Elac EA101EQ Hifi Stereo Vollverstärker mit App Steuerung jetzt vorführbereit! Eine Sensation!

Vorführbereit mit Elac BS312 Regallautsprecher & Subwoofer 2060D

elac-ea101eq-rk

Vollverstärker mit 2 x 80 Watt 2.1 nicht größer als eine Zigarrenkiste!

Sie sind unzufrieden mit dem Klang Ihrer Anlage? Der neue Flachfernseher sieht top aus macht ein hervorragendes Bild, aber der Ton ist genauso flach wie der Bildschirm? Hier Die Lösung aller Ihrer Tonprobleme!

     Der neue Elac Element Series EA101EQ-G Vollverstärker ist mit einer DSP-basierten Signalverarbeitung ausgestattet, wobei dazu auch entsprechende Apps für Apple iOS und Google Android gehören. Mit Hilfe dieser Apps auf Smartphones wird die Einmessung für Ihren individuellen Wohnraum! vorgenommen. Vorzugsweise ein 2.1 System, mit 2 Stereo Kompakt-Lautsprechern und einem sog. Subwoofer.
Dabei wird zunächst der Subwoofer angepasst, indem eine optimale Übergangsfrequenz sowie die richtige Phase bestimmt und eingestellt wird. Elac Electroacustic GmbH nennt diese Funktion Auto Blend. Mit Audio EQ wird zudem eine individuelle Anpassung für den jeweiligen Raum vorgenommen, sodass ein akkurates Ergebnis garantiert ist. Viele Wohnräume weisen heute eine durchschnittliche bis schlechte Raumakustik auf, Marmorböden, große Fenster oder Schiebetüren, Wände und Decken gespachtelt, etc. Dies sind alles harte Schallreflektoren und die Musikwiedergabe ist mehr als zufriedenstellend und eine High-End Hifi Anlage mehr als unsinnig. Elac geht einen neuen Weg und verändert  auf digitaler Ebene die Musik, damit sie selbst in schwieriger Umgebung angenehm klingt. Hierzu ist keine High-End Technik gefragt, sondern eine hohe Rechenleistung. Der Zigarrenkisten große Vollverstärker ist also erst einmal ein schneller Rechner mit analoger und digitaler Verarbeitung. Idealerweise verwenden Sie ein 2.1 Lautsprechersystem an. 2 Hauptlautsprecher, die Größe ist absolut variabel und ihren Vorstellungen entsprechend auszusuchen. Der aktive Basslautsprecher, oder auch Subwoofer genannt, entsprechend an eine optimale Stelle im Raum platziert, ist für eine angenehme dröhnfreie Musikwiedergabe verantwortlich.
Der Elac rechnet jetzt mit der APP auf ihrem Smartphone oder Tablet den optimale Übergang der Lautsprecher und des Subwoofers aus, das ist einmalig in der Preisklasse! und nimmt sich der Raummoden an. Dies sind Dröhneffekte, verursacht durch die Raumbeschaffenheit und Anregung dieser durch den Subwoofer. AV-Receiver und Heim-Kino Besitzer kennen dieses und entsprechend haben diese Geräte Einmeßprogramme die mehr und weniger gut funktionieren. Der Klang des Elac Verstärkers, in Kombination auch mit ihrer alten Lautsprechern, ist bedeutend entspannter und HiFideler. Davon können Sie sich bei uns jederzeit überzeugen. Wir haben ein System ausgesucht aus besten Elac Kompakt-Lautsprechern, den BS 312, und einem aktiven Subwoofer nach Wahl, z.B. einen SUB 2030, für Räume bis ca. 50 qm. Der Preis unter 3.000,- EUR.
Aber auch günstiger im Preis der Lautsprecher überzeugt die Kombination auch schon ab 2.000,- EUR! Aber natürlich auch kombinierbar mit hochwertigeren Lautsprechern. Die Anlage ersetzt keine hochwertigen High-End Lösungen, aber sie kann bei schwierigen akustischen Räumen zu mehr Klang verhelfen.

Elac Kompakt HiFi-Regallautsprecher BS312

Die DSP-basierte Signalverarbeitung bietet zudem den Vorteil, dass man diese auch für weitere interessante Ausstattungsmerkmale nutzen kann, etwa Dolby Digital Decoding, wenngleich hierbei natürlich nur von Stereo 2.1, nicht von Mehrkanal-Surround die Rede ist.

Betrachtet man die primäre Funktion des neuen Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier, so präsentiert sich dieser als so genannte BASH Verstärker. Hier kombinierten die Entwickler ein Schaltnetzteil mit einem herkömmlichen Verstärker in Class AB. Die Besonderheit besteht darin, dass die Frequenz des Schaltnetzteils sehr, sehr hoch angesetzt wird, nicht weniger als 400.000 mal pro Sekunde, wobei dabei das Eingangssignal laufend analysiert, und die Leistung entsprechend angepasst wird, um stets eine optimale Arbeitsweise zu garantieren.

