Cambridge Audio Hifi Systeme

Ein überdimensionierter Ringkerntransformator von audiophiler Qualität und große Kühlkörper gestatten ehrliche 2 x 60 / 80 Watt Leistung RMS an 8 Ω, ohne Verzerrungen. Nach Din weit über 100-140 Watt.

Cambridge CXA Innenansicht – perfekt!

Die CX-Reihe stellt einen Meilenstein in Bezug darauf dar, wie die Ingenieure von Cambridge Audio an den Entwurf des Signalwegs herangehen, und das Resultat ist einer der bis dato musikalischsten  und spannendsten Verstärker. Bisher wurde fast chirurgisch vorgegangen, um Verzerrungen zu minimieren und die Besten Klangergebnisse zu erzielen. Daraus ergab sich, dass 46 Einzelkomponenten im Signalweg vorhanden waren. Bei der CX-Reihe sollte diese Komponentenanzahl jedoch deutlich verringert sein. Der CXA80 hat daher nur noch 24 Komponenten im Signalweg. Der große Unterschied ist, dass dieser nun über 500 unterstützende Komponenten verfügt. Die Aufgabe dieser ist es, sicherzustellen, dass die 24 Signalkomponenten jederzeit optimal funktionieren, egal ob Netzspannungsschwankungen oder andere Einflussfaktoren vorliegen. Daraus ergibt sich ein großer Vorteil bei der Feinjustierung. Bisher machte die Justierung einer der 46 Komponenten nur einen geringen Unterschied aus und oft war es schwer, genau zu sagen, welche Veränderung welchen Effekt hatte. Bei der CX-Reihe sind die verwendeten 24 Komponenten dafür jedoch recht ausschlaggebend. Verändert man nur eine, hat dies schon Auswirkungen auf den Klang des Verstärkers. So können wir genau hören, welche Komponente wofür verantwortlich ist. Diese Überarbeitung hat den Charakter des Verstärkers fundamental verändert. Einem Verstärker der CX-Reihe zuzuhören ist unterhaltsam, mitreißend und aufregend.

 Cambridge CXA-60 Gewinner Award 2015

Die „Jazz Suite #1 – Waltz“ von Shostakovich, gespielt vom Riccardo Chailly & Brass of the Royal Concertgebouw Orchestra überzeugt durch ihr feinfühliges Spiel. Toll die einzelnen Farbtupfer des Saxophon, die natürlichen Anblasgeräusche des Holzblattes und die überzeugende Tonalität. Während dieses Spiels bezaubern mich die Geigen mit ihrem feinen Strich, und die Triangel mit ihrem klaren Nachklingen. Der Konzertflügel spielt leicht im Hintergrund plaziert und die Anschläge seiner Saiten perlen rein und sauber. Das Nachschwingen des Flügels wird dabei glaubhaft in den Hörraum gestellt, während die verschiedenen Bläser sehr luftig und plastisch spielen.

Cambridge CXA60 Award 2015

Eingebauter DAC

Der CXA80 wurde entworfen, um direkt und problemlos mit digitalen Klangquellen zu funktionieren und hat daher einen Wolfson WM8740 DAC-Chip mit 24-Bit/192 kHz eingebaut. Dieser Chip ist auch das Herzstück der preisgekrönten DacMagic-Reihe – indem man den Digitalausgang des CXC CD-Players an den CXA80 anschließt, erhält man eine perfekte Paarung. Der eingebaute DAC macht es sogar möglich, dass der CXA80 sämtlichen digitalen Klangquellen seine Magie verleiht. Ob Sie nun Musik von Ihrem PC, Fernseher oder Ihrem Netzwerk-Streamer wiedergeben, sämtliche Signale gehen durch den Wolfson DAC. Das Ergebnis ist eine neue Ebene der Klangqualität, bei der ungeahnte Tiefen digitaler Musik freigelegt werden und die Ihnen umwerfende Klangerlebnisse beschert.

Dabei war die Unterstützung von Anschlüssen für analoge Quellen wie CD-Player, iPod-Docks und Tuner noch nie so gut. Egal, ob Sie Ihre Musik auf Ihrem Computer oder iPhone speichern oder darüber streamen oder vielleicht den vollen Klang Ihrer guten alten Platten bevorzugen:

Mit 80 Watt pro Kanal Klassenbester zu sein, ist ein weiterer Riesenvorteil. Eine ganze Palette von speziell entwickelten Komponenten und unsere berühmte Einstellung zu Musik bedeuten, dass alles, was Sie sich anhören, einfach fantastisch klingt.  Welche Hi-Fi-Lautsprecher Sie auch wählen, die 60 / 80 Verstärker werden mit fast jedem Modell leicht fertig. Unsere neu abgestimmte Endstufe mit Sanken-Ausgangstransistoren liefert eine ausgezeichnete Tieftonwiedergabe und Dynamikregelung. Wir alle drehen manchmal gerne die Musik etwas auf, und unser proprietäres CAP 5-System! nimmt Ihnen die Sorge vor Überlastung, Fehlern und Clipping. Diese Schutzschaltung ist in seiner Klasse sehr selten anzutreffen und schütz sowohl den Verstärker, als auch die Lautsprecher! Ein nicht zu unterschätzendes Ausstattungsmerkmal, wir fordern dies schon seit Jahren! Wir sind von der Ausstattung, Leistungsfähigkeit, Optik & Klang sehr angetan!
 

Anschlussmöglichkeiten

Ausstattung sowohl mit digitalen als auch mit herkömmlichen analogen Eingängen. Digitale Anschlüsse sind in Form von koaxialen S/PDIF- und optischen TOSLINK-Eingängen vorhanden, sowie ein asynchroner USB-Audioeingang, über den Sie Ihre Musik direkt von Ihrem Mac oder PC abspielen können. Wenn Sie noch den optionalen BT100 Bluetooth-Adapter hinzufügen, können Sie zudem hochwertige aptX-Signale streamen. Mit einem gepaarten Gerät eröffnet sich so eine ganze Welt der Möglichkeiten. Die analogen Anschlüsse bestehen aus einem hochwertigen XLR-Eingangspaar, vier Paar Chinch-Eingängen sowie einem vorderseitigen 3,5-mm-Klinkeneingang. Darüber hinaus ist ein Kopfhörerausgang vorhanden wie auch die Option, zwei Lautsprecherpaare zu betreiben, bzw. Bi-Amplifikation für ein einzelnes Paar zu verwenden.

Beachten Sie dass eingehende Signale immer „PCM Stereo“ sein sollten, diese Funktion lässt sich bei allen DVD/Bluray-Spielern im Setup unter „Audio“ aktivieren. Da der Stereoverstärker nicht über Dolby- und DTS-Dekoder verfügt kann er entsprechend nur Stereosignale verarbeiten, die Umwandlung von Surround in Stereo kann auch jeder günstige Player ohne Qualitätsverlust übernehmen. Viele Fernseher (z.B. Samsung) geben optisch sowieso „nur“ Stereo aus, so dass hier keine weiteren Einstellungen erforderlich sind.

Testauszug:

“…alles auf null, alles neu ! So lautete die Devise, als Cambridge Audio vor rund drei Jahren mit der CX-Baureihe an den Start ging. Natürlich haben die Briten mit ihren Maschinen weder den Vollverstärker noch den Netzwerkspieler neu erfunden. Dazu ist das Inselvölkchen auch viel zu traditionsbewußt. Wo andere Linien für klassische HiFi-Tugenden stehen, macht CX einen entscheidenden Schritt in die Zukunft: Erstmals sind beide angebotenen Amps als umfassende Schaltzentralen ausgelegt, die von der eigentlichen Verstärkung über die Bluetooth – sowie Computereinbindung bis hin zum integrierten D/A – Wandler sämtliche Domänen der “Klangformung” an sich reißen.

