AMC CD-Spieler

    •  

Yamaha CD-S300 Schwarz und Silber

Yamaha CD-S300   

Bei Yamahas Profi-CD-Playern trifft eine herausragende Soundqualität auf eine einfache Bedienung und durchdachte Spezialfunktionen wie “Pure Direct” und “Intelligent Digital Servo”. Ein USB-Port ermöglicht den Anschluss von externen Speichergeräten und iPods. Darüber hinaus ist der Player in der Lage, CD-RWs sowie MP3- und WMA-Audiodateien abzuspielen.

  • Anspruchsvolle Schaltungskreise
  • Kurze Signalwege
  • Hochwertige Bauteile
  • Hochleistungs-D/A-Wandler für höchste Konvertierungspräzision bei minimalem Rauschen
  • Intelligente Servosteuerung
  • Pure Direct-Schaltung
  • MP3- und WMA-kompatibel
  • USB-Anschluss für iPod und andere Geräte am Bedienfeld
  • iPod kompatibel

Yamaha CD-S 300 UVP: 219,- EUR

Haken gibt es nicht

Wir stellen  den Yamaha-Streamer NP-S303 erst einmal in Sachen Bedienkomfort auf die Probe. Wie schnell reagiert er auf Aktionen in der App, wie zuverlässig ist die Wiedergabe von den verschiedenen  Quellen? Die Antwort lässt sich kurz und knapp formulieren: Sehr schnell, sehr zuverlässig. Tatsächlich gibt es sowohl per WLAN als auch per Bluetooth so gut wie keine Verzögerung, wobei man dazu natürlich auch ein zumindest einigermaßen modernes Smartphone oder Tablet benötigt. Veraltete Modelle können das potenzielle Tempo des NP-S303 nicht mitgehen und bremsen ihn dadurch mit aus. Mit einem adäquaten Teamkollegen gibt es jedoch keinerlei Probleme. Ladezeiten fallen selbst im ungünstigsten Fall minimal aus, sofern sie im Alltag überhaupt registriert werden. Selbst bei schnellem Springen durch die Titel sind keine ungewöhnlichen Pausen zu vernehmen

Netzwerk-CD-Spieler silber und schwarz Midiformat CD-NT-670D 31,5cm Breite UVP: 379,- EUR

Netzwerkspieler NP-S303 Schwarz und Silber UVP: 329,- EUR

Erstaunlicherweise stuft Yamaha den NP-S303 trotz seiner ausgeprägten Qualitäten sehr bescheiden als Einstiegs-Streamer ein, was eigentlich nur die hohen Ansprüche an die eigenen Produkte unterstreicht. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro ist der Netzwerkplayer eher in der Mittelklasse zu verorten, könnte objektiv betrachtet aber auch noch höher angesiedelt sein. Mit Blick auf Wireless HiFi erfüllt der NP-S303 jeden Wunsch und ermöglicht den Zugriff auf diverse Quellen – von lokal gespeicherten Dateien bis hin zu allen relevanten Streaming-Diensten. Sogar den Betrieb im Multiroom-MusicCast unterstützt er und damit auch die Steuerung per App. Es kommt aber noch besser: Der NP-S303 ist nicht markengebunden und kann mit so ziemlich jedem Verstärker dieser Welt zusammenspielen.

Fazit:

Der Yamaha NP-S303 ist tatsächlich ein klassenloser Netzwerkspieler. Zum Einsteigerpreis zeigt er sich top ausgestattet, bietet ausgereifte, bedienbare Streaming-Technik im solide verarbeiteten Gehäuse und besitzt exzellente Klangeigenschaften. Vom Timbre her zählte der Yamaha NP-S303 zu den eher agilen, detailreichen Vertretern. Das ist insofern bemerkenswert, weil er ein linearphasiges Digitalfilter verwendet. Diese klingen üblicherweise bei Transienten ein wenig verschliffen-bedächtig.

Die Einbindung ins Yamaha-MusicCast-System verschafft ihm darüber hinaus vielfältige Einsatzmöglichkeiten, sodass er mit den steigenden Ansprüchen seiner Anwender problemlos mitwächst. Für all das kann ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. 

Der NP-S303 von Yamaha ist ein vielseitiger und benutzerfreundlicher Netzwerkplayer. Diese Eigenschaften machen ihn für Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen attraktiv. Sein hoher Bedienkomfort sorgt gepaart mit tadelloser Leistung und hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis für das perfekte Streaming-Erlebnis. Zudem ist man mit dem Yamaha-eigenen MusicCast-Multiroom-System sehr gut für die Zukunft des Musikhörens aufgestellt und kann sein Setup dank einer breiten Produktpalette jederzeit gezielt erweitern. Der Clou Sie können damit auch Fremdfabrikate oder ihre alte Yamaha Anlage in de Moderne einbinden.