens TD 150 mit SME Headshell
    – Tonabnehmer: Ortofon 2 M Bronze mit Fine Line Nadelschliff
    – Anti-Skating: Gegengewicht welches über einen Nylonfaden in einem Rubinlager geführt wird
    – Endabschaltung: –
    – Anschlüsse: Cinch / symmetrisch XLR
    – Stromversorgung: externes 12 V Steckernetzteil
    – Abmessungen: B x H x T 420 x 141 x 360 mm
    – Gewicht: 7,9 kg
    – Ausführungen: schwarz Hochglanz, walnuss Hochglanz
    – Lieferumfang: Netzteil, Phono Kabel, Staubschutzhaube

    Fazit: Thorens TD 403 DD

    Letztlich handhabt sich der TD 403 DD in der Praxis so unauffällig und ausgereift, dass es schon fast langweilig ist. Das ist OK, denn wenn man spannende Musik hört, kann man auf Nervenkitzel beim Auflegen gut verzichten. Thorens hat mit dem 403 das höchste Ziel erreicht, das sich ein deutscher Hersteller erschwinglicher Plattenspieler stecken kann: Wenn jemand nicht gerade arm oder geizig ist und einfach einen guten, zuverlässigen Plattenspieler sucht, kann er oder sie heute wieder genauso bedenkenlos zu Thorens greifen, wie man das schon in den 80er Jahren machte. Es gibt kaum etwas, das der 403 nicht kann – und nichts, das wirklich schmerzlich fehlen würde.

    Anders als die allermeisten Thorens-Dreher hat dieser keinen Riemen-, sondern einen quarzkontrollierten Direktantrieb. Das bedeutet, dass die Motor- und Tellerachse bei ihm zusammenfallen. Doch auch in diesem Fach offenbart der Analogspezialist seine analoge Expertise. Das mit dem hochwertigen Tonarm TP 150 sowie Ortofons MM-Abtaster 2M Blue bestückte, auf schwingungsdämpfenden Gummifüßen gelagerte, picobello verarbeitete manuelle Laufwerk bildet die grundsolide Basis für audiophile Hörerlebnisse, wobei der TD 403 DD einen Schwerpunkt auf druckvollen Bass, dynamische Kontraste und farbige Intensität legt. Ein gelungener Plattenspieler abseits des Thorens-Mainstream.

    Convenience-Hörer, die Endabschaltung und integrierte Vorverstärkung suchen, finden diese Features im kleineren, preiswerteren TD 402 DD, der aber klanglich gegen den 403 abfällt. Der 403 DD ist ein sehr ordentliches Laufwerk – und dank Direktantrieb ein extrem unkompliziertes. Zum Highlight verwandelt ihn sein hervorragender Tonarm, der nicht nur jeden Tonabnehmer zuverlässig ausreizt, sondern im alltäglichen Umgang auch einfach Spaß macht. Wir sind begeistert, endlich wieder ein echter Thorens! der die lange Tradition erfolgreicher Schallplattenspieler vorführen wird.

    Thorens TD 1500 Riemenantrieb Lieferbar UVP: 1.999,- EUR

 

 

 

Trigon Audio, flexibler Phono Vorverstärker Vanguard II&III

Made in Germany

Zu einem Ausnahme- Schallplattenspieler, gehört ein sorgfältig ausgesuchter musikalischer Phono Vorverstärker! Dieser kann mit MM oder MC Tonabnehmer- Systemen bestückt werden! Eine separate Phonovorstufe hat ihre enormen Vorteile gegenüber, in Vollverstärkern oder AV-Receivern verbaute, meist preiswerte Alibilösungen: Wenn man, abseits einer billigen Lösung, nach audiophilem Genuß strebt, erhält man von Trigon Audio, flexibel an jeden Tonabnehmer! anpassbare Lösungen. Die Netzteile sind aus dem Gerätegehäuse ausgelagert oder es ist sogar eine getrennte Accu Stromversorgung optional erhältlich. Einstreuungseffekte auf die leisen und damit sensiblen Signale, insbesondere jene von wenig empfindlichen MC-Systemen, durch kräftige Vollverstärker oder Endstufen und deren Netzteile, lassen sich durch örtliche Trennung drastisch reduzieren. Die Zuleitung vom Plattenspieler kann kurz ausfallen, wenn die Phonovorstufe nahe dem Spieler aufgestellt wird. Für die Verbindung zum Verstärker bieten wir von Audioquest Kabellängen nach Maß an, mit dreifacher Abschirmung und Reinkupfer  des Innenleiters. Die RCA Cinchstecker sind lötfrei für besten Kontakt ohne Klangverlust. Wir haben den Vanguard III seit Wochen und sind begeistert! Die Aufstellung und Einstellung auf das Tonabnehmersystem ist schnell erledigt und wir können MM und MC Systeme gut miteinander Vergleichen, da alle über den selben Phono Eingang laufen. Wir haben  Audio Technica MM AT 150 SA mit Shibata Nadel , 18mN und das AT33EV mit 19mN für 450,-EUR.  Fast schon atemberaubend, was dieser Phono Entzerrer Verstärker aus den Systemen herrausholt. Keine Effekthascherei sondern pure Feinzeichnung und Dynamik, gepaart mit einem sonoren Bass. Endlich kann man aus seinem Plattenspieler und System alles herraushören. Welches System uns nun besser gefällt ist auch tagesabhängig. Da mein Lieblingssystem schon immer das Audio Technics AT 20SLA  war, tendiere ich auch wieder zu dem AT150 SA, ob es den Aufpreis von etwa 130,- EUR wert ist, sollte jeder selber Entscheiden. Das AT 33EV hingegen konnte sich zu Beiden noch einmal absetzen, sei es durch seine stoische Ruhe, geringste Nadelgeräusche oder eine Hochtonauflösung die ihres Gleichen sucht. Letztendlich haben wir uns für dieses System entschieden und es auf den TEAC und Mikro Seiki DD-100 montiert, Musikgenuß Pur!

Der Trigon Vanguard III macht die Unterschiede deutlicher hörbar, an dem Yamaha AS-1200 Vollverstärker, ein 2.000,- EUR Vollverstärker, der keine sehr gute eingebaute Phono Sektion besitzt, fällt der Unterschied hauchdünn geringer aus. Hier machen sich die flexibelen Einstellungen des Trigon, der Kapazität und der Induktivität, bemerkbar. Keine nervenden zischelnde Höhen, oder bedämpfte Mitten mit schwammigen Bass, alles ist im Fluß und macht Lust auf mehr. Ich habe an einem Wochenende 10 meiner Lieblingsschallplatten gehört und manches Detail neu entdeckt. Wann ist mir dies das letzte Mal passiert? nur bei einer Stockfisch SA-CD und die wurde von der Schallplatte DMM abgenommen und auf SA-CD geätzt! Ich verstehe nur zu gut die Rückkehr zur Schallplatte, für mich war sie eh immer das Maß der Musikalität von Tonträgern. Herzlich Gerald Sauer

Neben den allseits bekannten Markengrössen für bezahlbare Phonovorstufen, haben wir Geräte entdeckt, die nicht nur eine genauere Betrachtung verdienen, sondern – soviel sei jetzt schon gesagt – schlicht zu den wohl Besten in ihrer jeweiligen Preisklasse gehören. Für einen UVP ab 440,- EUR erhält man den Trigon Vanguard II , der um eine Akkustromversorgung Volcano III ab 400,- €,  auf Wunsch aufgerüstet werden kann. Die klanglichen Auswirkungen dieser Stromversorgung steigert nochmal die schon sehr gute Klangqualität.