Im Hörvergleich war uns bereits nach wenigen Augenblicken klar, dass der 60er zur sympathischen Riege jener Verstärker gehört, die den Zuhörer regelrecht anspringen und deren leichtfüßige Musikalität ihn immer wieder mitreißt. Der CXA spielt breitbandig und lebhaft. Seine Höhen reichen über 80 Kilohertz hinaus, wirken dabei aber stets geschmeidig und samtig fein. Auch im Bass langt er bis in die untersten Register, doch legt  er nie unnötige Betonung in die Tieftonreproduktion. So versetzt die Bassdrum in Monty Alexanders “Moanin” (STEREO Hörtest-CD 6) die Membranen unserer DALI Epicon 6 sichtlich in Bewegung und schiebt fundamentale Impulse durch den Hörraum. Gleichzeitig bleibt der Bass aber so straff und sauber, dass man jedes noch so feine Detail heraushören kann. Auch wenn der 60er keine Disco beschallen kann, sorgt er mit dieser geschickten Kombination für ein Maximum an Emotion. Vor allem in den Mitten ist diese Präzision ein Garant für hohe Präsenz und eine exzellente Auffächerung von Instrumenten und Stimmen. Selbst komplexe Passagen wie die zweite Hälfte von Natalie Merchants “Diver Boy” (Hörtest CD 4) zeichnet er sauber gestaffelt und gelöst in den Raum. Wie seinem großen Bruder wurden dem CXA 60 audiophile Gene in die Wiege gelegt, was in dieser Klasse alles andere als selbstverständlich ist. Durch seinen betont spritzigen und lebhaften Charakter ist er aber nicht nur die günstigere Alternative zum ruhiger und gelassener aufspielenden CXA 80, sondern dürfte je nach Geschmack sogar zu den größten Konkurrenten seines Bruders zählen…”

Fazit:

Cambridges günstiger CXA 60 ist flexibel ausgestattet und rückt sienem großen Bruder mit seinem spritzig-lebhaften Naturell und audiophilen Tugenden verblüffend nah auf die Pelle. Ein exzellenter Amp für unter 1000 Euro !

Preis / Leistung: exzellent

 
CXA 60  Vollverstärker mit DAC

 

Ausgangsleistung:
60 W QMW an 8 Ohm, 90 W QMW an 4 Ohm
DAC: Wolfson WM8740
Frequenzgang:<5Hz– 60kHz +/-1dB
Analoge Audioeingänge:
4 x Cinch, 1 x 3,5 mm MP3-Eingang (frontseitig)
Digitale Audioeingänge:
1 x S/PDIF koaxial, 2 x TOSLINK optisch, Bluetooth via BT100 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Kompatibilität: TOSLINK optisch, S/PDIF koaxial, BT100 Bluetooth-Empfänger
Ausgänge:
Lautsprecher A+B, 3,5 mm Kopfhörerausgang, Vorverstärkerausgang, Subwoofer-Ausgang
Max. Stromverbrauch: 600 W
Standby-Stromverbrauch:<0.5 W
Maße (B x H x T)*:430 x 115 x 341 mm

Gewicht: 8,3 kg

CXA 80 Vollverstärker mit DAC

 

Ausgangsleistung: 80 W QMW an 8 Ohm, 120 W QMW an 4 Ohm
DAC: Wolfson WM8740
Frequenzgang: <5 Hz – 60 kHz +/-1 dB
Analoge Audioeingänge:
1 x XLR symmetrisch, 4 x Cinch, 1 x 3,5 mm MP3-Eingang (frontseitig)
Digitale Audioeingänge:
1 x S/PDIF koaxial, 2 x TOSLINK optisch, 1 x USB-Audio, Bluetooth via BT100 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Kompatibilität: TOSLINK optisch, S/PDIF koaxial, USB 1.0 und 2.0, BT100 Bluetooth-Empfänger
Ausgänge:
Lautsprecher A+B, 3,5 mm Kopfhörerausgang,
Vorverstärkerausgang, Subwoofer-Ausgang
Max. Stromverbrauch: 750 W
Standby-Stromverbrauch: <0.5 W
Maße (B x H x T)*: 430 x 115 x 341 mm

Gewicht: 8,7 kg

UVP: CXA 60  799,- EUR  Aktion: 699,-EUR

UVP: CXA 80  1.098,- EUR Aktion: 999,-EUR

 

Cambridge CXC reines CD Laufwerk schwarz & silber ohne Wandler  >>>info

Cambridge CXC Award 2015

Cambridge CXC CD Laufwerk: Vorführbereit!

Konzept:

Cambridge Audio entwickelt seit Jahrzenhten Hifi-Bausteine mit Leidenschaft und Kompetenz. Mit hervorragender Verarbeitung, exzellenter Klangqualität und einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Geräte ist Cambridge Audio weltweit bekannt geworden.
Die neue CX-Serie ist die Summe jahrzehntelanger Erfahrung, mehrjähriger harter Arbeit, und penibler Feinabstimmung für eine bestmögliche Klangqualität, gleichzeitig hielt in der eine komplette Neuausrichtung zu digitalen Medien in den Geräten Einzug. Hören Sie sich die neue CX-Serie an – Sie werden den Unterschied nicht nur hören, sondern auch fühlen. Die CX-Reihe sieht so gut aus, wie sie klingt. Das ‚schwebende’ Design mit den angeschrägten Kanten macht die Geräte zum echten Hingucker. Der CXC ist ein Ein-Geschwindigkeits-Laufwerk, das für Musik-CDs optimiert ist und dafür entwickelt wurde, die digitalen Daten mit seiner modernsten Fehlerkorrektur effizient von der Disk auszulesen. Wir haben ihn selbst mit fehlerbehafteten CDs getestet die auf den meisten anderen CD-Geräten nicht spielen.  Mit seiner brillianten CD-Wiedergabe bietet er Ihnen Genuss pur.

Wir haben dieses Laufwerk auch in High-End Geräten gefunden.

2 DACs (Digital Analog Converter) hält Cambridge bereit, den DAC Magic 100 für 149,- und den DAC Magic Plus für 399,- EUR.

Anschlüsse:

Der CD-Transporter Cambridge Audio CX C gibt seine Signale digital über einen optischen und einen koaxialen Digitalausgang aus.

Leistung des CXC:

Taktungenauigkeiten und –fehler beim Auslesen einer CD, sogenannter Jitter, sorgen für schlechte Klangqualität. Cambridge entwickelte für den CX C eine spezielle aufwendige Servosteuerung, um die digitalen Daten einer CD mit seiner modernsten Fehlerkorrektur effizient und präzise getaktet auszulesen, so bietet er Ihnen Genuss pur. Da können Mehrzweck-Blu-ray-Player einfach nicht mithalten. In Verbindung mit den Verstärkern CX 60 und CX 80 entsteht ein spannungsgeladenes hervorragend aufgelöstes und räumlich klar definiertes Klangbild.

Verarbeitung:

Der Cambridge Audio CX-C steckt in einem Ganzmetallgehäuse, auch die Front ist aus einem Stück Metall gefertigt, so ist das Gerät perfekt abgeschirmt.

Ausführung: schwarz & silber

Unser Fazit: Vornehmes Design, keine störende Kanten oder Tasten, Top Fernbedienung, soldie Konstruktion, sehr leises Laufwerk.

>>>> Test Stereo 6/2015: 4 Sterne**** excellent

Kundenbewertung:

Ich war zunächst skeptisch, ob sich die Investition lohnt, da ich vorher einen Marantz Blu-ray-Player ebenfalls über den Coaxial-Ausgang zum DAC betrieben hatte. Aber zwischen den beiden Geräte sind deutliche Unterschiede zu hören. Der CXC spielt wesentlich detailreicher, klarer, transparenter und präziser. Ich war zwischenzeitlich schon auf Streaming umgestiegen und wollte den CXC eigentlich nur, um meine CD’s bei Gelegenheit auch noch mal hören zu können. Mittlerweile hat sich die Priorität wieder zugunsten der CD gedreht. Der CXC an dem CXA 80 DAC klingt besser, als gestreamte HIRES- FLAC Dateien. Das Laufwerk ist sehr leise und die Verarbeitung des Gerätes ist gut. Die Fernbedienung ist solide und angenehm griffig. Das Gerät reagiert auch sehr gut auf die Fernbedienung. Ich finde das Konzept dieses Gerätes sehr interessant. Der CXC beschränkt sich auf das reine Lesen einer CD und das Bereitstellen dieser digitalen Daten. Ich würde ihn wieder kaufen, da er mich klanglich absolut begeistert hat! M.L.