Immerhin, zweimal 80 Watt liefert der neue Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm.

An Anschlussmöglichkeiten mangelt es dem „Kleinen“ nicht, immerhin zwei analoge Eingänge stehen hier zur Verfügung, um etwa einen Schallplatten-Spieler über eine Phono-Vorstufe anschließen zu können, oder ihre liebgewonnene alte Hifi Anlage. Zwei optische S/PDIF-Schnittstellen sowie eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle stehen für digitale Quellen zur Verfügung, in beiden Fällen können damit Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeitet werden. Des Weiteren lässt sich der neue Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier über USB direkt mit einem PC oder Mac verbinden, dient diesem also als externes Audio-Interface, wobei natürlich eine asynchrone Datenübertragung mit bis zu 24 Bit und 192 kHz möglich ist.

Direkt integriert ist ein Bluetooth Modul, sodass portable Devices „drahtlos“ eingebunden werden können. Selbstverständlich wird hierbei der Codec Apt-X unterstützt, um eine verlustfreie Signalübertragung mit „CD-Qualität“ zu ermöglichen.

Für Lautsprecher stehen vier solide Schraubklemmen oder für Bananenstecker zur Verfügung, und natürlich lässt sich ein aktiver Subwoofer ansteuern. Der neue Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier stellt dafür eine Cinchbuchse zur Verfügung.

Direkt an der Front steht beim neuen Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung, wobei dieser als 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse ausgelegt ist.

Ein OLED-Display zeigt alle wesentlichen Informationen an, und über einen Sensor-Taster wird der Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier eingeschaltet, ein weiterer dient zur Auswahl des aktiven Eingangs. Ein vergleichsweise großzügig ausgelegter Drehgeber für die Kontrolle der Lautstärke darf natürlich ebenso nicht fehlen. Im Lieferumfang ist natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, zudem steht ja aber auch noch die bereits angeführte App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung, die auch zur Kontrolle des neuen Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier genutzt werden kann.

Damit lassen sich etwa sehr komfortabel die Eingänge des Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier mit eindeutigen Namen versehen, um die Übersicht zu erleichtern. Darüber hinaus kann damit auch die Lernfunktion genutzt werden, mit deren Hilfe der Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier für ein bereits bestehende Infrarot-Fernbedienung angelernt werden kann. So lässt sich der Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier etwa mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern.

Der neue Elac Element Series EA101EQ-G Integrated Amplifier kommt bereits diese Tage zu uns.  Wir führen es Ihnen vor z.B. mit 2 High-End Regallautsprecher Elac BS 312 oder Andere auf Wunsch und mit Elac Subwoofer 2060D,  oder Sub 2030 bis 2070.

Infos noch in englisch >>>

Elac Debut DA101EQ rü

Elac Debut EA101EQ Rückansicht vorläufig

„Dieser integrierte Verstärker markiert ELAC Rückkehr in die integrierte Verstärker Kategorie. „- Sagte Chris Walker, Vice Präsident Produktentwicklung. „Dieser neue integrierte Verstärker löst zwei der größten Probleme, mit Stereo-Audio: die richtige Mischung eines Subwoofers mit den Hauptlautsprechern und Raumkorrektur. Unsere fortschrittliche DSP und innovative Smartphone-Anwendung bieten alle notwendigen Werkzeuge für jedermann ein wahres audiophiles System zu einem erschwinglichen Preis zu erzielen. “ Sie können diese Anlage auf Ihren Raum und Lautsprecher, mit einem Smatphone und der kostenlosen App, Einmessen, das ist eine Sensation!

http://elac.com/wp-content/uploads/2015/12/auto_blend_SCREENSHOTS-1500x693.png

Auto Blend und Remote-EQ
Die IOS und Android App misst die Nahfeld-Antwort von Hauptlautsprecher und Subwoofer, Ermittelt dann für den Subwoofer  die optimale Trennfrequenz und die korrekte Phase. Auto-Mischung ergibt die perfekte Integration von sauber artikulierten Bass ohne Dröhnen. Remote-EQ ermittelt genau das System für flachsten Frequenzgang über das Audiospektrum, optimiert für die Hörposition und Wohnraum.

ABC-Technologie (Auto-Mischung & Kalibrieren)

Die Begleiter IOS und Android App misst die Nahfeld-Antwort von Hauptlautsprecher und Subwoofer, dann die optimale Trennfrequenz des Subwoofers. Auto-Mischung ergibt die perfekte Integration von sauberen, zu artikulieren Bass. Raumkalibrierung passt genau Ihr System für flachsten Frequenzgang über das Audiospektrum, optimiert für die Hörposition und Umgebung.

