Thorens TD 402 mit Direktantrieb

Gibt es Hi-Fi Hersteller mit einer mehr als hundertjährigen Firmengeschichte? Zahlreiche Firmen hielten sich nach ihren Erfolgen über Dekaden hinweg noch über Wasser, doch verpassten viele während der 2000er die Zeichen der Zeit und verschwanden vom globalen Markt oder mutierten zu bloßen Markenhülsen geräuschlos in der Aufkaufmasse eines hungrigen Global-Players. Thorens hingegen … ist immer noch da! Und das seit 1884! Und sie betreiben noch immer das, was sie in den 30er Jahren bereits beschäftigte: Sie entwickeln gekonnt zeitgemäße Plattenspieler und vertreiben sie seit 1957 teils mit großem Erfolg. Aber auch Thorens hat Ende der 90er derbe Federn lassen müssen und natürlich gibt es die Thorens-Franz AG von 1966 schon lange nicht mehr. Den einst in der Schweiz ansässigen Vertrieb hat es mittlerweile nach NRW gezogen. Die Thorens GmbH hat heute ihren Sitz in Bergisch Gladbach und wird von dem ehemaligen Geschäftsführer von Elac Electroacustic Gunter Kürten geführt. Der noch immer erfreulich gute Ruf der Marke stammt bei Musikkonsumenten mittleren Alters im Wesentlichen aus jener Zeit zwischen 1960 und 1980, als man sehr erfolgreich Plattenspieler entwickelte, die heutzutage als legendär gelten und immer noch gebraucht gehandelt werden.

Thorens TD 402 DD Wer Schallplatten liebt, muss den Thorens TD 402 DD einfach mögen. Ein preislich attraktiver Plattenspieler, der traditionelles Design und neue Features optimal vereint. Darüber hinaus ist er gut ausgestattet und praktischerweise auch noch so vorbereitet, dass er sofort einsatzbereit ist. 

Der Plattenspieler kommt mit Endabschaltung und integriertem Phonovorverstärker in Hochglanz Schwarz oder Walnuss. Mit Carbon-Tonarm + Audio Technika AT VM95E MM-Tonabnehmer vormontiert, dies kann aber Inzahlung genommen werden und gegen Aufpreis ein Hochwertigeres montiert werden, wie z.B das Goldring E3 Testsieger für 119,- EUR oder das AT-VM 95ML für 149,- EUR. Oder gegen Aufpreis von 39,- EUR auf einen 2. Kopfträger (Headshell) montiert werden.

Der Thorens TD 402 DD ist eine „out-of-the-box“ spielfertige Lösung mit innovativem, sehr laufruhigen Direktantrieb in Kombination mit Komfortfunktionen wie integriertem recht guten Phonovorverstärker und Auto-Start und Auto-Stop am Plattenende. Weit mehr als nur ein Einstiegsmodell verbindet der TD 402 modernste Technik mit Bedienungskomfort und gutem Klang.

Der neue Tonarm TP 72 besitzt ein spezielles Carbonrohr, das von uns vorinstallierte AT VM95 E steckt in einem abnehmbarem Headshell und der integrierte Phonovorverstärker für MM oder MC High Output Tonabnehmersysteme ist bei Bedarf abschaltbar. 

Die hochwertige Optik des TD 402 DD wird durch die aus massivem MDF gefertigten Zarge, die in hochglanz schwarz und in hochglanz nussbaum verfügbar ist, und einer Deckplatte aus gebürstetem Aluminium unterstrichen. Die dämpfenden Füße sind schwarz/silber. Eine Acrylhaube und Steckernetzteil gehören zum Lieferumfang. 

            UVP: ab 779,- EUR  Schwarz / Nußbaum lieferbar

Technische Daten:

Funktion manuell schaltet am Plattenende nur den Motor ab. 
Antrieb: Direktantrieb Motor DC-Motor
Geschwindigkeiten: 33-1/3, 45 U/Min.
Umschaltung: elektronisch
Plattenteller: gedämpfter Aluminiumteller
Tonarm: Carbon Tonarmrohr und abnehmbarer Headshell
Tonabnehmer: Audio Technica AT VM95E optional auch höhenwertige
Phono Vorverstärker: ja eingebaut, abschaltbar
Anti-Skating: ja Endabschaltung ja
Kabelkapazität ca. 160pF
Stromversorgung: externes Steckernetzteil 24V DC
Abmessungen: BxHxT 420 x 355 x 141 mm
Gewicht: 5,8Kg
Ausführungen: Klavierlack Optik schwarz, walnuss hochglanz mit Top Platte aus gebürsteten Aluminium
Lieferumfang: Steckernetztteil, Staubschutz (Acryl), Chinch Kabel
Thorens-Gummimatte, Bedienungsanleitung

Testfazit: Lite:

Ein Direct-Drive-Plattenspieler von Thorens. Was hartgesottene Alt-Fans skeptisch macht, funktioniert in der Praxis ziemlich gut. Der brandneue TD 402 DD kommt umfangreich ausgestattet und mit allem notwendigen Zubehör zum Kunden. Dank der hervorragenden Verarbeitung und weitgehend vormontierter Teile macht der Zusammenbau Freunde. Und er stellt selbst Einsteiger nicht vor Herausforderungen. Wenige Minuten nach dem Auspacken ist der TD 402 DD angeschlossen und spielbereit. Durch seinen internen Vorverstärker kann er direkt an fast alle HiFi-Verstärker angeschlossen werden – auch wenn diese keinen speziellen Phonoeingang besitzen. Trotz der Neuerungen beim Antrieb gibt er sich optisch sofort als Thorens zu erkennen. Das macht Eindruck, auch wenn der Plattenspieler gerade nicht läuft. Im Betrieb überzeugt er mit einfacher Bedienung und natürlich gutem Klang. So ist der Thorens TD 402 DD etwas für Ein- und Aufsteiger. Die werden mit diesem Gerät ihre Freude haben. Ich hatte sie jedenfalls.