Technische Daten:

  • D/A-Wandler separat optional DAC Magic 100 oder Plus,  nur CD Transport
  • Ausgänge: S/PDIF digital 1 x optisch TosLink, 1 x coax
  • Maximaler Stromverbrauch: 25W
  • Stromverbrauch im Standby-Modus: <0,5W
  • Maße (BxHxT): 430x85x315mm
  • Gewicht: ca. 4.7Kg

 UVP:Cambridge Audio CXC bei uns: 479,- EUR

Cambridge Audio Edge Neuheit kommt ca. Mitte des Jahres / Vollverstärker A ist schon da!

Cambrigde Audio möchte mit der neuen Edge-Serie in den audiophilen High End-Bereich vordringen und beschenkt sich zum 50. Geburtstag des Traditionsunternehmens selbst. Zunächst ein kurzer Überblick. Der Vollverstärker Edge A, der Vorverstärker und Netzwerk-Player Edge NQ und die Endstufe Edge W wurden drei Jahre lang von einem neunköpfigen Team entwickelt – man hat sich bei den Briten extra viel Zeit genommen, um die bestmögliche Klangqualität zu erreichen.

Das Ziel von Cambridge Audio war und ist die reine, unverfälschte Klangwiedergabe, die nichts hinzufügt und nichts weglässt – der „Great British Sound“. Die neue Edge Serie entspricht, so der Hersteller, diesem Ideal voll und ganz. Bei der Entwicklung spielten Faktoren wie Preis, Spezifikationen oder Messdaten der eingesetzten Komponenten keine Rolle, einzig und allein der Klang war entscheidend. Wir müssen an dieser Stelle allerdings ergänzen, dass die uns bekannten Cambridge Audio-Komponenten wahrhaftig stets sehr natürlich klangen, diese Natürlichkeit aber auch mit einer Prise akustischer Harmonie würzen konnten.  24 Monate Garantie – nach Registrierung 5 Jahre.

Cambridge Audio Edge, NQ,W,A. Perfekt!

Cambridge Audio Edge NQ

Beeindruckende Wiedergabe.

Mit einer innovativen Vorverstärkerplatine, die Störungen reduziert und ein unglaublich sauberes Signal liefert, gibt der Edge NQ Ihre Lieblingsmusik mit beeindruckender Tiefe wieder. Genießen Sie jede einzelne Note in perfekter Klarheit beim Streamen oder Casting durch Plug and Play.

Cambridge Audio Edge NQ 01

Cambridge Audio Edge NQ 01 Netzwerkstreamer/DAC/High-End Vorverstärker

 

Der NQ der Edge-Serie Netzwerk-Player und Vorverstärker und besitzt die gleiche Konnektivität wie schon der Vollverstärker Edge A. Um mit dem heimischen Netzwerk kommunizieren zu können, besitzt der zehn Kilogramm schwere Netzwerk-Player WLAN und eine Ethernet-Schnittstelle. Dabei setzt der Vorverstärker auf die Streaming-Plattform StreamMagic, die extra für die Edge-Serie aktualisiert wurde und jetzt eine Wiedergabe von nahezu jeder digitalen Quelle erlaubt, von AirPlay über integriertes Chromecast und Spotify Connect bis hin zu UPnP.

Preisgekrönte Streaming-Software.

Beim Edge NQ kommt die neueste Version unseres preisgekrönten Streaming-Moduls zum Einsatz. Diese hier bei uns in Großbritannien entwickelte Technologie nutzt einen neuen, schnelleren Chipsatz und unterstützt sowohl Dateien mit 24 Bit/192 kHz als DSD 128. Durch die Ergänzung von Spotify Connect, AirPlay, Bluetooth aptX HD und Internetradio können Sie Ihre Musik unabhängig von der Signalquelle genießen.

Cambridge Audio Edge NQ 02

kommt bald: Preis  4.000,- EUR

Perfekte Partner.

Edge Systems legt Wert auf perfekte Synchronisation. Kombinieren Sie den Edge NQ mit unserer leistungsstärksten Endstufe (Edge W) zu einem HiFi-System mit einer Soundwiedergabe und einem Design, das Seinesgleichen sucht.

Höhere Detailtreue bei Musik.

Cambridge Audio Edge W High-End Endverstärker

Endverstärker

Wir waren Vorreiter bei der Verwendung von Ringkerntransformatoren in Verstärkern, die zu einer besseren Performance beigetragen haben. Bei Edge gehen wir noch einen Schritt weiter und verwenden entgegengesetzt symmetrische Doppelringkerntransformatoren. Dadurch werden elektromagnetische Störungen ausgeglichen, während gleichzeitig eine herausragende Leistung und einheitliche Tonlage erreicht werden, ganz egal bei welcher Lautstärke.

 musikalischer Endverstärker Front

Cambridge Audio Edge A High-End Vollverstärker

Mühelose Leistung ohne Verzerrungen.

Ein normaler Klasse-A-Verstärker war für den Edge W nicht effizient genug. Wir ergänzten stattdessen einen konventionellen AB-Verstärker um eine Vorspannung, um die Verzerrungen auf ein nicht hörbares Niveau zu senken. Diese spezifische Konfiguration erzeugt auch weniger Wärme und macht das ganze System wesentlich leistungsfähiger.

Cambridge Audio Edge A Vollverstärker / Eingetroffen und Vorführbereit!

Vollverstärker Edge A Rückseite perfekt auch im Detail

Technische Daten: Raumklangbonn Produktdaten Cambridge Audio EDGE A PDF

Multifunktionsregler:

Verarbeitung bis ins letzte Detail in Perfektion –  gleich dem modernen Flugzeugbau

Der Edge A wurde mit einer speziellen Platine entwickelt. Unsere Ingenieure ersetzten die konventionellen Kondensatoren durch eine gleichstromgekoppelte Topologie und spendierten dem Gerät außerdem einen Solid-State-Lautstärkeregler. Dadurch entsteht ein besonders sauberes Signal, das bei jeder Lautstärke ausgeglichen ist.

Die Ingenieure von Cambridge Audio hatten bei der Entwicklung von Edge völlig freie Hand, sie konnten einbauen, was sie wollen. Sie entschieden sich jedoch für den entgegengesetzten Weg und bauten alles aus, was sie nicht brauchten. Das Ergebnis sind die kürzest möglichen Signalwege mit nur den nötigsten Bauteilen – im Edge W befinden sich nur 14 Komponenten im Signalweg, wo vergleichbare andere Produkte 30 bis 40 Komponenten verwenden. Da jedes Bauteil den Sound beeinflussen kann, ermöglicht die radikale Reduktion bestmögliche Klangtreue – auf das Maximum reduziert. Besonders die Koppelkondensatoren wurden von den maßgefertigten Leiterplatten und aus dem Signalweg entfernt, wodurch die Verzerrung weiter verringert wurde. Edge bleibt dem Firmenmotto treu: Nichts hinzufügen, nichts weglassen

Vorbestellungen werden gerne entgegengenommen; die Geräte werden maschinell & in Handarbeit in Fernost in einem Cambridge Werk produziert, ein Mitarbeiter baut immer ein komplettes Gerät zusammen und zeichnet für die Test mit seinem Namen! – Wertschöpfung garantiert. Durch die geringen Stückzahlen muß mit Wartezeiten gerechnet werden, die sich Lohnen. Auslieferungen die Ersten Verstärker sind da!, der Netzwerkspieler folgt dann später –  bei uns zu Sehen und zu Hören.

