Cambridge Audio Edge Neuheit kommt ca. Mitte des Jahres / Vollverstärker A ist schon da!

Cambrigde Audio möchte mit der neuen Edge-Serie in den audiophilen High End-Bereich vordringen und beschenkt sich zum 50. Geburtstag des Traditionsunternehmens selbst. Zunächst ein kurzer Überblick. Der Vollverstärker Edge A, der Vorverstärker und Netzwerk-Player Edge NQ und die Endstufe Edge W wurden drei Jahre lang von einem neunköpfigen Team entwickelt – man hat sich bei den Briten extra viel Zeit genommen, um die bestmögliche Klangqualität zu erreichen.

Das Ziel von Cambridge Audio war und ist die reine, unverfälschte Klangwiedergabe, die nichts hinzufügt und nichts weglässt – der „Great British Sound“. Die neue Edge Serie entspricht, so der Hersteller, diesem Ideal voll und ganz. Bei der Entwicklung spielten Faktoren wie Preis, Spezifikationen oder Messdaten der eingesetzten Komponenten keine Rolle, einzig und allein der Klang war entscheidend. Wir müssen an dieser Stelle allerdings ergänzen, dass die uns bekannten Cambridge Audio-Komponenten wahrhaftig stets sehr natürlich klangen, diese Natürlichkeit aber auch mit einer Prise akustischer Harmonie würzen konnten.  24 Monate Garantie – nach Registrierung 5 Jahre.

Cambridge Audio Edge, NQ,W,A. Perfekt!

Cambridge Audio Edge NQ

Beeindruckende Wiedergabe.

Mit einer innovativen Vorverstärkerplatine, die Störungen reduziert und ein unglaublich sauberes Signal liefert, gibt der Edge NQ Ihre Lieblingsmusik mit beeindruckender Tiefe wieder. Genießen Sie jede einzelne Note in perfekter Klarheit beim Streamen oder Casting durch Plug and Play.

Cambridge Audio Edge NQ 01

Cambridge Audio Edge NQ 01 Netzwerkstreamer/DAC/High-End Vorverstärker

 

Der NQ der Edge-Serie Netzwerk-Player und Vorverstärker und besitzt die gleiche Konnektivität wie schon der Vollverstärker Edge A. Um mit dem heimischen Netzwerk kommunizieren zu können, besitzt der zehn Kilogramm schwere Netzwerk-Player WLAN und eine Ethernet-Schnittstelle. Dabei setzt der Vorverstärker auf die Streaming-Plattform StreamMagic, die extra für die Edge-Serie aktualisiert wurde und jetzt eine Wiedergabe von nahezu jeder digitalen Quelle erlaubt, von AirPlay über integriertes Chromecast und Spotify Connect bis hin zu UPnP.

Preisgekrönte Streaming-Software.

Beim Edge NQ kommt die neueste Version unseres preisgekrönten Streaming-Moduls zum Einsatz. Diese hier bei uns in Großbritannien entwickelte Technologie nutzt einen neuen, schnelleren Chipsatz und unterstützt sowohl Dateien mit 24 Bit/192 kHz als DSD 128. Durch die Ergänzung von Spotify Connect, AirPlay, Bluetooth aptX HD und Internetradio können Sie Ihre Musik unabhängig von der Signalquelle genießen.

Cambridge Audio Edge NQ 02

kommt bald: Preis  4.000,- EUR

Perfekte Partner.

Edge Systems legt Wert auf perfekte Synchronisation. Kombinieren Sie den Edge NQ mit unserer leistungsstärksten Endstufe (Edge W) zu einem HiFi-System mit einer Soundwiedergabe und einem Design, das Seinesgleichen sucht.

Höhere Detailtreue bei Musik.

Cambridge Audio Edge W High-End Endverstärker

Endverstärker

Wir waren Vorreiter bei der Verwendung von Ringkerntransformatoren in Verstärkern, die zu einer besseren Performance beigetragen haben. Bei Edge gehen wir noch einen Schritt weiter und verwenden entgegengesetzt symmetrische Doppelringkerntransformatoren. Dadurch werden elektromagnetische Störungen ausgeglichen, während gleichzeitig eine herausragende Leistung und einheitliche Tonlage erreicht werden, ganz egal bei welcher Lautstärke.

 musikalischer Endverstärker Front

Cambridge Audio Edge A High-End Vollverstärker

Mühelose Leistung ohne Verzerrungen.

