logo_marantz

Weltpremiere einer neuen limitierten KI-Generation,
Die überaus erfolgreichen Vollverstärker jetzt zu Sonderpreisen. Der Letzte in silbergold! PM KI lite 1.298,- Aktionsangebot /Aussteller  898,-€
marken

IFA 2010: 2009 feierte Ken Ishiwata sein 30 jähriges Firmenjubiläum bei Marantz. Ishiwata gilt unter anderem als renommierter Klangtüftler, dessen Aufgabe es seit Jahr und Tag ist, den Komponenten von Marantz den letzten Feinschliff zu verpassen. Anlässlich dieses Jubiläums wurde Ishiwata die Ehre zu Teil, die so genannte KI Pearl-Serie ganz nach seinen Vorstellungen zu konzipieren, die in limitierter Stückzahl im Rahmen der High End 2009 präsentiert wurden. Nun folgen zur IFA 2016 in München die KI Supreme PM-10 & SA-10!

markilitefrDer japanische Hersteller Marantz preist die beiden Komponenten, die letztes Jahr im Mittelpunkt der High End in München standen, natürlich in höchsten Tönen als exquisite Audio-Schätze, die nach Ansicht des Unternehmens das Musikempfinden in neue Höhen tragen, und somit ein perfektes Symbol dafür darstellen, in welcher Tradition die Entwickler von Marantz, allen voran natürlich Ken Ishiwata, Geräte für die originalgetreue Musikwiedergabe und so Raum für Inspiration und Leidenschaft entwickeln. Mit dieser Ansicht ist das Unternehmen nicht allein, denn nicht nur die Seriengeräte von Marantz genießen einen hervorragenden Ruf, vor allem die KI Pearl sorgten nicht nur in Fachkreisen, sondern auch bei Konsumenten für Begeisterung. Da es sich bei dem Verstärker sowie dem SACD- Player mit dem Label KI Pearl um ein lediglich in streng limitierter Serie gefertigte Geräte handelte, kamen naturgemäß nur sehr wenige Kunden in den Genuss dieser beiden herausragenden Komponenten. Dies will Marantz nun ändern und stellt zur IFA 2010 in Berlin die neue Serie KI Pearl Lite vor. Wie bereits die KI Pearl-Serie besteht auch die neue KI Pearl Lite Edition aus zwei Komponenten. Da wäre zunächst der Stereo Vollverstärker Marantz PM-KI Pearl Lite, dem der SACD-Player Marantz SA-KI Pearl Lite zur Seite steht. War das „Original“ ausschließlich in Schwarz erhältlich, so zeigt sich Marantz bei der SACD-Player Marantz SA-KI Pearl Lite zur Seite steht. War das „Original“ ausschließlich in Schwarz erhältlich, so zeigt sich Marantz bei der kleineren Version etwas vielseitiger und bietet die beiden Komponenten sowohl in Schwarz als auch in einer Variante in Silber/ Gold an, die Nachfolger sind die 8005 Serie, darin sind Bauteile aus der KI Lite Serie eingeflossen.

marpmkiliteinIn beide Komponenten, so Marantz, sei das Wissen für die Entwicklung der Marantz KI Pearl mit eingeflossen, und auch einige Komponenten, die bislang nur in der KI Pearl der Premium-Range zu finden waren, fanden ihren Weg auch in die KI Pearl Lite. So setzt Marantz beim Stereo Vollverstärker PM-KI Pearl Lite auf eine Verstärkerstufe mit vollständig diskreter Stromgegenkopplung sowie HDAM-SA3-Module, um, so Marantz, eine besonders dynamische Struktur und eine natürliche Abbildung des Stereobilds zu erzielen. Der mit neu gestalteten Schaltkreisen ausgestattete, große und nach Herstellerangaben doppelt abgeschirmte Ringkern-Transformator soll garantieren, dass stets ausreichend Leistung zur Verfügung steht und somit eine kontrollierte Wiedergabe zu garantieren. So entwickelt der Verstärker von Marantz eine Leistung von 70 Watt pro Kanal an Lautsprechern mit einer Impedanz von 8 Ohm. Zwei Lautsprecher-Pärchen können über spezielle, sehr solide Lautsprecher-Anschlüsse angeschlossen werden. Als Besonderheit weist der Marantz PM-KI Pearl Lite neben zahlreichen Anschlüssen für Hochpegel-Quellen auch einen Phono-Eingang für MM-Tonabnehmer auf, der ebenfalls mit Stromgegenkopplungstechnologie aufwarten kann. Die Elektronik „verpackte“ Marantz in ein besonders solides kupferbeschichtetes Chassis, das nicht nur vor klangschädlichen Resonanzen schützt, sondern zudem eine Erdung mit einer möglichst geringen Impedanz sorgen soll.