UVP: Preise: Cambridge Audio Edge NQ 4.000,- , W  3.000,-, A 5.000,- EUR.

Wir konnten den Edge A Vollverstärker in Verbindung mit einem Technics Plattenspieler und den B&W 804 Standlautsprechern bereits Probe hören. Und der talentierte Brite konnte sich gleich so gut in Szene setzen, dass wir überrascht waren: Die legendären Beatles-Klänge von Vinyl werden mit Sorgfalt behandelt, gleichzeitig aber ist die Dynamik enorm und überdies glaubwürdig.

Der Edge A spielt höchst angenehm, gleichzeitig direkt und spritzig. Man könnte fast übertrieben behaupten, dass er die Musik schon in- und auswendig kennt und daher genau weiß, wann er was wie zu betonen und herauszuarbeiten hat. Er hält souverän Schritt auch mit jedem kleinen Impuls, und die edlen B&W 803 machen daraus ein fein dosiertes und räumlich dichtes Klangbild. Charisma und Authentizität zeichnen den Edge A aus, der es schafft, eine unheimlich dichte, dabei nie drückende Atmosphäre zu schaffen.

Hören, klar und direkt, aber zugleich entspannt und angenehm; das ist die Fähigkeit des Edge A. Leistungsreserven hat der Vollverstärker genug, nie wirkt er wirklich angestrengt, auch nicht bei höherem Pegel. Er schafft es, gleichermaßen räumliche Tiefe wie räumliche Weite zu präsentieren, und trennt die Stimme ausgezeichnet von den Instrumenten.

Der Edge A sorgt für Begeisterung!

Die Edge-Serie ist die neue Top-Linie von Cambridge Audio. Hoher konstruktiver Aufwand, beste Baugruppen und eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne kennzeichnen die Komponenten. Die dafür aufgerufenen Preise sind, wie wir finden, im Vergleich zu anderen Produkten durchaus als moderat zu bezeichnen.

Special: Carsten Rampacher für Aerea-DVD
Fotos: Oksana Fritz
Datum: 19. Mai 2018

Körperhafter, sehr feiner und wunderbar musikalischer Klang
Vollausstattung mit DAC, Bluetooth und HDMI-Eingang
Anmutiges Design mit perfekter Verarbeitung
Exzellente Preis/Klang-Relation

In meinen Augen und Ohren ist der Cambridge Audio Edge A derzeit der mit Abstand attraktivste Vollverstärker um 5.000 Euro. Die Verarbeitung, das Ausstattungs-Konzept, der Klang – das alles ist durchdacht, so wertig, so liebevoll umgesetzt, dass ich gar nicht anders kann, als diesen Verstärker aus tiefem Herzen zu mögen. Der Edge A verköpert High End wie ich es mir wünsche: klanglich praller Stoff, der dezent und nobel in Szene gesetzt und dabei noch irgendwie bezahlbar ist. Ein ganz großer Wurf!

Audio 10 Sep.2018 

„Schon seine schiere physische Präsenz macht es fast unmöglich, vom Cambridge Edge A nicht fasziniert zu sein. Der differenzierte, transparente und sehr räumliche Klang tut ein Übriges. Mit dieser Preziose setzt Cambridge eine Duftmarke in Regionen, in denen man die Briten bisher nicht mal als kleinen Punkt auf dem Radar hatte. …“

Stereo 10 Sep.2018 Testauszug:

“…mit knapp 200 Watt und Impulsspitzen von bis zu 250 Watt ist der Edge ein Kraftprotz. Durch seine übermotorisierte Netztopografie spielt er sogar derart souverän und wuchtig auf, als habe er die doppelte Leistung. Sein Herz bilden zwei riesige Ringkerne, die gegenphasig übereinander verbaut werden und so einen Teil ihrer Magnetfelder terminieren. Ein dritter Trafo speist die digitalen Schaltungen. Die Endstufen sind direkt neben der Energieversorgung angeordnet und besitzen offene, schienenartige Stromführungen. Obwohl man das superb verarbeitete Aluminiumgehäuse nach dem Lösen von nur zwei Stellschrauben öffnen kann, sollte ein Laie unbedingt seine Finger aus dem brisanten Innenleben lassen. Der Kopfhörerausgang an der Front schaltet die Endstufen übrigens vollständig ab und spart so während seiner Verwendung reichlich Strom.

Mit derartigen Kraftreserven arbeitet der Edge A dynamische Feinabstufungen filigran heraus. Er ist ein schneller, zeitlich hochpräziser Verstärker, für den Störeinflüsse wie Klirr und Intermodulation Fremdworte sind. Auf Wunsch kann er es richtig krachen lassen, pustet an gnädigen Boxen wie DALIs Epicon 6 knochentrockene und schiebende Basswellen in den Hörraum. Allerdings ist so ein Spektakel nicht sein vorrangiges Metier. Viel lieber drückt er Stimmen wie der von Leslie Feist im zauberhaften “Graveyard” einen Glanz und eine Seele auf, die seine Zuhörer dahinschmelzen lassen. Seidige Klangfarben und das Herauskitzeln feinster Untertöne beherrscht er meisterhaft ! Die Box verschwand dabei vollständig als Klangquelle, und man konnte sich völlig befreit der Illusion hingeben, Instrumente und Stimmen stünden auf einer riesigen Bühne. Wie gesagt: All das kennt man grundsätzlich von Cambridge Audio. Den losgeleinten Entwicklern gelang mit ihrem Edge aber tatsächlich das Kunststück, die betörende Klangwelt des britischen Unternehmens auf eine körperlich spürbare Ebene zu bringen und in ein ebenso bezauberndes Design…”

Fazit:

Cambridge Audio belohnt sich für 40 Jahre gute Arbeit und schenkt seinen Fans den besten Verstärker, den die Briten je konzipiert haben: Musikalisch, farbkräftig und unschlagbar dynamisch !

Preis / Leistung: exzellent

cambridge cxn spot

3 Jahre in Folge Gewinner des Awards, spricht das nicht für ein herrausragendes Produkt?

Dank der Airplay-Funktion kann jetzt auch der Cambridge Audio CXN über die ROON-Software als Endpunkt angesteuert werden, was die Integration in ein eventuell bestehendes Multiroom-System deutlich vereinfacht.

Cambridge CXN Netzwerkspieler Vorführbereit schwarz & silber>>>info

Die ganze Musik der Welt in direkter Reichweite, in erstklassiger Qualität

Test Stereoplay 08.2015 >>>

Wir wollten bei unseren Netzwerk-Streamern immer schon so viel Anschluß-Möglichkeiten bieten wie möglich. Egal, von welcher Quelle Ihre Musik kommt, soll es auf Ihrer Cambridge Audio-Anlage bestmöglich klingen. Der CXN (v2) mit seinen vielen Anschluß-Möglichkeiten bekommt jetzt noch eine weitere tolle Option hinzu. Heute können wir Ihnen verkünden, dass wir mit dem Firmware-Update Chromecast für den CXN (v2) freischalten.

CHROMECAST BUILT-IN

Im CXN (V2) ist jetzt Chromecast integriert. Tippen Sie einfach auf die Cast-Schaltfläche Ihrer Lieblings-App, um Musik von Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop mit beeindruckendem HD-Sound mit bis zu 24 Bit/96 kHz zu streamen.

Cambridge Hifi Award CXN 2015

Cambridge Audio will Gutes noch besser machen. Das beweisen die Briten seit Jahren unter anderem mit ihrem Netzwerk-Player CXN. Wolfson-DACs und die hauseigene ATF-Upsampling-Technologie sollen die beste Qualität aus angeschlossenen Quellen herausholen. Ab sofort bieten die britischen Entwickler eine noch weiter verbesserte Version der hochwertigen Streaming-Zentrale an: Der CXN (V2) bietet mehr Prozessorleistung, Arbeits- sowie Flashspeicher, so die Briten.