Ein normaler Klasse-A-Verstärker war für den Edge W nicht effizient genug. Wir ergänzten stattdessen einen konventionellen AB-Verstärker um eine Vorspannung, um die Verzerrungen auf ein nicht hörbares Niveau zu senken. Diese spezifische Konfiguration erzeugt auch weniger Wärme und macht das ganze System wesentlich leistungsfähiger.

Cambridge Audio Edge A Vollverstärker / Eingetroffen und Vorführbereit!

Vollverstärker Edge A Rückseite perfekt auch im Detail

Technische Daten: Raumklangbonn Produktdaten Cambridge Audio EDGE A PDF

Multifunktionsregler:

Verarbeitung bis ins letzte Detail in Perfektion –  gleich dem modernen Flugzeugbau

Der Edge A wurde mit einer speziellen Platine entwickelt. Unsere Ingenieure ersetzten die konventionellen Kondensatoren durch eine gleichstromgekoppelte Topologie und spendierten dem Gerät außerdem einen Solid-State-Lautstärkeregler. Dadurch entsteht ein besonders sauberes Signal, das bei jeder Lautstärke ausgeglichen ist.

Die Ingenieure von Cambridge Audio hatten bei der Entwicklung von Edge völlig freie Hand, sie konnten einbauen, was sie wollen. Sie entschieden sich jedoch für den entgegengesetzten Weg und bauten alles aus, was sie nicht brauchten. Das Ergebnis sind die kürzest möglichen Signalwege mit nur den nötigsten Bauteilen – im Edge W befinden sich nur 14 Komponenten im Signalweg, wo vergleichbare andere Produkte 30 bis 40 Komponenten verwenden. Da jedes Bauteil den Sound beeinflussen kann, ermöglicht die radikale Reduktion bestmögliche Klangtreue – auf das Maximum reduziert. Besonders die Koppelkondensatoren wurden von den maßgefertigten Leiterplatten und aus dem Signalweg entfernt, wodurch die Verzerrung weiter verringert wurde. Edge bleibt dem Firmenmotto treu: Nichts hinzufügen, nichts weglassen

Vorbestellungen werden gerne entgegengenommen; die Geräte werden maschinell & in Handarbeit in Fernost in einem Cambridge Werk produziert, ein Mitarbeiter baut immer ein komplettes Gerät zusammen und zeichnet für die Test mit seinem Namen! – Wertschöpfung garantiert. Durch die geringen Stückzahlen muß mit Wartezeiten gerechnet werden, die sich Lohnen. Auslieferungen die Ersten Verstärker sind da!, der Netzwerkspieler folgt dann später –  bei uns zu Sehen und zu Hören.

UVP: Preise: Cambridge Audio Edge NQ 4.000,- , W  3.000,-, A 5.000,- EUR.

Wir konnten den Edge A Vollverstärker in Verbindung mit einem Technics Plattenspieler und den B&W 804 Standlautsprechern bereits Probe hören. Und der talentierte Brite konnte sich gleich so gut in Szene setzen, dass wir überrascht waren: Die legendären Beatles-Klänge von Vinyl werden mit Sorgfalt behandelt, gleichzeitig aber ist die Dynamik enorm und überdies glaubwürdig.

Der Edge A spielt höchst angenehm, gleichzeitig direkt und spritzig. Man könnte fast übertrieben behaupten, dass er die Musik schon in- und auswendig kennt und daher genau weiß, wann er was wie zu betonen und herauszuarbeiten hat. Er hält souverän Schritt auch mit jedem kleinen Impuls, und die edlen B&W 803 machen daraus ein fein dosiertes und räumlich dichtes Klangbild. Charisma und Authentizität zeichnen den Edge A aus, der es schafft, eine unheimlich dichte, dabei nie drückende Atmosphäre zu schaffen.

Hören, klar und direkt, aber zugleich entspannt und angenehm; das ist die Fähigkeit des Edge A. Leistungsreserven hat der Vollverstärker genug, nie wirkt er wirklich angestrengt, auch nicht bei höherem Pegel. Er schafft es, gleichermaßen räumliche Tiefe wie räumliche Weite zu präsentieren, und trennt die Stimme ausgezeichnet von den Instrumenten.

Der Edge A sorgt für Begeisterung!

