Marantz ND8006 + PM8006

Technische Daten:

  • folgen demnächst

Der neue Marantz ND8006 verfügt zur Signalverarbeitung über eine Marantz HDAM Analog-Stufe und kann auf ein optimiertes Netzteil basierend auf einem Ringkern-Transformator vertrauen.

Als Quelle steht hier zunächst das integrierte optische Laufwerk zur Verfügung, wobei es sich dabei allerdings nur um ein Laufwerk für Audio CDs, nicht aber für Super Audio CDs handelt. Für hochauflösende Inhalte setzten die Entwickler von Marantz hier allein auf den integrierten Streaming-Client und den ebenfalls integrierten DAC.

Als dlna-zertifizierter Streaming-Client kann der neue Marantz ND8006 natürlich in bewährter Art und Weise auf Daten im Netzwerk zugreifen, bis hin zu Inhalten in Hi-Res-Audio. Besonders spannend aber ist, dass mit dem neuen Marantz ND8006 die erste klassische Stereo HiFi-Komponente zur Verfügung stehen wird, die auf die Multiroom Audio-Streaming-Plattform HEOS by Denon setzt. Damit steht eine Vielzahl an Möglichkeiten offen, allen voran verschiedenste Dienste wie Spotify, Deezer, JUKE!, Napster, Soundcloud und TIDAL, ebenso Internet Radio über TuneIn. Über HEOS by Denon lässt sich der neue Marantz ND8006 auch, wie bereits erwähnt als Teil eines Multiroom Audio-Streaming-Systems nutzen, wobei zur Steuerung die komfortablen Apps des HEOS by Denon Systems zur Verfügung stehen.

Der Marantz ND8006 ist zudem kompatibel zu Apple AirPlay und verfügt über ein Bluetooth Modul, sodass auch portable Devices wie Smartphones, Tablets und entsprechend ausgestattete Hi-Res Player direkt als Quelle kabellos genutzt werden können.

Für eine tadellose Signalverarbeitung aller digitaler Daten sorgt ein ausgefeilter DAC, der Inhalte mit bis zu 32 Bit und 384 kHz im Linear PCM-Format, und DSD mit bis zu DSD11.2 verarbeiten kann. Dieser steht nicht nur Inhalten aus dem Netzwerk zur Verfügung, er bietet auch eine USB-B Schnittstelle für die direkte Verbindung zu PCs und Macs, eine weitere USB-Schnittstelle für entsprechende Speichermedien direkt an der Front, sowie optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstellen. Die komplette Digitalsektion ist von den übrigen Schaltungen isoliert, um negative Einwirkungen zu unterbinden.

Ein diskret aufgebauter Kopfhörer-Verstärker mit Impedanzumschaltung rundet den Funktionsumfang ab.

Das Design betreffend orientiert man sich natürlich an der bewährten Design-Linie der bisherigen Lösungen aus dem Hause Marantz, sodass auch hier die Front ein etwas abgesetztes Panel mit zahlreichen Bedienelementen aufweist.

Dies gilt auch für den neuen Marantz ND8006 Netzwerk Player, CD-Player und USB-DAC, der aber zusätzlich unterhalb der Laufwerkslade ein durchaus großzügig dimensioniertes Display aufweist, das von zwei Fünfwege-Steuerkreuzen für eine komfortable Bedienung flankiert wird.

Auch der neue Marantz ND8006 verfügt zur Signalverarbeitung über eine Marantz HDAM Analog-Stufe und kann auf ein optimiertes Netzteil basierend auf einem Ringkern-Transformator vertrauen.

Sowohl der Marantz PM8006 Integrated Stereo Amplifier als auch der Marantz ND8006 Netzwerk Player und CD-Player mit integriertem USB-DAC werden in bewährter Art und Weise sowohl in Premium Silber als auch Schwarz angeboten. Natürlich ist im Lieferumfang eine passende Infrarot-Fernbedienung mit dabei.

Allerdings muss man sich für diese beiden neuen Lösungen aus dem Hause Marantz noch eine Weile in Geduld üben. Zwar kündigte Sound United LLC., der neue Mutterkonzern der Marke Marantz, diese beiden feinen neuen Systeme erhältlich werden diese aber erst Ende des Jahres im Dezember 2017 sein.

• System-Fernbedienung für die Steuerung von ND8006 / PM 8006

Der Marantz PM8006 Integrated Stereo Amplifier präsentiert sich als so genannter Marantz Current Feedback Verstärker und setzt für die tadellose Signalverarbeitung in bewährter Art und Weise auf Marantz HDAM der neuesten Generation. Die Lautstärke-Regelung erfolgt auf elektronischer Basis und soll damit besonders akkurat und feinfühlig erfolgen, dabei aber keinerlei negativen Einfluss auf die Signalverarbeitung haben. Unter den zahlreichen analogen Eingängen für den Aufbau eines flexiblen, vielseitigen HiFi-Systems findet sich beim neuen Marantz PM8006 Integrated Stereo Amplifier auch eine Phono-Vorstufe, die nach Angaben des Herstellers völlig neu entwickelt wurde und für MM-Tonabnehmer-Systeme ausgelegt ist. Für solide Leistung soll nicht zuletzt eine besonders hochwertige Stromversorgung verantwortlich sein, die auf einen doppelt geschirmten Ringkern-Transformator sowie große Blockkondensatoren setzt. Solide Kühlkörper, eine dreifache Bodenplatte und neu konstruierte Füsse für eine optimale Entkopplung stehen ebenso auf der Liste der wesentlichen Ausstattungsmerkmale wie solide Kupfer-Lautsprecherterminals mit Nickelbeschichtung.

lieferbar ca. Dezember 2017 UVP: steht noch nicht fest!