Dies kommt unter anderem der neuen, noch intuitiveren und schnelleren Benutzerführung zugute. Zusätzlich zu der bereits breiten Palette von unterstützten Formaten bietet der CXN (V2) nun auch mpeg-DASH sowie HLS und soll so die Qualität von Internet-Streams deutlich verbessern.

Als ob all das noch nicht genug Grund zur Freude für HiFi-Fans wäre, hat Cambridge Audio für das kommende Jahr weitere gute Neuigkeiten im Gepäck: Per Firmware-Update wird der HiFi-Streaming-Service Tidal in die Modelle CXN, CXN (V2), Stream Magic 6 v2 und 851N sowie in die AV-Receiver CXR120 und CXR200 integriert. Nutzer haben dann auch hier die Möglichkeit, ihre Accounts genauso komfortabel zu verknüpfen, wie das bisher beispielsweise bereits mit Spotify möglich ist.

Anschlüsse:

Der Cambridge Audio CX N verfügt über zahlreiche Anschlüsse:  mit seinem USB-Eingang Type B, dem S/PDIF (koaxialen) und dem TosLink (optischen) Eingang wird er zum externen Digital-Analog-Wandler (DAC) höchster Qualität; ausgangsseitig stehen ebenfalls koaxialer und optischer Digital- als auch Cinch- und XLR-Analogausgang zur Verfügung.

Leistung des CXN:

Der CX-N kann so gut wie alles abspielen, über das MP3-Format bis hin zu FLAC-, WAV- und DSD-Dateien in Studioqualität mit 24 Bit / 192 kHz. – und das gelingt ihm in fantastischer Qualität. Drahtlos spielt er Internet-Radio, Spotify Connect, Airplay- und aptX-Bluetooth-Streams wiedergeben. Der leistungsstarke Prozessor im CX N wandelt Ihre Lieblingsmusik in höchster Qualität auf 24 Bit / 384 kHz hoch.

Verarbeitung & Ausstattung:

Der Cambridge Audio CX N steckt in einem Ganzmetallgehäuse, auch die Front ist aus einem Stück Metall gefertigt, so ist das Gerät perfekt gegenüber Störeinflüssen abgeschirmt. Bringen Sie Ihre Liebe zur Musik und Ihre Netzwerk-Welt in Einklang. Der CXN ist mit einem wunderschönen 4,3-Zoll (11 cm)-Farb-Display ausgestattet, das sich über die kostenlose Cambridge Connect App für Apple- und Android-Geräte steuern lässt. Durchstöbern Sie Ihre Musik sortiert nach Album-Cover, Künstler, Wiedergabeliste, etc. und genießen Sie die komfortable Handhabung ihrer Dateien.

Bei der Steuerung lässt der CXN Ihnen die Wahl

Die Steuerung des Cambridge CXN kann sowohl am Gerät selbst, oder mit der Gratis App „Cambridge Connect“ erfolgen, die es sowohl für Apple iOS als auch für Android-Mobilgeräte gibt. Durch die UPnP-Kompatibilität ließe sich der Cambridge CXN auf Wunsch aber auch mit beliebten Streaming-Apps von Drittanbietern steuern, beispielsweise BubbleUPnP.

Praktisch für Bequeme, oder wenn der Besuch mal schnell ein Musikstück von seinem Mobilgerät auf den CXN streamen möchte: Bluetooth-Empfang ist über den separat erhältlichen BT100 Antennenadapter möglich, natürlich auch mit Kompatibilität zu dem klanglich klar zu bevorzugenden aptX-Codec. Apple-User werden sich über die Airplay-Kompatibilität des CXN freuen.

Ausführung: schwarz & silber

Bringen Sie Ihre Musik und Ihr Netzwerk-Welt in Einklang. Der CXN gibt die Musik aus Ihrem Heimnetzwerk, von Ihren Festplatten und von Streaming-Diensten dank seiner DAC-Technologie aus unserer preisgekrönten StreamMagic-Reihe in allergrößter Detailtreue wieder.

Unsere Musikauswahl ist nicht länger auf unsere CD-Sammlung beschränkt. Musik, gespeichert auf einem Computer, wie etwa in iTunes, über Streaming-Dienste oder auf über 20.000 Radiosendern befindet sich inzwischen in direkter Reichweite. Der Vorzug dieser riesigen Auswahl wird jedoch meist durch die schlechte Wiedergabequalität des Abspielgerätes, wie etwa der Soundkarte des Computers, eingetrübt.

Der Cambridge CXN definiert, was man von einem Netzwerkspieler für 1100 Euro erwarten darf:
Sein leistungsfähiges Streaming-Board macht den Umgang mit diesem Player zum Vergnügen und
hat auch für zukünftige Funktions-Er gänzungen ausreichend Reserven.
Klanglich kann ihm momentan kein vergleichbar teurer Player das Wasser reichen – umso erfreuli-
cher, dass sein Wandler dank zahlreicher zusätzlicher Eingänge nicht nur via Streaming nutzbar ist.

stereoplay Testurteil: 8/2015>>>

Klang: absolute Spitzenklasse 63 Punkte

Gesamturteil

sehr gut, 88 Punkte, Preis/Leistung sehr gut

Fazit Hifi Journal 12-2018

Nach unserer zweiwöchigen Nutzungsdauer sitzen wir hier mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits wird durch die Rücksendung wieder Platz für was Neues, andererseits war der tägliche Umgang mit den beiden Geräten aus der CX-Serie sehr stimmig. Das Ensemble aus CXA80 und CXN klingt verdammt gut, aber auch optisch holen die Beiden einen ab. Verarbeitung und Haptik sind hervorragend, wenn auch der erste Eindruck etwas Understatement suggeriert, ist die Kombo aus den beiden vorgestellten Geräten eher in der Kategorie „Wölfe im Schafspelz“ einzuordnen. Viele moderne und wichtige Schnittstellen wurden integriert, der Verstärker besitzt ausreichend Leistung um auch große Standlautsprecher entsprechend mit Impulskraft zu versorgen. Dazu kommt eine wirklich gelungene Steuerung des CXN, entweder mittels Bedienung am Gerät selbst oder eben mit der gelungenen kostenlosen App. Bei den Dateiformaten wird das „Who is Who“ unterstützt, neben TIDAL ist auch Spotify mit von der Partie und die Chromecast-Implementierung rundet das Streaming-Angebot ab. Neben vielen kabelgebundenen Kommunikationswegen sind auch WiFi und Airplay vorhanden. Der CXN kann somit auch einfach in eine bestehende ROON-Systemkonfiguration! eingeführt werden.

Aktuell ist der Cambridge Audio CXA80 für knapp 999,- Euro am Markt erhältlich. Der CXN Netzwerk-Streamer kostet um die 1.030,- Euro. Somit ist das stimmige „Set“ zusammen für knapp über 2000,- Euro zu bekommen, was ein wirklich faires Preisgefüge für das Gebotene darstellt. Beiden Geräten können wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen und erhalten verdientermaßen unsere zweithöchste Auszeichnung. Glückwunsch Cambridge Audio!