Das Zentrum Ihres Wohnzimmers

Mit eingebautem Dolby Digital-Decodierung. Schließen Sie einfach den Audioausgang von Ihrem Fernsehgerät auf den Element Amp und erleben Sie Ihre Lieblingsfilme oder TV-Shows wie nie zuvor.

elac-ea101eqp1

elac-abc-bild-rk

Elac EQ App lieferbar

Entdecken Sie die Welt der Musik ohne den Computer.

Der Server Discovery-Musik ist so konzipiert, das Herz eines ernsthaften Musiksystem zu sein, die Wiedergabe von lokalen und Streaming-Musik, reich an mehrdimensionale Metadaten und Multi-Room Audio, die alle mit einer Schnittstelle, die jedermann in wenigen Minuten einrichten kann.

High-Fidelity-Musik-Streaming-Dienst Tidal® wurde fest in die Software Discovery integriert *. Inhalte von Ihrer lokalen Sammlung und Inhalt von Tidal sind in der gleichen einfach zu bedienende Schnittstelle vorhanden.

Die BASH®-Verstärker-Lösung

BASH® (Bridge Amplifier Switching Hybrid) Verstärker wurden Mitte der 90er Jahre entwickelt als „Best of both Worlds“-Konzept, um die Qualität von Class A/B-Verstärkern mit der Effizienz von Class D-Verstärkern zu kombinieren. Während bei einem Class A/B-Verstärker die Versorgungsspannung immer einen festen Wert hat, unabhängig von der ihm entnommenen Leistung, wird bei BASH® ein Class D-Verstärker verwendet, um die Versorgungsspannung des Class A/B-Verstärkers dem tatsächlichen Leistungsbedarf anzupassen. Die BASH®-Technologie hat im Laufe der Jahre viele Verbesserungen erfahren, welche ebenfalls in die neuesten ELAC Verstärker einfließen.

App-reiche Steuerungsflexibilität

ELAC kostenlosen iOS und Android App, demnächst (ab ca. Mitte Dezember 2016) ermöglicht es Benutzern, vollständig zu kontrollieren und ihr System einzurichten. Die App beinhaltet innovative Funktionen, die nicht auf anderen Produkte in dieser Preisklasse zu finden sind.

BASH® Verstärker Ausgang

Ein Leistungsmessgerät zeigt den aktuellen Wert der Ausgangsleistung an einer bestimmten Lastimpedanz an, was den Vorteil von ELACs BASH®-Verstärker-Technologie demonstriert. Außerdem speichert die App den Spitzenwert der abgegebenen Leistung ab.

Anzeige des Betriebszustandes

Die App zeigt alle Betriebsdaten des Verstärkers an und liefert Performance-Informationen in Echtzeit. Außerdem wird die aktuell entnommene Leistung dargestellt, was wiederum die Vorteile der BASH®-Technologie demonstriert.

Eingänge umbenennen

Eingänge lassen sich sehr leicht umbenennen, um sie den angeschlossenen Quellen anzupassen. Der geänderte Name erscheint dann im OLED-Display und in der App. Eine lernbare Fernbedienung liegt ebenfalls bei.

Loudness neu erfunden

Anstelle der sonst üblichen Bass- und Höhenanhebung, erlaubt diese Loudness- Funktion dem Anwender eine maßgeschneiderte Anpassung an seinen persönlichen Geschmack.

Der Elac EA101EQ-G Stereo-Vollverstärker liefert im Test einen eindrucksvollen Auftritt ab. Er brilliert mit herausragender Pegelfestigkeit, einem enorm kraftvollen sowie sauber strukturierten Bassbereich und einer exzellenten Impulstreue. Die einfache und wirksame EQ-Funktion der App ist ein weiterer großer Pluspunkt. USB-DAC bis 192 kHz/24-Bit sowie Bluetooth sind zeitgemäße Ausstattungsmerkmale des EA101EQ-G. Der kleine, kompakt bauende Verstärker ist mit moderner DSP- und Endstufentechnik ausgestattet und sehr hochwertig verarbeitet. Somit können wir dem „Könner aus Kiel“ eine große Kaufempfehlung aussprechen – hier wurde zweifelsohne sorgfältig nachgedacht und fast alles richtig gemacht.

Große Klasse im kompakten Gewand: Der Elac Element Series EA101EQ-G zieht hinsichtlich der Klang-Performance alle Register
preisklassenreferenz
Stereo-Verstärker bis 1.000 EUR
Test 23. März 2017

Test: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich
Datum: 23. März 2017

                        UVP: 699,- EUR