Ausstattung und Technik – Trigon Vanguard II

Trigon Vanguard II Phonovorverstärker

Das kleinste Gerät von Trigon muss man einfach mögen. Die ehemaligen Entwickler der Edelschmiede Restek haben ein hochwertiges, unkapriziöses Gerät deutscher Ingenieurskunst geschaffen, dass für mich der Massstab in der gehobenen Einsteigerklasse ist. Auch die Zeitschrift LP stellte bei einem grossen Phonovorstufen-Vergleich von Geräten bis ca. 1.000,- EUR fest, dass zumindest hinsichtlich der Messwerte der kleine Trigon alle anderen Geräten die Schau stahl. Wir wählen unsere Hifi-Geräte meist nicht nach der x-sten Stelle des Klirr nach dem Komma aus, sondern nach dem Klang; dass der Vanguard II aber nicht nur sehr solide aussieht mit seiner dicken gebürsteten Aluminium Frontplatte, sondern offensichtlich auch gekonnt entwickelt wurde, gibt ein gutes Gefühl. Eine Durchsicht des LP-Tests und eine Sondierung des Marktes, der von „interessant“ bis sehr unorthodox entwickelten Geräten (zu z.T. recht abenteuerlichen Preisen) nur so wimmelt, verdeutlicht allerdings eine Reihe von stark verfärbenden Röhren-Geräten, die sich zudem nicht auf alle Tonabnehmer anpassen lassen bzw. sich nicht mit allen „vertragen“. Mit dem Vanguard II ist man immer auf der sicheren Seite und hat ein in weiten Bereichen anpassbares Gerät, dass sich frei von allen Allüren verhält, einfach ehrlich.

trigon-volano-iii

Trigon Volcano III ACCU Stromversorgung optional

Für alle MM/MC Systeme geeignet. Variable Verstärkung 40 – 66 dB,

variable Eingangsimpedanz mit 4 kapazitiven und 31 Ohmschen Werten,

Geräuschspannungsabstand:  -94 dBA bei 40 dB Verstärkung!

Abmessung: BxHxT: 133×55×182 mm.  3 Jahre Garantie.

Lieferbar in Alufront silber oder schwarz, Gehäuse Strukturlack schwarz.

Wahlweise kann das Gehäuse auch in Nextel anthrazit oder silbergrau geliefert werden, Aufpreis 60.- EUR.

UVP: ab 550,- EUR

Ausstattung und Technik – Trigon Vanguard III

Als Weiterentwicklung im Bestreben die Klangwiedergabe nochmal zu verbessern ist der neue Vanguard III jetzt lieferbar und bei uns vorführbereit.

Trigon Audio Vanguard III Silber

 

Das vollständig neu entwickelte Schaltungsdesign ermöglicht nicht nur klassenbezogen Bestmarken in allen Disziplinen der Musikwiedergabe und damit zugleich eine neue Qualität musikalischen Erlebens. Damit der Vanguard III seine klangliche Überlegenheit an nahezu allen Tonabnehmersystemen ausspielen kann, ist die bewährte Range der Anpassungsoptionen unverändert geblieben: 16 Verstärkungsstufen, 3 zuschaltbare Kapazitäten und 25 Werte für die Widerstandsanpassung sollten keine Wünsche offen lassen. Das neue externe Netzteil sorgt für eine nochmals verbesserte Stromversorgung.
Die Veredelung der äußeren Erscheinung ist ein Reflex der inneren Entwicklung. Die neue Front in massivem gebürsteten Aluminium und schwarzem Glas ist somit nicht reine Ästhetik, sondern zugleich funktionales Design. Die schwarze Glasfront dient als Touchscreen für die Wahl der Betriebsarten des Vanguard III. Das im Sichtbereich nun schraubenlose, seitlich umfassende Gehäuse aus massivem Stahl verkörpert nicht nur ein reduziertes elegantes Design, sondern dient zugleich der mechanischen Stabilität und der Minimierung äußerer Einflüsse. Die neuen massiven, hartvergoldeten Cinchbuchsen verbessern die Bedingungen für den Transport der empfindlichen Phonosignale.
So definiert der Vanguard III – wie seine Vorgänger – erneut den Standard in seiner Klasse. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich verzaubern –.

Zum Klang: Erinnert mich an die Ortofon Vorstufen, keine Schönfärberei, man erkennt in der Reduktion auf das Wesentliche eine selten vernommene Emotionalität. Die Vanguard III eignet sich weniger für schöngeistige Gelegenheits-Vinylisten, dafür agiert sie zu ehrlich und zu direkt. Eigenschaften wiederum, die sie für alle interessant macht, die sich die Zeit nehmen, Musik als emotionale Erfahrung in all ihrer Farbenpracht wirken zu lassen. Sowie natürlich für jene, die lieber die Wahrheit hören wollen.

Technische Daten:

Verstärkung 42 – 66 dB in 16 Stufen einstellbar
Eingangsimpedanz 25 Ohm bis 1.8 Kohm in 31 Stufen, 47kOhm (MM)
Eingangskapazität 60 – 100pF Grundkapazität / 47pF,100pF,147pF
Eingänge 1x Cinch
Ausgänge 1x Cinch
Frequenzgang 20Hz – 20kHz +-0,2 dB RIAA
Klirrfaktor < 0,05%
Übersprechdämpfung: < -96dbA
Garantie 3 Jahre
Abmessungen 133mm X 55mm X 190mm  (BxHxT)
Änderungen vorbehalten
Sonderfarben auf Wusch gegen Aufpreis, UVP: ab 850,- EUR

Advance X-Stream9 Anschlußvielfalt – Netzwerk-Preceiver Aussteller zum Sonderpreis 777,- EUR

Wir haben uns entschlossen, Advance Paris, ab Mitte des Jahres 2024, nicht weiter zu vertreten, da der Neue Vertrieb wenig partnerschaftlich arbeitet und beim Service nur Durchschnittliches leistet. Bitte wenden Sie sich bei Serviceproblemen an den Vertrieb Advance Deutschland :

Tholen e.K.

Im Löwental 60

45239 Essen

Tel.: 0201/782028 Handy: 0171/7463976

Mail: brueggemann@tholen.de

Eine Universalquelle mit CD-Player, UKW-/DAB-Radio, Netzwerkplayer, Digital-/Analog-Wandler (DAC), Bluetooth-Option … das perfekte Produkt zur Vervollständigung Ihres Vollverstärkers oder Aktivlautsprechern.

Advance Playstream X-9 – Preceiver mit XLR Ausgang für Aktivlautsprecher oder Endverstärker

Advance Playstream A-7 Netzwerkreceiver Aussteller mit 6 Monaten Garantie 

 

Advance Playstream A-7 Netzwerkreceiver Inzahlungnahme mit 6 Monaten Garantie

Der PlayStream A7 ist ein angeschlossener Vollverstärker. Mit einer Leistung von 115 W pro Kanal (an 8 Ohm) in Klass A/B. Seine Klangwiedergabe ist kompromisslos und mit allen neuen High-Definition-Quellen kompatibel.

Der A7 integriert einen Ethernet- und WLAN-Netzwerkplayer mit vielen Diensten wie Spotify, Deezer, Qobuz, Tidal, TuneIn, iHeartRadio, vTuner, Napster usw. und ermöglicht die Netzwerkwiedergabe Ihrer auf Ihrem Smartphone, Tablet, Computer usw. gespeicherten Musikbibliothek Netzwerklaufwerk vom Typ NAS. Ein DAB+-Digitaltuner, ein UKW-Tuner, 4 digitale Eingänge, darunter einer koaxial und 3 optisch, ein HDMI ARC-Eingang, ein USB-Eingang sowie 6 analoge Eingänge, darunter ein konfigurierbarer Phono-Eingang, sind mit dem PlayStream A7 ausgestattet.

