Elac Miracord 90 Weiss, Schwarz, Nussbaum geölt oder optional Farbe nach Wunsch infos 5-2017 >>>

Test 03-2017 info>>>, ein weiterer Test info>>>

Auch Elac, hat dem Trend folgend, zur High-End 2016 wieder einen Schallplattenspieler vorgestellt, jetzt bei uns vorführbereit!

Das renommierte Unternehmen Elac Electroacustic GmbH kann dieser Tage ein außergewöhnliches Jubiläum feiern, nämlich den 90. Geburtstag. Gerade in Zeiten, in denen die Welt der Unterhaltungselektronik, aber auch das Segment der hochwertigen HiFi im speziellen in einmal mehr einem teils gravierenden Wandel unterworfen ist, ein wirklich bemerkenswertes Jubiläum. Nicht viele Hersteller können auf eine derart lange Historie verweisen, zumal auch Elac Electroacustic GmbH selbst in den letzten Jahren bzw. gar aktuell einen mitunter gar gravierenden Wandel in der Unternehmensstrategie vornimmt, um so den neuen Anforderungen des Marktes auch künftig gerecht zu werden.

Galt Elac Electroacustic GmbH etwa über Jahre hinweg als „reiner“ Lautsprecher-Produzent, so hat sich die Geschäftsführung das Ziel gesetzt, das Spektrum des Unternehmens deutlich zu erweitern. Man versteht sich nunmehr wieder als Komplett-Anbieter, der ein möglichst vielseitiges Produktsortiment vorweisen kann, um den Anforderungen an eine moderne Welt der HiFi vollends aus eigenem Hause gerecht werden zu können.

Dazu gehört scheinbar auch, dass man sich auf die frühere Produkte des Herstellers besinnt, ganz konkret einen Schallplatten-Spieler, den Elac Miracord, der aus Sicht des Unternehmens aus Kiel in den „jugendlichen“ Jahrzehnten der Firmengeschichte eine gar goldene Ära bildete. Schließlich gelang es Elac Electroacustic GmbH mit diesem Laufwerk Platzhirsch auf dem Weltmarkt zu sein, so das Unternehmen.

Die Erinnerungen an diese Zeiten seien nicht nur im Unternehmen selbst noch wach, sondern durchaus im Fachhandel sowie bei den Kunden, die über Jahre hinweg immer wieder nachfragten, wann es bei Elac Electroacustic GmbH endlich Zuwachs in Form eines Schallplatten-Spielers gäbe.

Und es gäbe wohl keinen besseren Zeitpunkt, als das nunmehr zu feiernde 90. Firmenjubiläum, um ein derartiges Produkt, eine wahre Ikone, wie es Elac Electroacustic GmbH selbst ausdrückt, zu neuem Leben zu erwecken, den Elac Miracord 90 Anniversary. Zumal man ja, auch dies muss ganz offen gesagt werden, vom nach wie vor anhaltenden Höhenflug der Schallplatte unmittelbar profitieren kann.

Elac Rückansicht perfekte Verarbeitung!

bei uns mit Vitrinenhaube und verspiegelter Rückwand

Trigon Vanguard III Entzerrervorverstärker MM-MC

Ziel der Entwickler der Kieler Edel-Schmiede Elac Electroacustic GmbH war es, mit dem neuen Elac Miracord 90 Anniversary höchste Ansprüche den Klang, die Verarbeitung und den mechanischen Feinschliff betreffend zu erfüllen. Es galt ein Laufwerk zu konzipieren, dass beim Qualitätsniveau auf Augenhöhe mit den Lautsprecher-Systemen des Unternehmens spiele, und somit die geltenden Vorgaben des Herstellers vollends erfülle, und zwar mit einem durchdachten, konsequent umgesetzten Konzept, basierend auf einwandfreier Technik, bester Verarbeitung mit edelsten Materialien.