Technische Daten DAC:
Duale Wolfson WM8740 24-Bit-DACs
Digitalfilter:
ATF2 Upsampling der 2. Generation auf 24 Bit / 384 kHz.
Analogfilter:
Vollsymmetrische 2-Pol-Bessel-Filter
USB Audioeingang:
USB Type B konform mit USB Audioprofil 1.0 oder 2.0 (Wählbar vom Benutzer) DSD via USB
Digitale Audioeingänge:
S/PDIF koaxial und TosLink optisch
Analoge Audioausgänge:
Symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Analogausgänge
Digitale Audioausgänge:
S/PDIF koaxial und TosLink optisch
Kompatibilität:
UPnP, Lokale USB-Medien, USB-Audio 1.0 und 2.0, S/PDIF Toslink und koaxial, BT100 Bluetooth-Empfänger (nicht im Lieferumfang enthalten), Internet-Radio, Spotify Connect
Audioformate:
ALAC, WAV, FLAC, AIFF, WMA, MP3, AAC, HE AAC, AAC+, OGG Vorbis
Max. Stromverbrauch:30 W
Standby-Stromverbrauch:<0.5 W
Maße (B x H x T)*: 430 x 85 x 305 mm
Gewicht: 3,5 kg

 CXN V.2 UVP: 1.098,- EUR Aktionspreis: 999,-EUR

Raumklangsonderpreis für Version I. inkl. update in Silber: 699,- EUR

STREAMMAGIC-STREAMINGPLATTFORM

Das StreamMagic-Modul ist das Herzstück aller unserer preisgekrönten Streamer. Hier erklären wir, warum es wirklich der König der Streamer ist.

Es ist kein Zufall, dass seit dem Launch unseres ersten Streamers 2011 jeder Netzwerk-Player mit einem „What Hi-Fi?“- Preis in der Streaming-Kategorie ausgezeichnet wurde. Das sind sieben Jahre in Folge (von den anderen Fünf-Sterne-Rezensionen und Branchenauszeichnungen ganz zu schweigen)! Wie schaffen wir das? Nun, alle diese Geräte haben eines gemeinsam… die von uns entwickelte StreamMagic-Plattform.

Dieses innovative, maßgeschneiderte Hardware-Modul zusammen mit der von uns entwickelten Software-Plattform gibt uns die Flexibilität, neue Formate, Streaming-Services und Technologien viel schneller aufzugreifen als mit einer der üblichen Standardlösungen. StreamMagic basiert auf einem leistungsstarken Prozessor. Damit ist für Hochleistung gesorgt, bei der Nutzungsgeschwindigkeit ebenso wie bei der Wiedergabe aller Formate, einschließlich Hi-Res-Musikdateien.

Welche Vorteile bietet StreamMagic für den Hörer?

Da wir die Plattform selbst entwickelt haben, können wir eine riesige Vielfalt von Funktionen anbieten, die intuitiv und einfach zu steuern sind. Unsere Streamer bieten Ihnen Zugriff auf zahlreiche Streaming-Services, AirPlay und Spotify Connect. Gleichzeitig sind sie mit einer Reihe von digitalen Quellen vollkommen kompatibel, ebenso wie mit UPnP-Netzwerkroutern und lokaler USB-Wiedergabe für Macs und PCs. Anzeige und Bedienung erfolgen über Vollfarb-Displays mit unserer proprietären, reaktionsschnellen Benutzeroberfläche. Die leistungsstarke Modul-Hardware ermöglicht schnelles Browsen und Abspielen von Formaten bis hin zu FLAC, WAV und DSD und funktioniert reibungslos mit unserer renommierten DAC-Upsampling-Technologie.

Wie schon erwähnt: Wir haben diese Software selbst entwickelt, und wir können schnell reagieren, um neue Technologien und Audioformate zu unterstützen. Dieser „interne“ Ansatz gibt uns auch die volle Kontrolle über die Benutzeroberfläche. Wenn wir also eine neue Funktion schaffen, unsere App aufrüsten oder einen Fehler ausbügeln, laden wir Sie ein, die Software auf die neueste Version zu aktualisieren. Ihr bereits preisgekröntes Produkt wird immer noch besser.

Aktuell unterstützt StreamMagic unsere 851N-, CXN- und CXR-Produkte.

Cambridge CXR 200 AV Receiver Preissenkung!

Cambridge-CXR200.jpg

Cambridge CX-R200 EUR/ 200 1.799,- EUR AV Receiver  /   >>>info

cambridge cxr200 streaming.jpg_2

Die neuen Heimkino AV Receiver aus der CX Serie

Die Schaltzentrale für Musik und Video

Man muss keine zwei Geräte kaufen, um sowohl sensationellen Surround-Sound als auch großartige Musikwiedergabe zu bekommen. Diese Geräte verbinden die Qualität und Leistung eines wahren HiFi Verstärkers mit den Anschlussmöglichkeiten und der Funktionalität eines AV-Receivers sowie den Streaming-Fähigkeiten eines Netzwerk-Players. Durch einfache Steuerung über das Bedienfeld oder die Cambridge Connect App erlauben es jedem, diese AV-Receiver zu bedienen.

Pure Leistung

Der Cambridge Audio CXR200 funktioniert nach dem hocheffizienten Klasse-AB Verstärkerprinzip und verfügt über einen überdimensionierten Ringkerntransformator sowie große überstehende Kühlkörper. So kann der Cambridge Audio CXR200 eine enorme Leistung von 200 W pro Kanal erzeugen, die ihn zu einem der leistungsstärksten AV-Receiver seiner Klasse machen.

Hervorragende Anschlussmöglichkeiten

Mit all den vielen analogen und digitalen Audioeingängen sowie den HDMISchnittstellen ist es fast unmöglich, dass man mal keinen Anschluss mehr frei hat. Sie können alle Ihre AV-Geräte, u.a. Blu-rayPlayer, Sattelitenreceiver, Spielkonsolen, MP3-Player, CD-Player, anschließen. Darüber hinaus verfügt er noch über einen eingebauten AM/FM-Radioempfänger. Das eingebaute Netzwerk-Streaming-Modul fügt eine Reihe weiterer Streaming-Möglichkeiten mit oder ohne Kabel hinzu. Sogar DSD wird unterstützt, so dass Sie SACDs mit Ihrem Blu-ray- oder Universal-Player wiedergeben können.

Musik aus dem Netzwerk und USB Anschlussmöglichkeiten

Über UPnP können Sie Musikdateien abspielen, die auf Computern, Laptops oder NAS-Laufwerken gespeichert sind. Zusätzlich ist ein USB-Anschluss für Musik auf HDD Medien (Memory-Sticks oder externe USB-Festplatten) vorhanden. Sie können sogar Internet-Radio hören und alle Funktionen mit der kostenlosen Cambridge Connect App für iOS- und Android-Geräte steuern.

Bluetooth-Verbindung

Mit dem optionalen BT100 Receiver lassen sich der Cambridge Audio CXR120 und CXR200 mit Bluetooth-Empfang aufrüsten. Zusätzlich zum Standard Bluetooth Codec (SBC) unterstützt dieser auch das höherwertige Bluetooth-System aptX, das von immer mehr Geräten unterstützt wird und noch besser klingt, wodurch man die höchstmögliche Klangqualität eines jeden Bluetooth-Gerätes voll ausschöpfen kann.

Spotify Connect

Spotify Connect wird vom Cambridge Audio CXR120 und CXR200 zur Wiedergabe von Musik und Wiedergabelisten auf Spotify unterstützt.

Schnelle Installation

Der Installations- und Konfigurationsprozess bei einen AV-Receiver kann sehr langwierig sein, aber dank des des Farb-Displays und der automatischen Lautsprechereinrichtung geht dies beim CXR120 und Cambridge Audio CXR200 schnell und unkompliziert. Über das mitgelieferte Mikrofon wird die Hörumgebung ausgemessen und das System stellt daraufhin die Lautsprecherpegel und -entfernungen für Ihr Zimmer automatisch ein.

Zone 2

Der CXR200 erlaubt es Ihnen eine unabhängige Zone 2 zu betreiben. Der zweite HDMI-Ausgang kann dafür verwendet werden, das Bildsignal in bester Qualität in einem weiteren Raum auszugeben und er verfügt über schaltbare Zone-2-Audioausgänge für die Wiedergabe des entsprechenden Tonsignals. Das bedeutet, dass Sie Audio und Video in ein zweites Zimmer senden können, um dort Material von anderen Quellen anzusehen oder zu hören.