Der PlayStream A7 ist mit unseren Bluetooth-kompatiblen Receivern X-FTB01 und X-FTB02 mit hochauflösendem aptX HD kompatibel. Ausgestattet mit High-Bias liefert der PlayStream A7 bereits auf dem ersten Watt einen Klang, der mit Klasse A vergleichbar ist.                     NEUWARE UVP: 1.199.-EUR /  INZAHLUNGNAHME 699,- EUR VORFÜHRBEREIT.

Fragen Sie uns auch gerne nach anderen Angeboten!

Advance Paris MyConnect 60 Mini All-In One Anlage in weiß UVP: 790,-

Bei uns 650,- EUR Original verpackt. 

Rückansicht mit vielfältigen Anschlüßen

Der MyConnect 60 ist ein audiophiler „All-in-One“, der einen 2×70-Watt RMS Verstärker an 4 Ohm, einen WLAN- und Ethernet-Netzwerkplayer, einen FM-Tuner, einen DAB+-Tuner, einen CD-Player, einen USB-Player, einen Bluetooth-Empfänger & sogar einen Plattenspielereingang integriert.

Advance Paris MyCast-7 All-In-One Mini Kompaktanlage Lautsprecher optional UVP: 699,- EUR Sonderpreis Aussteller 555,- EUR


Yamaha R-N 800A lieferbar, Nachfolger des sehr erfolgreichen RN 803D Netzwerkreceiver & den audiophileren R-N 1000A, in Schwarz & Silber & der R-N600A sind bei uns jetzt Vorführbereit.Besitzen Sie einen kompatiblen Stereo- oder AV-Receiver von Yamaha? Dann gibt es gute Neuigkeiten. Die renommierte Audiomarke gibt bekannt, dass verschiedene Geräte von Roon Labs eine Roon Tested-Zertifizierung erhalten haben.

Die AV-Receiver RX-A8A, RX-A6A, RX-A4A, RX-A2A, RX-V6A, RX-V4A, TSR-700 und TSR-400 sind jetzt Roon-getestet. Die folgenden Stereo-Receiver sind ebenfalls für Roon geeignet: R-N2000A, R-N1000A, R-N800A und R-N600A.

Roon macht es für Sie als Zuhörer noch einfacher, in Ihrer Musikbibliothek zu „stöbern“. Außerdem kann man alles gut organisieren. Das macht das Zuhören noch angenehmer. Cover, Biografien, Rezensionen, Liedtexte, Tourdaten, Komponisten, … sie werden automatisch gefunden. Dies erleichtert Ihnen die Navigation.

Beeindruckendes HiFi-Stereo-Vergnügen: Erleben Sie die Legende, genießen Sie die audiophile Musikalität! auch mit Ihren alten Lautsprechern?

Wir haben den Yamaha RN-1000A Netzwerkreceiver schon eingespielt und Vorführbereit. Fazit: Wenn ein Hersteller die Zeit und Muße hat, ein sehr gutes Hifi Stereo Konzept, weiter zu entwickeln, kann herausragendes Entstehen, wie wir uns schon von dem High-End Netzwerkreceiver RN-2000A überzeugen konnten. Das Yamaha eigene YPAO Verfahren verbindet, einfach gesagt, es aktiviert im Prinzip Lautsprecher und gegenüber den Aktiv-Lautsprechern geht Yamaha noch weiter und entzerrt aktiv bei jeder Lautstärke Ihren Wohnraum! Die Vorteile sind beeindruckend! Bei alle Musikrichtungen und Lautstärken konnten wir uns davon überzeugen wie herausragend diese Aktiv-Entzerrung arbeitet. Keinen Sound oder Effekthascherei sondern puren audiophilen Hörgenuß, aber überzeugen Sie sich selbst bei einem Hörtermin, wir sind uns sicher, dass dieses Konzept die Hifi Stereo-Welt revolutionieren wird. Wir haben ihn getestet mit Regallautsprechern, Audiovector QR-1, Yamaha und REL T-X7 Subwoofer, mit und ohne Subwoofer und unsere Favoriten in der 2.500,- EUR Klasse die Quadral Chromiumstyle 85 und sogar die Quadral Aurum Orkan 9, das Paar für 4.100,- EUR, spielen wunderbar. Sollte die Leistung nicht ausreichen, hat Yamaha auch daran gedacht, eine separate Endstufe anzusteuern. Wir kennen in der Preisklasse kein Konkurrenzprodukt mit diesen Klang-Vorteilen und zudem ist Yamaha 100% in Japanischer Hand und das Werk in Malaysia ist seit Jahrzehnten für beste Verarbeitung bekannt. Damit hat Yamaha ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den großen anderen Hifi Firmen die mittlerweile in den Händen von dubiosen Geschäftemachern oder Medizintechnische Firmen sind, die weltweit dort Produzieren, wo es am günstigsten ist. Die Einrichtung des Yamaha Receivers geht leicht von der Hand und ist in kurzer Zeit erledigt. Herzlichst mit audiophilen Grüßen – Raumklang Gerald Sauer.

Fazit Test LowBeats 10-2023 : Der Problemlöser

Der Yamaha R-N1000A überzeugte im Test auf allen Ebenen. Wenn das Design gefällt und der Preis passt, muss dieser Receiver ganz weit oben auf Ihre Kandidatenliste.

Mit seiner für HiFi optimierten Einmessfunktion YPAO ist Yamaha vielen Konkurrenten um einige Schritte voraus. Das System erweist sich in der Praxis als super einfach anzuwenden, sodass es keine Ausreden gibt, es nicht zu nutzen. Allerdings macht YPAO die schicken Klangregler an der Front völlig verzichtbar. Sie erfüllen damit nur noch einen ästhetischen Zweck.

Auch im Praxis-Kapitel gibt sich der R-N1000A keine Blöße. Seine Einrichtung und Bedienung ist kinderleicht, alle Funktionen sind direkt und zügig verfügbar, er unterstützt fast alle wichtigen Streaming-Musikdienste und auch die zugehörige App macht einen ausgereiften Eindruck.

Yamaha blickt stolz auf über 60 Jahre Erfahrung als Audiomarke zurück. Die Technologie der R-N 800A & 1000A basieren auf dem legendären HiFi-Konzept ToP-ART (Total Purity Audio Reproduction Technology) von Yamaha. ToP-ART erhält die Integrität des Audiosignals durch die Kombination mehrerer Elemente: die präzise Symmetrie von linksseitiger und rechtsseitiger Schaltung; die Direktheit des Signals (möglichst kurzer und gerader Signalweg); sowie ein Chassis mit hoher Steifigkeit und einem speziellen „Art Base“ Harzrahmen, der ungewollte Vibrationen absorbiert und unterdrückt. So bleiben der unverfälschte Klang und das exakte Stereobild der Musik erhalten. Kein anderer Hersteller setzt dieses Konzept so konsequent um und behält die einfache Bedienung immer im Auge. Wir kennen keinen vergleichbaren Netzwerkreceiver mit solch einer Ausstattung, Verarbeitung und Klangqualität in Ihrer Preisklasse. Ein einfacheres Modell R-N 600A, der Nachfolger des RN603D ohne Einmessung ist ebenfalls bei uns vorführbereit.