Die Edge-Serie ist die neue Top-Linie von Cambridge Audio. Hoher konstruktiver Aufwand, beste Baugruppen und eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne kennzeichnen die Komponenten. Die dafür aufgerufenen Preise sind, wie wir finden, im Vergleich zu anderen Produkten durchaus als moderat zu bezeichnen.

Special: Carsten Rampacher für Aerea-DVD
Fotos: Oksana Fritz
Datum: 19. Mai 2018

Körperhafter, sehr feiner und wunderbar musikalischer Klang
Vollausstattung mit DAC, Bluetooth und HDMI-Eingang
Anmutiges Design mit perfekter Verarbeitung
Exzellente Preis/Klang-Relation

In meinen Augen und Ohren ist der Cambridge Audio Edge A derzeit der mit Abstand attraktivste Vollverstärker um 5.000 Euro. Die Verarbeitung, das Ausstattungs-Konzept, der Klang – das alles ist durchdacht, so wertig, so liebevoll umgesetzt, dass ich gar nicht anders kann, als diesen Verstärker aus tiefem Herzen zu mögen. Der Edge A verköpert High End wie ich es mir wünsche: klanglich praller Stoff, der dezent und nobel in Szene gesetzt und dabei noch irgendwie bezahlbar ist. Ein ganz großer Wurf!

Audio 10 Sep.2018 

„Schon seine schiere physische Präsenz macht es fast unmöglich, vom Cambridge Edge A nicht fasziniert zu sein. Der differenzierte, transparente und sehr räumliche Klang tut ein Übriges. Mit dieser Preziose setzt Cambridge eine Duftmarke in Regionen, in denen man die Briten bisher nicht mal als kleinen Punkt auf dem Radar hatte. …“

Stereo 10 Sep.2018 Testauszug:

“…mit knapp 200 Watt und Impulsspitzen von bis zu 250 Watt ist der Edge ein Kraftprotz. Durch seine übermotorisierte Netztopografie spielt er sogar derart souverän und wuchtig auf, als habe er die doppelte Leistung. Sein Herz bilden zwei riesige Ringkerne, die gegenphasig übereinander verbaut werden und so einen Teil ihrer Magnetfelder terminieren. Ein dritter Trafo speist die digitalen Schaltungen. Die Endstufen sind direkt neben der Energieversorgung angeordnet und besitzen offene, schienenartige Stromführungen. Obwohl man das superb verarbeitete Aluminiumgehäuse nach dem Lösen von nur zwei Stellschrauben öffnen kann, sollte ein Laie unbedingt seine Finger aus dem brisanten Innenleben lassen. Der Kopfhörerausgang an der Front schaltet die Endstufen übrigens vollständig ab und spart so während seiner Verwendung reichlich Strom.

Mit derartigen Kraftreserven arbeitet der Edge A dynamische Feinabstufungen filigran heraus. Er ist ein schneller, zeitlich hochpräziser Verstärker, für den Störeinflüsse wie Klirr und Intermodulation Fremdworte sind. Auf Wunsch kann er es richtig krachen lassen, pustet an gnädigen Boxen wie DALIs Epicon 6 knochentrockene und schiebende Basswellen in den Hörraum. Allerdings ist so ein Spektakel nicht sein vorrangiges Metier. Viel lieber drückt er Stimmen wie der von Leslie Feist im zauberhaften “Graveyard” einen Glanz und eine Seele auf, die seine Zuhörer dahinschmelzen lassen. Seidige Klangfarben und das Herauskitzeln feinster Untertöne beherrscht er meisterhaft ! Die Box verschwand dabei vollständig als Klangquelle, und man konnte sich völlig befreit der Illusion hingeben, Instrumente und Stimmen stünden auf einer riesigen Bühne. Wie gesagt: All das kennt man grundsätzlich von Cambridge Audio. Den losgeleinten Entwicklern gelang mit ihrem Edge aber tatsächlich das Kunststück, die betörende Klangwelt des britischen Unternehmens auf eine körperlich spürbare Ebene zu bringen und in ein ebenso bezauberndes Design…”

Fazit:

Cambridge Audio belohnt sich für 40 Jahre gute Arbeit und schenkt seinen Fans den besten Verstärker, den die Briten je konzipiert haben: Musikalisch, farbkräftig und unschlagbar dynamisch !

Preis / Leistung: exzellent