Dateiformate aller Art werden wiedergeben

DER KÖNIG DER STREAMER

Wir wissen, dass Leute ihre Musik an verschiedenen Orten und in zahllosen Formaten abspeichern. Und wir wissen auch, dass Leute viele verschiedene Streaming-Dienste nutzen, um sich so jeden Song der Welt anzuhören. Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, ist der CXR200 mit unserer kompletten StreamMagic Streaming-Plattform und all ihren Möglichkeiten ausgestattet: Dateiwiedergabe von NAS-Laufwerken und UPnP, Spotify Connect, Tausende von Internet-Radiosendern und die Fähigkeit, über Kabel, USB-Festplatten oder WLAN so gut wie jede Datei abzuspielen – von einfachen MP3s bis zu 24 Bit/192 kHz-High-Res-Dateien – alles mit fantastischer Tiefe und in erstklassiger Qualität. Zum Leben erweckt wird das ganze Erlebnis durch die kostenlose Cambridge Connect App für iOS- und Android-Geräte. Ob Sie nun Coverbilder durchblättern, Playlisten erstellen oder Voreinstellungen vornehmen, die App ermöglicht intuitives Browsen und einfaches Navigieren durch all Ihre Musik. Über die App können Sie zudem auch den CXR-200 ein- und ausschalten, Quellen auswählen und die Lautstärke regeln.

Der CXR120 und CXR200 sind beide mit einer Vielzahl an HDMI-Ein- und Ausgängen ausgestattet, die alle 4K- und 3D-kompatibel sind. Aus dem Netzwerk oder von USB-Medien können Sie alle beliebten Codecs, einschließlich FLAC- / Apple Lossless- / WAV- / AIFF-Dateien mit 24 Bit / 192 kHz (deren Qualität die von CDs übertrifft) sowie die Formate WMA, MP3, AAC, HE AAC, AAC+ und Ogg Vorbis wiedergeben. Wo immer Ihre Musik herkommt und welches Format sie auch hat – durch den CXR-120 oder CXR-200 wird sie fantastisch klingen.

Ganzmetall-Design

Die Elektronik (und somit auch die Klangqualität) sind gegenüber Vibrationen besonders empfindlich. Aus diesem Grund verwendet Cambridge Audio ein resonanzarmes, akustisch abgedämpftes Metallgehäuse, das so viel Vibration wie möglich eliminiert, um das Signal jeder Audioquelle in bestmöglicher Qualität wiederzugeben.

Der Hörtest:

Und was dann aus den Lautsprechern kam, zauberte ein Lächeln auf die Gesichter der Tester, denn der Cambridge CXR120, leider ausverkauft! klingt so angenehm schlackefrei und glockenklar, wie es AV-Receiver unter 2.000 Euro normalerweise nicht vermögen. Dabei war es egal, ob der integrierte Streaming-Renderer oder der Blu-ray-Player das Signal lieferte. Auch schien das HDMI-Board seine Aufgabe, das Signal vom Jitter zu befreien, überdurchschnittlich gut zu machen, denn klanglich gab es zwischen den verschiedenen analogen und digitalen Signalwegen keinen nennenswerten Unterschied.

Der Klangcharakter hat etwas sympathisch Eigenes, er driftet ein wenig von sehr glockenklaren Mitten und Höhen mit guter Präzision hinunter in einen eher weichen, federnden Bass, der dabei dennoch kontrolliert wirkt. Im Gegensatz zu anderen, eher präzise klingenden Verstärkern macht er dabei aber keineswegs einen knorrigen Eindruck. Wenn man ihn fordert, kann der Engländer tief und mächtig, wird jedoch selbst bei sehr hohen Lautstärken nie lästig oder harsch: Stets bleibt diese angenehme Transparenz erhalten, mit einer wunderbaren Balance aus Fein- und Grobdynamik. Auch die räumliche Abbildung profitiert von diesem Charakter und baute bei Stereo-Wiedergabe eine sehr tiefe, lückenlose Bühne mit sehr guter Separation einzelner Instrumente. Die Bühne erweiterte sich bei Surround-Wiedergabe zu einem ebenso bruchlosen 306-Grad-Panorana und bezog einen auf das emotionalste in die Handlung ein.

Fazit: Klares Konzept – glockenklarer Klang

Ich denke, das reduzierte und auf das wirklich Wichtige reduzierte Konzept des Cambridge CXR120 geht wunderbar auf. Wer ohnehin keine Lautsprecher an die Decke schrauben möchte, liegt hier genau richtig. Wer eine Heimkino-taugliche, audiophile Verstärker/Receiver-Lösung sucht, wird hier fündig. Gerade in Kombination mit dem genialen Blu-ray-Player Cambridge CXU ist man für bestes Bild und kristallklaren und trotzdem warmen und kraftvollen Klang in Stereo und Surround aller bestens ausgestattet. Also: ein schönes Konzert auf Blu-ray Disc in den Player, ein Glas Wein einschenken, Play drücken und genießen. LowBeats. Hier sehen Sie den CXR120 von Innen, perfekter solider Aufbau und nicht voll gestopfte fehlerbehaftete Elektronik, die kurzfristig Überaltern und nur aufwendig in Reparaturen sind.

Audiovisual
DE, März 2016    Audio 8-2016 kommt auch auf beste Bewertungen!

“Der CXR200 von Cambridge Audio bietet eine für diese Preisklasse überragende Tonqualität inklusive phänomenaler Leistungswerte – ein echtes Highlight.”

cambridge cxr120 innen

Technische Daten: CRX 200 AV:
Ausgangsleistung 200 Watt QMW pro Kanal, 6 Ohm (Zweikanalbetrieb),170 Watt QMW pro Kanal, 8 Ohm (Zweikanalbetrieb), 120 Watt QMW pro Kanal, 8 Ohm (bei Betrieb aller 7 Kanäle)
HDMI HDMI 2.0, HDCP 2.2, ARC-Unterstützung an Ausgang HDMI 1
Audioeingänge 4 x Analog, Radioempfänger (FM/AM), analoger 7.1 Multikanal-Direkteingang, 2 x digital koaxial, 4 x optisch
Videoeingänge 6 x HDMI 2.0 (5 x rückseitig, 1 x frontseitig), 2 x MHL-kompatibel (HDMI 1.4 – max 1080p)
Haupt-Audioausgänge 7 verstärkte Lautsprecherausgänge, L+R Vorverstärkerausgänge, 2 x Subwoofer-Ausgänge
Videoausgang 2 x HDMI 2.0, ARC über HDMI 1, Zone 2 über HDMI 2
Weitere Anschlüsse 1 x 6,35 mm Kopfhörerausgang (32 bis 600 Ohm empfohlen), IR-Emittereingang, IR-Empfängereingang, 3 x IR-Ausgänge, 3 x 12 V Trigger-Ausgänge, 1 RS232C, 1 Netzanschluss nach IEC-Norm, WLAN-Modul, RJ45 Ethernet, BT100 Bluetooth (nicht im Lieferumfang enthalten), Spotify Connect
Audioformate (Netzwerk-Streaming und USB-HDD) ALAC, WAV, FLAC, AIFF, WMA, MP3, AAC, HE AAC, AAC+, OGG Vorbis (16-24 Bit, 11.025-192 kHz), DSD (via HDMI)
Max. Stromverbrauch 1800 W
Standby-Stromverbrauch <0.5 W
Maße (B x H x T) 165 x 430 x 420 mm
Gewicht 15,7 kg

http://www.d-toolsblog.com/wp-content/uploads/2015/06/Cambridge-CXR.png

CXR-200: UVP: 1.998,-EUR

Aktionspreis!auf Bestellung 1.699,- EUR

Cambridge Torpaz SR20:CD10

Cambrigde Audio Topaz SR 20 / CD 10 Stereo 2.1 Hifi Receiver / CD Spieler

 

 