Optimiert für höchste Ansprüche

Der sehr erfolgreiche Vorgänger R-N803D wurde als erster Hi-Fi-Receiver vor ca. 6 Jahren mit dem Yamaha Parametric Room Acoustic Optimiser (YPAO) ausgestattet, eine legendäre Technik, die in den AV-Receivern von Yamaha verwendet wird. Umgebungsfaktoren spielen eine wichtige Rolle für die klangliche Signatur eines Musikraums und für jede Art von Audio. Die von Yamaha entwickelte YPAO™-Kalibrierungsautomatik, die seit Jahrzehnten in Heimkinoprodukten eingesetzt wird, wurden für die beiden Neuen Modelle optimiert, um die ideale Hörumgebung zu schaffen. Das ist fast so, als würden Sie sich in einem professionellen Wiedergaberaum befinden – ohne mühsame manuelle Einstellungen vornehmen zu müssen. YPAO™ umfasst einen Präzisions-EQ, der eine extrem präzise Entzerrung mit einer Genauigkeit und das ist neu! von bis zu 192 kHz/64-Bit Audioauflösung durchführt. YPAO™ R.S.C. (Reflected Sound Control) steuert aktiv die wichtigen frühen Reflexionsgeräusche und passt die Klangwiedergabe im Raum je nach Wandmaterial und Lautsprecher-Aufstellung automatisch an und optimiert sie. Das bedeutet, dass Sie den intensiven Klang und das unvergleichliche Gefühl von HiFi-Audio genießen können – direkt in Ihrem eigenen Wohnzimmer. Über die MusicCast-App lassen sich YPAO-Features steuern und die Ergebnisse der Analyse anzeigen, dies wird über künftige Firmware-Updates unterstützt. Präzise und leistungsstark, dies fordern wir von Raumklang seit Jahrzehnten! Für uns zurzeit die Besten Stereo Receiver ihrer Preisklasse! Für den eingefleischten Audiophilen, der genau in der Mitte zuhört, vor seinen beiden millimetergenau positionierten Lautsprechern in einem Raum mit optimierter Akustik, ist er nicht optimal geeignet, hier Punkten die audiophilen Atoll Verstärker/Receiver. Aber dank seines YPAO-Kalibrierungssystems ist es perfekt für alle anderen, die ein vielseitiges Produkt suchen, das sich an die Bedürfnisse und die Umgebung anpasst, um unter allen Umständen einen sehr guten Klang zu liefern.

Gegenüber den Vorgängern stimmt Yamaha seine neuen Geräte sanfter und musikalischer ab, da viele neue Medien von sich aus etwas Höhenbetont klingen. Bravo! Der R-N-1000A ist mit hochwertigen Klangbauteilen getunt für audiophilere Feinzeichnung, neben HDMI ARC für z.B. Stereo SA-CD oder TV Ton. Mit kleinen Adaptern lässt sich ja jeder analoge Verstärker Bluetooth-fähig machen, und mit einem 3 in 1 HDMI-Umschalter mit Cinch-Ausgang bekommt man jede HDMI-Quelle audiomäßig über die anderen Receivern oder alten Yamaha Anlagen wiedergegeben.

Lieferfarben Schwarz & Silber 

Dank des renommierten DAC SABRE 9080 Q von ESS Technology bieten die neuen Netzwerkreceiver eine Wandlung mit 384 kHz bei 32 Bit und einen überragenden Signal-Rausch-Abstand über 100dB. In Verbindung mit dem eigenentwickelten Netzwerk-Modul von Yamaha kann das Gerät die klanglichen Vorzüge hochauflösender Klangquellen völlig ausnutzen. So geben die Neuen Yamaha Netzwerkreceiver selbst die subtile Atmosphäre einer Konzerthalle und feine Nuancen im Ausdruck wieder.

 & mit Pure Direct

Yamaha RN Modelle mit USB Eingang

Yamaha RN Modelle mit recht hochwertigem MM Phono Eingang

Yamaha R-N1000A mit HDMI TV/ARC – SA-CD.

Yamaha hat auch an ein DAB+ Modul für digitalen Radioempfang in CD-Qualität gedacht. Beide besitzen selbstverständlich auch einen Phono-Eingang. Insgesamt stehen vier analoge RCA-Eingänge, zwei optische und ein koaxialer Digitaleingänge zur Verfügung. Der R-N800A besitzt zwei koaxiale Anschlüsse; der R-N1000A ist im Gegenzug mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet, was ihn besonders interessant für diejenigen Anwender macht, die den Smart-TV mit in die hochqualitative Wiedergabe einbeziehen möchten.

Beide Modelle haben auf der Front einen Kopfhöreranschluss, ebenso vorhanden ist ein Pre-Out zum Anschluss eines aktiven Subwoofers. Wie beim größeren R-N2000A sind HighPass für die Hauptlautsprecher und LowPass für den Subwoofer genau abstimmbar und ermöglichen mit YPAO ein zeitrichtiges 2.1-System mit vollem Bassmanagement.

Es werden MP3, WMA, MPEG4, AAC, WAV, FLAC, AIFF, ALAC und DSD-Formate unterstützt und Bluetooth 4.2 sowie AirPlay 2 ermöglichen die einfache Verbindung mit Smartphone, Tablet oder Laptop. Zusammen mit einem Streaming-Dienst der Wahl steht dem Anwender die Musikwelt samt unzähliger Songs und Alben offen. Ganz gleich, ob Spotify, Amazon Music HD, Deezer, Tidal oder Qobuz – schnell und komfortabel erfolgt der Zugriff mittels der übersichtlichen MusicCast-App, und die Installation jeder MusicCast-Komponente geht in wenigen Minuten vonstatten.

Ausgefeiltes Schaltungsdesign

Der Leistungsverstärker setzt das ToP-ART-Konzept in Form eines symmetrischen und direkten Schaltungslayouts um. Sein Push-Pull-Aufbau setzt insgesamt acht zweipolige Leistungstransistoren ein (jeweils vier links und rechts). Durch die Minimierung des Audiosignalwegs konnte die Impedanz verringert werden. Das führte zu einer überragenden Ausgangsleistung von bis zu 2 x 100 Watt an 8 Ohm bei 0,07 % THD pro Kanal = 2 x 220 Watt dynamische Leistung an 4 Ohm. Die Neuheiten brauchen keinen Konkurrenten fürchten. Die meist nur abgespeckte AV-Receiver mit eingeschränkter Hifi Tauglichkeit, Kunstoff-Fronten oder einfaches Platinenlayout mit Blechkühlkörpern und weniger leistungsfähige 2.1 Hifi Stereo Wiedergabe bieten. Keiner bietet ein vergleichbares oder überhaupt ein 2.1 Einmessverfahren für ihre Lautsprecher und ihren Hörraum in dieser Preisklasse an.

HOCHWERTIGE KOMPONENTEN FÜR ÜBERRAGENDE KLANGQUALITÄT                          des R-N1000A

HOCHWERTIGE KOMPONENTEN FÜR ÜBERRAGENDE KLANGQUALITÄT im R-N1000A.

Speziell angefertigte Leistungstransformatoren und Blockkondensatoren, ein Ein-Punkt-Erdungssystem, hochwertige Audio-Kondensatoren und andere Premiumbauteile sorgen dafür, dass selbst die anspruchsvollsten Audiosignalbedingungen mühelos bewältigt werden. Weil die Qualität der einzelnen Bauteile und ihr Zusammenspiel die Klangqualität jeder Komponente bestimmen, verwendet Yamaha nur sorgfältig ausgewählte und geprüfte Komponenten bei dem R-N 1000A, wie früher bei Marantz Ken Ishiwata die Geräte auf audiophilen Klang trimmte.

NIEDERIMPEDANZ-KONZEPT

Um Energieverluste und eine Verschlechterung des Audiosignals zu vermeiden, verfügt der R-N1000A über dicke Drähte für die Masseverbindung – ein wichtiges Merkmal, das die Komponenten als echte Premium-HiFi-Geräte ausweist. Außerdem wird eine Schraubverbindung für den Ausgang der Endstufe verwendet, um die für die Audioqualität wichtige Erdung zu verstärken. Dadurch erhält der R-N1000A ein besseres Signal-Rausch-Verhältnis und kann den Klang klar und deutlich wiedergeben.