http://www.i-fidelity.net/typo3temp/GB/4b4711dbca.gif

marsakiliteinBeim SACD-Player Marantz SA-KI Pearl Lite auf einen so genannten XYRON-Lademechanismus und eine diskrete symmetrische Schaltkreisarchitektur mit HDAM & HDAM-SA2 Baugruppen. Der Player glänzt zwar mit der Möglichkeit, neben Audio CDs auch SACDs in Stereo abzuspielen, damit ist die Liste an Funktionen aber noch lange nicht am Ende. Der Player von Marantz versteht sich nämlich auch auf die Wiedergabe von CD-R sowie CD-RW-Medien, vollgepackt mit MP3- oder WMA-Dateien. Mehr noch, er kann diese Daten auch direkt von einem USB-Stick wiedergeben. Natürlich kann auch ein Apple iPod oder ein iPhone angeschlossen, und somit alle Audiodaten in dessen Speicher in bestmöglicher Qualität über die nach Herstellerangaben perfekte Audioverarbeitung des Marantz SA-KI Pearl Lite wiedergegeben werden. Und als würde das immer noch nicht reichen steht bei diesem Player zudem noch ein USB Typ B-Anschluss zur Verfügung. Darüber kann jeder PC oder Mac direkt angeschlossen werden, sodass der Marantz SA-KI Pearl Lite als „Audio-Interface“ genutzt werden kann. Spezielle Treiber sollen dafür natürlich nicht nötig sein. Ein koaxialer als auch optischer Digital-Eingang verwandelt den Player von Marantz zudem so ganz nebenbei zum edlen D/A-Wandler. Natürlich setzt Marantz auch beim Player auf ein besonders solides, kupferbeschichtetes Chassis und einen potenten Ringkern-Transformator. Sowohl der Stereo Vollverstärker Marantz PM-KI Pearl Lite als auch der SACD-Player Marantz SA-KI Pearl Lite weisen vergoldete Audio-Anschlüsse sowie einen Remote Bus an ihrer Rückseite auf. Beide Komponenten werden zudem mit einer Fernbedienung ausgeliefert, die jeweils beide Geräte steuern kann, das gilt natürlich auch für die Nachfolger 8005-er Serie.

http://www.i-fidelity.net/typo3temp/GB/4b4711dbca.gifleider ausverkauft!

KI Pearl by Ken Ishiwata >>>

ken03

ki_pearl01Es wird nicht oft ein wahrhaftiges Geheimnis um die Markteinführung eines neuartigen SACD-Players und eines integrierten Vollverstärkers gemacht, aber genau das ist es, was Marantz mit der Weltpremiere der neuen KI Pearl vollbracht hat.

Mit dieser limitierten KI-Serie feiert Marantz das 30-jährige Jubiläum ihres Entwicklers Ken Ishiwata im Unternehmen, in denen er jede Sekunde für die Schaffung von audiophilen Musikgenüssen genutzt hat. Die neuen KI Pearl sind exklusiv, sehr exklusiv, da lediglich 500 begeisterte Musikliebhaber auf der ganzen Welt das Privileg besitzen werden, „The Pearl“ ihr Eigen zu nennen. Marantz schafft mit der Limitierung auf 500 Exemplare eine ausgesuchte Eigentümerschaft, die sich mit einem gewissen Stolz über diese Anschaffung freuen kann.

 

ki_pearl03Was ist aber nun das Besondere an „KI-Pearl“? Zunächst fällt das Auge auf das seidenmatte schwarze Äußere der Kette. Eine Premiere in mattem Schwarz in der Marantz-Premium-Geschichte. Aber die Magie, das Wirken von Ken Ishiwata, steckt im Inneren. Die durch ihn eingebrachte Feinabstimmung lässt das Herz höher schlagen. Sie ermöglicht, dass die Musik ganz nah am Original des Künstlers abgebildet wird. Die Aufnahme erstrahlt in einer nie dagewesenen Natürlichkeit und die Bühne ist ihr Wohnzimmer.

Unter dem 5mm starken Aluminium-Deckel des SACD-KI-Pearlbefindet sich das aus einem speziellen Hightech Kunststoff geformte Marantz M1-Laufwerk, das mit einer Abschirmung versehen wurde. Ein Ringkerntransformator und die exklusiven HDAM SA2 Module bilden, gemeinsam mit den durch Ken Ishiwata ausgesuchten audiophilen Bauteilen, das Herzstück dieses ungewöhnlichen SACD-Spielers. Zusammen lassen sie die Musik in einer außergewöhnlichen Präzision und Geschwindigkeit über den gesamten Frequenzbereich erstrahlen.

Der KI-PM-Pearlals integrierter Vollverstärker ist genauso beeindruckend wie ungewöhnlich. Anspruchsvollen Lautsprechern bietet er mit 90 Watt pro Kanal an 8 Ohm (140 Watt / 4 Ohm) den Spielraum, den sie für eine beeindruckende Musikwiedergabe benötigen. Dabei gewährt er in jeder Spielweise einen atemberaubenden Signal-Rausch-Abstand.

ki_pearl02Und wo wird diese außergewöhnliche Kombination zuerst gezeigt? Auf der High End in München feiert das gesamte Marantz-Team um ihren Entwickler Ken Ishiwata die Weltpremiere im Mai 2009. Bis zu diesem Zeitpunkt verwirklicht Ken Ishiwata sich einen weiteren Traum, durch die Aufzeichnung einer besonders zauberhaften Musik, mit einem außergewöhnlichen Künstler, an einem besonderen Ort. Noch bevor Sie sich auf den Weg nach München machen um „The Pearl“ das erste Mal zu sehen und zu erleben, werden sie noch mehr erfahren. Unter der Internetadresse: www.marantz.com/kipearlschaltet Marantz ein besonders Portal, über das man auch diese zauberhafte SACD von Ken Ishiwata erwerben kann. Aber man muss sich sputen um dabei zu sein, denn Sie haben es sicher schon erraten, sie ist limitiert und nur in einer geringen Auflage erhältlich.

Die überaus erfolgreiche Kombination ist leider ausverkauft! Nachfolger ist die 11S3-er Kette, bei uns vorführbereit.