Ganzmetall-Design – HiFi 2.1 Stereo-Receiver SR 20, mit 3 Digital Eingängen

Die Elektronik (und somit auch die Klangqualität) sind gegenüber Vibrationen besonders empfindlich. Aus diesem Grund verwenden wir ein resonanzarmes, akustisch abgedämpftes Metallgehäuse, das so viel Vibration wie möglich eliminiert, um in jeder Situation eine einwandfreie Klangqualität sicherzustellen.
Diese Kombination ist allen Kompaktgeräten in dieser Preisklasse klanglich, verarbeitungsmäßig und Langlebigkeit, deutlich überlegen. So bereitet Hifi-Hören richtig Vergnügen.
  • DAC Wolfson WM8728
  • Ausgangsleistung 100 W pro Kanal (an 8 Ohm)
  • Klirrfaktor (ungewichtet) <0,01 % bei 1 kHz und 80 % der Nennleistung <0,01 % bei 1 kHz und 80 % der Nennleistung Frequenzgang (-1 dB) 5Hz – 50kHz Rauschabstand (Ref 1 W) >82 dB (ungewichtet)
  • Eingangsimpedanz 47 kΩ
  • Dämpfungsfaktor Endstufe >50
  • Stromverbrauch Standbye <0,5 W
  • sehr feinfühlige Lautstärkeregelung
  • Höhen-/Tiefenregelung Shelving-Filter, Absenkung/Anhebung
  • Digitaleingänge PCM 16-24-Bit
  • S/PDIF koaxial 32 – 192 kHz
  • TOSLlink optisch 32 – 96 kHz
  • Radioempfänger FM/AM 10 Speicherplätze
  • Maße (B x H x T) 430 x 110 x 340 mm
  • Gewicht 8,1 kg     info>>>
  • 2 Jahre Garantie

der SR20 mit 100 Watt pro Kanal ist der leistungsstärkste Receiver der Topaz-Serie und verfügt über einen gesonderten Subwoofer-Ausgang sowie zwei Lautsprecherausgangspaare. Zudem ist er mit analogen und digitalen Eingängen, einer Phono-Vorstufe einem FM-Empfänger mit 29 Speichertasten und einem Anschluss für MP3-Player ausgestattet, so dass er so ziemlich alles wiedergeben kann.

Digitale Anschlüsse:

Dank seines eingebauten Wolfson DAC (Digital-Analog-Wandler) bietet der SR20 drei digitale Audioeingänge, die den Anschluss von digitalen Quellen, wie z.B. Streamern, Fernsehgeräten oder Laptops ermöglichen und deren Signale mit unglaublicher Detailtreue und Tiefe wiedergeben.

Leistungsreserven:

Unser Bestreben ist perfekte Audioqualität, weswegen wir den SR20 mit einem leistungsstarken Ringkerntransformator ausgestattet haben. Wir waren einer der ersten Hersteller, der in den 1970er-Jahren begannen Ringkerntransformatoren einzusetzen – was wir bis heute noch tun. Einige der Vorteile von Ringkerntransformatoren gegenüber den billigeren, minderwertigeren EI-Transformatoren, die von anderen Herstellern verwendet werden:

  • Hochwertige Stromversorgung der Verstärkerschaltkreise, durch Übersteuerungen, Transformatorrauschen, -Sirren und -Brummen vermieden werden, um ein unverfälschtes Signal wiedergeben zu können.
  • Leistungsstarkes Ausgangssignal, mit dem man große, leistungshungrige Lautsprecher auch bei hoher Lautstärke mit fantastischer Basswiedergabe betreiben kann.
  • Reichliche Leistungsreserven, die es dem Transformator erlauben, bei Bedarf mit hohen Pegelspitzen zurechtzukommen.
  • Vollständige Abschirmung gegen interne und externe elektrische Interferenzen, welche durchgängige Qualität von Stromversorgung und Audiosignal gewährleistet.

Vinyl-Perfektion:

Zur Abrundung der umfassenden Vollausstattung ist der SR20 mit einer Phono-Vorstufe bestückt, mit der Sie Ihr Vinyl wieder zum Leben erwecken können! Diese ist sowohl für Plattenspieler mit elektromagnetischem Wandler (Moving Magnet bzw. MM) als auch solche mit elektrodynamischem Wandler (Moving Coil bzw. MC) mit hoher Ausgangsleistung (zwischen 2-6 mV Leistung und 30-50 kΩ Abschlusswiderstand) ausgelegt, der perfekte Einstiegs-Receiver, mit entsprechenden Lautsprechern eine absolute Empfehlung, als preiswerte Alternative gibt es noch den Optik ähnlichen SR10V2 ohne Digitaleingänge und mit etwas reduzierter Leistung von 2x 80 Watt Sinus für jetzt 399,-EUR.

 

Cambridge Topaz SR 10V2 Analog Eingänge: 399,- EUR

HiFi Receiver Topaz SR20 + 3 Digital Eingänge 498,- EUR & CD 10; 299,- EUR/ Paketpreis: 759,-EUR

cambridge audio cd10sw

Cambridge CD 10 schwarz, Ganzmetallgehäuse

Mit einem hochwertigen Wolfson-Digital-Analog-Wandler, einem überragenden Servosystem und einem präzisen Transport nutzt der CD10 jede noch so kleine Information Ihrer Lieblings-CDs und überträgt unverfälschte Signale an Ihren angepassten Topaz-Receiver. Zwischen dem CD10 und seinen Konkurrenten liegen Welten: Dafür sorgt der echte Hi-Fi-Schaltkreis, der Ihr Musikerlebnis wahrhaft steigert. Möglich ist dies durch die doppelseitige, oberflächenmontierte Technologie, die es den Technikern von Cambridge Audio ermöglicht, sehr viel kürzere Signalwege für höhere Präzision und Klarheit zu nutzen. Daten: Wolfson 8761 DAC (Digital-Analog-Wandler), CD-, MP3- und WMA-Wiedergabe von entsprechend verschlüsselten CDs, Analog- und S/PDIF-Digital-Ausgänge, Komplett-Fernbedienung.

MULTI-FORMAT

Neben regulären Audio-CDs können Sie auch selbstgebrannte CD-Rs, CD-RWs und CD-ROMs mit digitaler Musik in den Formaten MP3, MP3 Pro und WMA abspielen.

2-POL-BUTTERWORTH-FILTER

Dieser dient dazu, hochfrequentes Rauschen, welches in DAC-Schaltkreisen, etc. entsteht, zu filtern, ohne dabei das eigentliche Tonsignal zu beeinträchtigen. Er ist vor allem konsistenter als andere Filter und er erzeugt keine unnatürlichen Frequenzanhebungen bzw. Zeitverzögerungen. Das Resultat ist ein besserer, klarerer Klang.

  • Digital-Analog-WandlerWolfson Microelectronics WM8761
  • Filter2-Pol-Butterworth-Filter
  • Unterstützte Disc-FormateCD-DA/CD-R/CD-RW/CD-ROM; MP3/MP3 Pro/WMA
  • Frequenzgang20 Hz – 20 kHz +/-0,4 dB
  • Klirrfaktor bei 1 kHz 0 dBFS<0,006 %
  • Klirrfaktor bei 1 kHz -10 dBFS<0,01 %
  • Rauschabstand, A- gewichtet>95 dB
  • Übersprechen bei 1 kHz<-98 dB
  • Übersprechen bei 20 kHz<-95 dB
  • Ausgangsimpedanz<50 Ohm
  • Wiedergabe-Stummschaltung, eine 5-Millisekunden-Stummschaltung zu Beginn jedes Titels verhindert Knack- bzw. Rumpelgeräusche, die beim Überspringen oder Starten eines Titels aufgrund von Artefakten auf der CD oder in der Aufnahme bzw. durch Geräusche des Mechanismus entstehen können
  • Max. Stromverbrauch 15 W
  • FarbeSchwarz
  • Maße (B x H x T) 80 x 430 x 305 mm
  • Gewicht4,3 kg

Cambridge Topaz CD 10 CD Spieler: 299,-EUR