Yamaha MusicCast

Ob Schallplatten, Fernseher, CDs oder andere Quellen, die mit dem R-N1000A verbunden sind – alle Inhalte können an andere MusicCast-Geräte gesendet und im ganzen Haus wiedergegeben werden. Dabei stand bei der Entwicklung aller MusicCast-Produkte die überragende Klangqualität im Vordergrund. Unterstützt werden hochauflösende Audioformate wie Apple Lossless (ALAC) mit bis zu 96 kHz, WAV und FLAC oder AIFF mit bis zu 384 kHz.

Netzwerkverbindungen

Echter HiFi-Klang für Ihren Fernseher. Der R-N 1000A & 2000A sind mit HDMI ARC (Audio Return Channel) kompatibel. Mit nur einem Kabel können Sie ihn mit ihrem Fernseher verbinden und so nicht nur Audio, sondern auch TV-Audioinhalte wie Live-Shows und Musiksendungen in exzellenter Klangqualität genießen, bei den anderen Modellen geht dies auch mit optischen Digitaleingang.

Yamaha optimiertes Raumeinmeß-System für audiophilen Klang

Die Mitbewerber wollen wohl an dem Erfolg von dem Yamaha und der wiederentdeckten Freude am ungetrübten Hifi Stereo Hörgenuß teilhaben, ohne ihre Geräte für die speziellen Anforderungen von audiopilem Hifi Stereo 2.1 zu konstruieren? Jeder moderne TV hat einen oder mehrere optische/coaxiale Digitalausgänge, neben den HDMI, wenn Sie den Ton auch über Ihren Verstärker wiedergeben möchten benötigen Sie einen DAC mit Cinchausgang. HDMI bietet hier keinen signifikanten Vorteil, der RN 1000A ist damit aber ausgestattet. Angeschlossen und Vorführbereit sind der RN-800A & RN-600A, über Standlautsprecher oder 2.1 Regal-& Subwoofer Lautsprechern dieser Vergleich ist sehr interessant! Bitte Termin kurzfristig abstimmen! Auch CD und Plattenspieler sind  angeschlossen! Die Schallplatte schlägt klanglich meist selbst HiRes 24 bit Stream! Mit kleinen Adaptern lässt sich jeder analoge Verstärker Bluetooth-fähig machen, und mit einem 3 in 1 HDMI-Umschalter mit Cinch-Ausgang bekommt man jede HDMI-Quelle audiomäßig über die Anlage wiedergegeben!

Einstiegernetzwerkreceiver ohne YPAO RN-600A Unser VP: 649,- EUR Vorführbereit

Yamaha RN-800A Netzwerkreceiver Nachfolger des sehr erfolgreichen RN 803D aus dem Jahre 2016 in Schwarz und Silber

Der Nachfolger RN-600A, des sehr erfolgreichen RN 602, kommt in der überarbeiteten Version mit feinerem Klang und 2 x 60 Watt an 8 und 2 x 80 Watt an 4 Ohm Sinusleistung. Die Zeiten umfangreicher HiFi-Türme sind zumindest im Wohnzimmer vorbei und kompakte Universalgeräte rücken an ihre Stelle. Auf diesem Gebiet hat sich Yamaha schon mehrfach ausgezeichnet und setzt mit dem Netzwerk-Receiver R-N600A noch einmal einen neuen Meilenstein, der unter anderem dank MusicCast-Funktionalität noch einige Jahre Aufmerksamkeit erfahren wird. Von den umfangreichen Funktionen sollte man sich auch als HiFi-Einsteiger nicht abschrecken lassen, denn die umfangreiche Bedienungsanleitung hilft bei allen Fragen weiter. Als einer der wenigen Geräte am Markt besitzt der Yamaha neben Phono auch 2 vollwertige Tape Anschlüsse & die Möglichkeit die Programmquellen in der Lautstärke anzupassen!  Ein rundum gelungenes Paket, das Yamaha in ein ansprechend gestaltetes Metall-Gehäuse gesteckt hat, dies zu einem mehr als fairen Preis anbietet & bei Bedarf mit MusicCast Multiroom fähig ist. Alle Yamaha Receiver sind in Silber oder Schwarz lieferbar.

Feiern Sie  mit Yamaha HIFI 70 Jahre und erhalten nach Registrierung CashBack! Aktionszeitraum bis 15.06.2024:

Nachfolger des erfolgreichen RN 602  =   der R-N 600A  Unser Preis: 639,- EUR Vorführbereit. CashBack 70,- EUR.

Nachfolger des erfolgreichen RN 803D = der R-N 800A Unser PREIS: 949,- EUR Vorführbereit. CashBack 100,- EUR.

mit hochwertigen audiophilen Klang-Bauteilen bestückt & HDMI ARC ist der R-N 1000A.                     Unser Preis 1.475,- EUR. CashBack 150,- EUR.

Mit kleinen Adaptern lässt sich ja jeder analoge Verstärker Bluetooth-fähig machen, und mit einem 3 in 1 HDMI-Umschalter mit Cinch-Ausgang bekommt man jede HDMI-Quelle audiomäßig über die Anlage wiedergegeben!

Konkurrenzmodelle? gibt es die überhaupt? im Prinzip Nein!

Einige Hersteller versuchen ebenfalls wieder mit Stereo-Receivern zu Punkten: Die uns bekannten jetzt VoXX International Pioneer, Onkyo oder Maximo Corp. GIA: Sound United Denon, Marantz sind nach näherer Betrachtung nichts anderes als abgespeckte AV-Receiver, denen man die Mehrkanalendstufen und das Einmessen beraubt hat, dafür dann aber einfach nicht audiophil abgestimmt hat! oder einfache Geräte im neuen modernen Gehäuse. Was meinen Sie, warum die Straßenpreise dieser Geräte immer weiter sinken?, einige Händler verschleudern diese sogar jetzt schon regelrecht! Weil sie so gut sind? Wohl eher nicht! Reines Marketing. Sie dienen eher den Gewinnmaximierungen dieser Gesellschaften, mit Hifi und Qualität hat dies wirklich nicht mehr viel zu tun. Etikettenschwindel sagte man früher dazu! Einige anderen Hersteller suchen ihr Heil in sog. Digitalverstärkertechnologie. Fakt ist: diese sind preislich günstiger herzustellen, aber auch störungsanfälliger und der Klang ist meist weniger audiophil? – Bei uns finden Sie diese Geräte nicht. Noch etwas: Nicht zu unterschätzen die Datensicherheit – Die Smartgeräte verbinden sich mit Ihrem Router und machen Ihren PC anfällig für Angriffe oder Spionagesoftware. (Alexa & Co, Smart TV etc.)

Hifi Stereo geht anders wie Yamaha mit den neuen Netzwerkreceivern RN-600 A, RN-800A & den noch audiophileren RN-1000A, die audiophilen Französischen Ausnahme High-End Atoll SDA 200-300 Netzwerkreceiver, zeigen!

Yamaha RN-803D Netzwerkreceiver Innenansicht

Yamaha RN803D – Vorbildlicher, Vollsymetrischer solider Aufbau wird bei den neuen Modellen noch verfeinert.

Wie leicht zu erkennen ist der Yamaha konsequent symmetrisch aufgebaut, mit massiven Kühlkörpern für wenig Wärmeentwicklung und damit ist auch kein störender Lüfter notwendig. Hochwertige Hifi Bauteile Avantage zeugen von sorgfältiger Planung und Ausführung. Solide Verarbeitung von Gehäuse und ein Retro Design. Einzigartig das Einmesssystem, dass ihre Lautsprecher und die Raumgegebenheiten berücksichtig und auf natürlichen Klang abstimmt und das bei jeder Lautstärke, das ist nahezu Konkurrenzlos, 2-Kanal Hifi Stereo, mit Regal oder Standlautsprechern, oder 2.1 mit einem Subwoofer. Die Bedienung ist kinderleicht und in wenigen Minuten mit der Yamaha MusicCast APP erledigt mit Ihrem Smart-Phone oder Tablet oder der beigefügten Fernbedienung. Yamaha ist zu 100% in japanischer Hand und beachtet die europäischen Datenschutzbestimmungen, gegenüber vielen Fernostprodukten. Achtung Alexa & Co mit Spionagesysteme!

Marantz PM 7000N UVP: 1.298,- EUR.

Marantz Innenansicht ähnlich auch dem Modell 40n

Marantz Modell 40 n Innenansicht / Erkennen Sie die Unterschiede?

Marantz PM 7000N, die neuen Modell 70S & 40N – unübersichtlicher Aufbau, kein Symmetrischer Aufbau und keine zertifizierten Leistungsangaben! Alles reines Marketing?  Wunschpreis: UVP: um 1.300,- EUR oder Modell 40 Neuheit gar für 2.500,- EUR. Vollverstärker ohne UKW oder DAB+! wir können technisch nicht erkennen wo die Marantz Geräte besser sein sollen? Für 400,- – 1.000,- EUR mehr, haben wir mehr erwartet, z.B. durchgehende Metallfront, Kupferchassis und KI Lite Tuning! Fehlanzeige! Marantz gibt kaum technische Daten an, diese sind meist nicht zertifiziert und obendrein jederzeit veränderbar! Z.B. Leistung 2 x 70 Watt an 8 Ohm 2 x 100 Watt an 4 Ohm, Wandlertyp ES9016K2M, teils Kunstoff Front,  Yamaha dagegen 2 x 100 Watt an 8 Ohm 0,07 % Klirr, 2 x 140 Watt an 4 Ohm, Wandlertyp: SABRE ES9080Q 384 kHz/32-Bit-DAC (von ESS Technology), Metallfront, diese technischen Daten sind auch noch den Yamaha´s unterlegen! die Yamahas haben mehr Leistung ca. 50%, höheren Dämpfungsfaktor, Einmessfunktion, Leistungsaufnahme, solide Verarbeitung und Stromversorgung etc.. für uns eine große Enttäuschung die Denon & Marantz abliefern. Das nagelneue IFA Neuheiten Modell Marantz 70S um 1.000,- EUR, soll mit mehreren HDMI Eingängen punkten & teils in 8 K Auflösung. Wir fragen uns wer braucht das wirklich? obendrein sind diese Geräte eher reparatur-anfällig, serviceunfreundlich und auch noch Stromfresser!? Die Ausstattung soll wohl die Käufer blenden. Uns erschließt sich nicht diese sinnentfremdete & anfällige Ausstattung mit audiophilen Stereo Klang hat dies nun wirklich wenig zu tun! In der Ausstattung sind die Yamaha`s kaum zu schlagen, der Yamaha RN-800A klanglich, dank genialer Einmessung, auf ihre Lautsprecher und Ihre räumlichen Gegebenheiten, anpassbar. Bei schwierigen Wohnraumverhältnissen, nicht audiophiler Aufstellung ist dies ein klarer Vorteil und mit einer kinderleichten Bedienung per Yamaha MusicCast App bedienbar. Bei uns in der Vorführung (Yamaha RN-600 & 1000A), verbunden mit der Bitte um eine vorherige Anmeldung.

Advanced Acoustic Paris A-5-A10

hier ein reiner Vollverstärker von Advance Acoustic mit DAC + Phono:  A 75i . Die Franzosen wissen wie man audiophile Geräte baut allerdings Made in Fernost!, mit guter Leistung, sogar Class A umschaltbar und recht guter Verarbeitung, allerdings mit vielen Kabelverbindungen. Vollsymetrischer Aufbau: Ein reiner Stereo Vollverstärker mit DAC aber ohne Tuner/DAB+ oder Streamer, aber mit gutem Preis/Leistungsverhältnis, ab 699,- EUR, da müssen sich die Fernost Konkurrenten warm anziehen.

Als besonders kompakt, dennoch sehr vielseitige Geräte mit audiohilen Tugenden beschreiben die Netzwerkreceiver, die stehen teils auch mit dem neuen Advance Paris PlayStream A1 & A-7 HDMI zur Verfügung. Streaming ist also hier ganz klar jenes Ausstattungsmerkmal, dem das französische Unternehmen Advance Paris die größte Bedeutung zumisst, und diesbezüglich zeigt sich diese Lösung tatsächlich gut gerüstet. Doch damit nicht genug, wie beschrieben weist der neue Advance Paris PlayStream A1 HDMI auch alle relevanten Schnittstellen auf, um bei Bedarf auch weitere Quellgeräte einzubinden, allen voran etwa eine Phono-Vorstufe, aber insbesondere HDMI. Gepaart mit einem Verstärker in Class A/B und verpackt in einem eleganten kompakten Gehäuse erweist sich der neue Advance Paris PlayStream A1 HDMI als vielseitige Lösung für Einsteiger mit einer Leistung von 2 x 60 Watt an 4 Ohm den Marantz/Denon Geräten überlegen in Preis/Leistung           UVP: 690,- EUR.

Netzwerkreceiver von Advance Paris Playstream  A-5  1.050,-EUR „Die Alternative?“. Playstream A-7 1.250,- EUR, Vollausstattung, Phono MM + MC, & HDMI ARC Eingang beim A-7, 5 Digitaleingänge und Vieles mehr! – Klanglich audiophil, Ausstattung reichhaltig, modernes Design, Verarbeitung und Nachhaltigkeit leider nur durchschnittlich? vergleichbar mit den Denon/Marantz Geräten aber rein Stereo 2.1 konstruiert. infos>>>    

Leistungsanzeiger

hochwertiger Ringkerntrafo

massiver Kühlblock

Advance Paris Playstream A1 Netzwerkreceiver schwarz

Technische Daten:

  • Ausgangsleistung 8 Ω/4 Ω: 2 x 60Watt an 4 Ω Frequenzgang (+/-3dB):   20Hz…80kHz
  • Verzerrung: < 0.004% @1KHz/24W Signal/Rauschverhältnis: > 96 dB
  • Digital Audio Transceiver: AK4118 Leistungsaufnahme: max. 180W
  • Maße (HxBxT): 13,5 x 43 x 37 cm

Unser Preis 590,- EUR Aussteller

Cambridge Audio CX-A61 Neu! 899,- EUR

Cambridge Audio CX-A60 sehr solide und symmetrischer Aufbau

Cambridge Audio CX-A61 solider und symmetrischer Aufbau, leider ohne Klangregelung, Front aus Kunststoff und nur in grau lieferbar.

Hier zu Sehen einer angeblichen Klassenbesten, ein reiner Vollverstärker, seit 2015 ohne Streaming und Phonoeingang, für den audiophilen Hörer? Der Nachfolger CX-A61 leider mit Kunstoff-Front und nur in lunar Grey lieferbar, mit unübersichtlichem weniger servicefreundlichem Aufbau und zudem bei Impedanzkritischen Lautsprechern problematisch Preis/Leistung für ein Gerät “ Made in China“ problematisch.

Denon: DRA 800H & Neu 900H

Denon DRA 800H Stereo Receiver Innenansicht

Denon DRA 800H-900H Stereo Receiver Innenansicht-abgespeckter AV-Receiver! Audiophil eher weniger, für das Gebotene einfach zu Teuer!

Denon-AVR-X2600H-In

Denon-AVR-X2600H-Innenansicht AV 7.2 Receiver

hier zum Vergleich der Denon, DRA 800H Stereo – neu DRA 900H ca. 900,- EUR Strassenpreise jetzt schon günstiger.

sofort fällt der verwandte innere Aufbau mit AV Receivern auf. Preiswerte Ausführung und beide Endstufen auf einem Alu-Kühlblech. Es sind für uns Mogelpackungen! Wir können keine hochwertigen Hifi Bauteile entdecken und das Gehäuse und Gewicht sind nicht Vergleichbar mit der Qualität der Yamahas. Denon DRA 900H mit reichlich HDMI Eingängen mit 8 K Auflösung (Ausfälle vorprogrammiert!) ? Dies erschliesst sich uns überhaupt nicht wozu muß ein Stereo Receiver wie ein AV-Receiver ausgestattet sein ? – Für uns reines Marketing und nur Werbeversprechungen oder Mogelpackungen!  Stereo Hifi Klang ist dann eher Nebensache, das zeigen auch die Technischen Daten. Hergestellt werden diese Geräte teils in Vietnam, nicht gerade bekannt für nachhaltige & Menschenrecht achtende Produktion. Nicht zu Vergessen es gibt auch noch einen preiswerteren, vergleichbaren Yamaha RN-A 600A für 679,- EUR ohne Einmesseinrichtung aber mit hochwertiger Verarbeitung, kanalsymetrischem Endstufenaufbau und Top Art Verarbeitung!

Denon PMA 900 HNE Made in Vietnam – zahllose Kabelverbindungen – Aufbau Serviceunfreundlich! 

Verzerrungsdiagramm Denon PMA 900 HNE

Recht hohe Klangverfälschungen 1 % Klirr im leisen Bereich bis Zimmerlautstärke!

Marantz:

Marantz NR 1200 Stereo Receiver mit HDMI

Marantz NR 1200 Stereo Slime Linie Receiver mit HDMI Eingänge

hier aus gleichem Hause Masimo Corp. ehemals Sound United, der Marantz NR 1200 Slime Line. Es könnte ein Zwilling des Denon sein aber mit noch preiswerterer Verarbeitung des Gehäuses und einer Front mit Kunstoffseitenteilen. Im Gegensatz zum Denon sind einige wenige Klangbauteile zu Erkennen bei reduzierter Ausgangs-Leistung des Verstärkers, wohl dem Slime Linie Gehäuse geschuldet. Es sieht so aus, dass Sound United bei beiden Stereo Receivern die AV-Receiver und alles was nicht zum Stereo passt ausgebaut haben, dafür ist der aufgerufene Preis eindeutig zu hoch und klanglich können wir keinen Mehrwert zu den AV-Receivern erkennen. Von einer Neukonstruktion zu sprechen ist glatt eine Marketingerfindung oder Mogelpackung, die Strassenpreise dieser Geräte liegen dann auch bedeutend niedriger, weil die Qualität so gut ist, wohl kaum?.

hier die Innenansicht eines Yamaha RXS 602 Slime Linie AV-5.1 Receiver in der 650,- EUR Preisklasse aus dem Jahr 2016.  Sehr sorgfältiger Aufbau, auch als 2.1 Stereo Hifi Receiver zu empfehlen mit guter Einmessautomatik, den Konkurrenten in Klang und Verarbeitung überlegen, leider ist er ausverkauft.

Yamaha RXS602 5.1 AV-Receiver

Yamaha RXS 602 5.1 AV-Receiver

Receivers Klang, Ausstattung und Leistung den Denon & Marantz überlegen jetzt als RXA-2A für um 1.000,- EUR mit audiophilem Hifi Stereo 2-Kanal Klang, leider nicht mehr in Slimlinie neben 5.1 Mehrkanalwiedergabe.

Yamaha RX-A2A AV Receiver auch Stereo audiophil

Wir Reden Klartext:

Alle früher „Sound United Geräte“ – jetzt Masimo Consumer Corp., sind bei Preisen um 650,- – 950,- EUR , deutlich den Yamahas unterlegen, erst die, ab 1.300,- EUR Klasse, erscheinen technisch und klanglich dem Yamaha vergleichbar?, leider Nein!  Uns erschließt sich nicht wozu ein Stereo Receiver ausgerüstet sein soll wie ein AV-Receiver mit 8 K & mehreren HDMI Eingängen etc.? Wenn es Ihnen um die Ausstattung mit HDMI Anschlüssen geht, gibt es die Yamaha AV-Receiver oder die Stereoreceiver von Yamaha R-N 1000A & 2000A, Advance Paris A-1 & A-7, audiophiles Stereo oder hochwertige Yamaha AV-Receiver ab RX-A2A, diese Mehrkanalreceiver können sie auch im 2.1 Stereo betreiben bei gleicher akustischer Darbietung, aber mit Einmessung auf Ihren Raum. Bei Mehrkanal können sie dann aber die ganze Mehrkanal Surround Wiedergabe oder Live-Musik geniessen. Wir sind enttäuscht von den vollmundig angepriesenen Geräten der Masimo Consumer Corp, erfüllen sie nicht die audiophile Hifi-Stereo Wiedergabe wie die Yamaha, Advance Paris, oder noch hochwertigere Atoll Hifi Geräte, diese sind klanglich audiophil abgestimmt. Yamahas Konkurrenten lassen sich meist nicht auf die Raumgegeben Eigenheiten Einmessen, was bei schwierigen Raumverhältnissen, oder Sie sitzen nicht im Stereo Dreieck, enorme Klang-Vorteile bietet. Zumal können sie über digitale Verbindungen über Toslink oder Coax jeden modernen TV mit Toslink auch an die Yamaha oder Advance Paris A-5, Atoll High-End Geräte, anschliessen! Die anderen haben HDMI als Anschluß.

*Zur Erinnerung: Die breit aufgestellten HiFi- und AV-Marken Denon und Marantz sind im Markt die ärgsten Widersacher der ebenfalls breit aufgestellten HiFi- und AV-Marken Onkyo (Insolvenz? jetzt aufgekauft!) und Pioneer – Produktion jetzt bei Sharp, die vom deutschen Markt mehr und mehr verschwunden sind und den Service und Vertrieb demnächst bei Magnat Corp.? unterhalten. Im Markt lieferten sich beide Gruppierungen einen jahrelangen Preis- und Technologie-Battle neben ruinösen Wettbewerb meist auf Kosten der Qualität. Nun also alles unter dem Sound United Dach? Der Deal ist dann doch nicht zustande gekommen zu groß waren die Differenzen.

Nachtrag: 2023

Magnat übernimmt angeblich in Deutschland den Vertrieb der Marken Pioneer, Onkyo und Integra. Laut einer Mitteilung der „Premium Audio Company“ (PAC) sollen außerdem auch die Lautsprecher von Klipsch und Jamo hierzulande über die Magnat Audio-Produkte GmbH vertrieben werden, bis heute wohl ein Gerücht.

Durch die Insolvenz der Onkyo Home Entertainment Corporation in Japan im Frühjahr stand die Zukunft für Pioneer, Onkyo und Integra längere Zeit in der Schwebe. PAC ist eine hundertprozentige Tochterfirma von VOXX International und hatte in einem Joint Venture zusammen mit Sharp bereits im September 2021 die Marken Onkyo und Integra übernommen sowie eine Vertriebsvereinbarung mit Pioneer abgeschlossen.

Die Produktion der Geräte von Pioneer, Onkyo und Integra, darunter AV- und Stereo-Receiver, Verstärker und HiFi-Komponenten erfolgt durch Sharp. Fertigungsstätten in Fernost, Afrika etc.

Und jetzt auch noch das:

Was plant Masimo Consumer mit den Marken von Sound United?

1,4 Milliarden US-Dollar soll sich Masimos CEO Joe Kiani den Kauf von Sound United haben kosten lassen. Inzwischen lassen erste Gerüchte vermuten, welche Pläne Masimo mit den HiFi-Marken hat. Anscheinend möchte Masimo die bereits vorhandene Health Monitoring Software auch in Audioprodukte integrieren. In Zukunft könnten also vielleicht dein AV-Receiver oder deine In-Ear-Kopfhörer Informationen über dich sammeln und auf Wunsch mit deinem Krankenhaus oder Arzt teilen. So sollst du zu Hause genauso gut umsorgt werden können, wie im Krankenhaus. Krankenhausbetten könnten so ohne großes Risiko schneller neu belegt werden ???.

Das macht die Lage von den Fernost Herstellern wie Yamaha und den Adavance Paris Geräten noch exklusiver und erklärt deren Vorsprung in Technik, Verarbeitung und Klang. Nachhaltig und audiophiler sind die Hifi Stereo Geräte von der französischen Firma Atoll Made in Handarbeit aus Frankreich, bei uns die Nr.1.

Ihre Musik im ganzen Haus

einfache Bedienung vom Smartphone oder Tablet durch Symbole

Yamaha MusicCast nutzt ein leistungsstarkes drahtloses Netzwerk, um Ihre Musik genau da hin zu bringen, wo sie gewünscht ist. So können Sie digitale Audioinhalte von Ihrem Smartphone, Computer oder NAS auf allen MusicCast-Geräten im ganzen Haus wiedergeben. Zudem teilen die Yamaha R-N Reciever auch Musik von externen Quellen wie CD-Spieler oder Fernseher mit dem gesamten Multiroom-System. Auch die Inhalte von per Bluetooth® verbundenen Smartphones und Tablets steht dank MusicCast auf Wunsch in jedem Zimmer zur Verfügung.

Yamaha R-N600A im Herbst, R-N 800 & 1000A September 2023.

Atoll Vollverstärker IN 50-100 Signature:

Atoll IN 50 Signature Vollverstärker mit Zusatz Optionen – Beste Verarbeitung und Klang in dieser Preisklasse unter 1000,- EUR – Kann man dies noch Besser machen? Wir meinen für den Preis Nicht! und er klingt einfach anders, ehrlich & audiophil.

Fazit

Unter 1.000 Euro gibt es viel Mittelmaß, aber auch Verstärker mit klarer, unverwechselbarer Stimme. Die Atoll IN Vollverstärker 50-80 Signature gehören ganz klar zu dieser Kategorie: An ausreichend effizienten Boxen entfalten sie eine ungetrübte, ungebremste Musikalität, die in sich vollständig, reif und perfekt erscheinen und somit überhaupt nicht nach Kompromiss klingen. Auch die vielseitigen Erweiterungsmöglichkeiten sind fair kalkuliert und hochwertig umgesetzt. All dies machen die Atolls zu durch und durch sympathische, höchst empfehlenswerte Vollverstärker.

Atoll MS 120 & MA 100 jetzt wird’s richtig audiophil! Bezahlbares High-End im Midi Format!

Geht es Ihnen hauptsächlich um beste, audiophile Musikwiedergabe über Streamingdienste in hochauflösenden Formaten, bis zu 24 Bit, das sind 8 Bit mehr Auflösung als die CD Wiedergabe! dann haben wir für Sie etwas Außergewöhnliches! Atoll MS 120 Netzwerkstreaming / DAC / Vorverstärker & MA 100 Endverstärker im Midi Format. Lieferfarben Schwarz und Silber. Mit den passenden Lautsprechern von Quadral ein Augen und Ohrenschmaus! Versprochen bei uns vorführbereit, oder Sie bringen Ihre Lautsprecher mit?.

ATOLL:

Atoll audiopile Hifi Anlage im Midi Format in Schwarz oder Silber

Quadral Chromiumstyle 35 kompakter Regal- oder Ständer Lautsprecher in Schwarz oder Weiß Hochglanz diese audiophile Kombination spielt klanglich in einer höheren Liga!

Yamaha MusicCast SUB 100

erweiterbar mit einem Yamaha oder dem Subwoofer Spezialanbieter REL.

REL Subwoofer der Spezialist für Hifi, High-End Kino und PA für jeden Raum, Halle oder Open-Air Beschallung

Cambridge Audio CXN V-1 Silber ALU-Front – im Kundenauftrag

Cambridge Audio CXN V1 Netzwerkstreamer – DAC -Vorverstärker in Silber. Er wurde 2016 gekauft. Er funktioniert und sieht aus wie neu, der Klang ist wie der Neue V-2. Er unterstützt die Wiedergabe von DSD-Dateien, Tidal Connect, Spotify Connect und Airplay. Die ursprüngliche lange Wi-Fi-Antenne wurde durch einen unsichtbaren Dongle ersetzt, der von Cambridge Audio angeboten wird. Die Fernbedienung funktioniert ist aber von der Rückseite schmierig, wir verpacken sie in eine Folie. 

Fazit: Der CXN klingt verdammt gut, aber auch optisch weiß er zu Gefallen. Verarbeitung und Haptik sind hervorragend. Viele moderne und wichtige Schnittstellen wurden integriert. Eine gelungene Steuerung des CXN, entweder mittels Bedienung am Gerät selbst oder eben mit der gelungenen kostenlosen App. Bei den Dateiformaten wird das „Who is Who“ unterstützt, neben TIDAL ist auch Spotify mit von der Partie und die Chromecast-Implementierung rundet das Streaming-Angebot ab. Neben vielen kabelgebundenen Kommunikationswegen sind auch WiFi und Airplay vorhanden. Der CXN kann somit auch einfach in eine bestehende ROON-Systemkonfiguration eingeführt werden.

Der CXN-V-1 Netzwerk-Streamer kostete damals neu um die 1.090,- Euro.

Im Kundenauftrag für VB: 449,- EUR. 

Atoll ST-100 silber Netzwerkstreamer

Vintage Gerät nicht mehr verfügbar!

Atoll ST 100 Silber im Kundenauftrag

 
 
  • Atoll ST-100 Rückansicht

    Abmessungen.: 44cm x 9cm x 25.5 cm – Gewicht: 6.5kg
ATOLL ST 100 SE Silber 

Mit dem ST 100 macht Atoll den Schritt in die Welt hochauflösender digitaler Musikformate.
 Der ST 100 spielt alle gängigen Formate (FLAC, WAV, ALAC, MP3, AAC, …) mit bis zu 24Bit / 192kHz ab und lässt sich bequem per iPod / iPad / Android App von Ihrer Wohnzimmercouch aus steuern!
Und neben dieser State-of-the-Art Funktionen fungiert er auch noch als Schaltzentrale Ihrer gesamten Anlage! 2 Analoge Eingänge für klassische Signalquellen, optischer und coaxialer Digitaleingang und USB lassen kein Gerät aussen vor. Sie können auch einfach einen USB-Stick oder eine externe USB-Festplatte mit Ihrer Musiksammlung an das Gerät anschließen und brauchen keinerlei zusätzliche Netzwerkinfrastruktur. Die USB-Ports liefern über 1A Strom (doppelt so viel wie in der USB-Spezifikation). Somit ist auch der Betrieb von großen und exotischen Festplatten sowie USB-3.0 Festplatten kein Problem! Das Gerät wird im Kundenauftrag angeboten, es kommt aus einem Tier- und Rauchfreiem Haushalt und ist gepflegt ohne nennenswerte Gebrauchsspuren.

Die Lautstärkeregelung erfolgt analog und kann auch über die App gesteuert werden.
Und sollten Sie den ST 100 als reines Quellgerät verwenden wollen so können Sie diese auch einfach deaktivieren! Zusätzlich können Sie auch über das Internet aus ca. 100.000 (!) Radiostationen wählen. Mittels vTuner haben Sie auch Ihre bevorzugten Radiosender sofort verfügbar.

Damaliger Verkaufspreis: 1.600,- EUR                 Im Kundenauftrag VB: 578,- EUR

 

 

 

1 2 3 33