So ist etwa das Chassis des neuen Elac Miracord 90 Anniversary aus MDF gefertigt und bringt es auf immerhin 5,5 kg Masse. Dieses steht auf extra für dieses Laufwerk neu entwickelten Füßen aus Silikon, die eine perfekte Entkopplung vom Untergrund sicherstellen sollen. Auch beim Plattenteller setzte man auf Masse, und konzipierte den Teller so, dass er aus Aluminium gefertigt, 6,5 kg auf die Waage bringt. Mittels eines Subtellers rotiert er über eine gehärtete Stahlachse in einer edlen Sinterbronze-Buchse über eine Rubinkugel, um eine besonders -reibungsarme Rotation zu garantieren. HxBxT: 170 mm x 470 mm x 360 mm (375 mit Buchsen). Nächstes Jahr wird es dann auch gegen Aufpreis eine Abdeckhaube geben. Das Gesamtgewicht des Plattenspielers ca. 17 Kg!

Auch der Tonarm setzt auf modernste Materialien, und zwar auf Carbon, der hier eine perfekte Symbiose mit dem Laufwerk eingeht.

Das Laufwerk Elac Miracord 90 Anniversary wird ab Werk bereits mit einem MM Tonabnehmer-System ausgestattet, das speziell nach den strengen Vorgaben des Kieler Unternehmens von den Spezialisten Audio Technica (VM540) gefertigt wird und über einen so genannten Micro Line-Schliff verfügt, unser Favoritensystem in dieser Preisklasse. Sie können aber auch bei uns, gegen Aufpreis, ein anderes  MM oder MC System erwerben. Wir haben das MC System von Audio Technica AT33EV montiert und sind begeistert von dem Klanggewinn. Dieses bieten wir gegen Aufpreis an und nehmen das werkseitige MM System in Zahlung!

                           
Ausgabe 10-2012

Klang-Niveau: 77%
Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

Fazit: „Der MC-Klassiker spielt in aufgefrischter Form absolut schnörkellos, lebendig und explizit sauber auf. Er ist jeden Euro wert.“

Produktbeschreibung des MC Tonabnehmersystems AT33EV

Der Vorgänger dieses Systems war das AT33ANV – ein Sondermodell zum 45-jährigen Jubiläum von Audio Technica. Dabei kam – erstmalig in der AN33 Serie –  ein Nadelträger aus Duraluminium zum Einsatz. Diese Legierung erwies sich als idealer Werkstoff, um höchsten Anforderungen an Klang und Langlebigkeit gerecht zu werden. Auf diese Erfahrung aufbauend und in Details optimiert, präsentiert Audio Technica nun die Weiterentwicklung.

Das  A33EV ist wie sein Vorgänger ein Abtaster im ½ Zoll Standard-Format. Der Nadelschliff ist elliptisch und weist Verrundungsradien von 0.3 x 0.7 mm auf. Das Dual Moving Coil-Design erzeugt dabei pro Kanal eine eigene Spannung, was eine präzise Kanaltrennung ermöglicht und der beschriebene Nadelschliff sorgt zwischen 15 Hertz und 50 kHz für einen außergewöhnlich weiten und linearen Frequenzgang. Aber erst im Zusammenwirken aller Komponenten – vom kräftigen Neodym-Magneten bis hin zu den hochwertigen PCOCC-Kupferleitern – entfaltet dieses System seine außergewöhnliche Klangtreue und Dynamik.

Auch bieten wir jetzt eine Vitrinenhaube gegen Aufpreis, ab 99,- EUR Bausatz oder 129,- EUR fertig montiert, an. Eine Abdeckhaube mit Scharnieren die hinten an dem Elac montiert wird, wird es im Sommer geben, die Montagelöcher dafür sind vorhanden.

Fest steht aber bereits jetzt, dass Elac mit dem neuen Elac Miracord 90 Anniversary seine neue Strategie, sich als Komplett-Anbieter zu positionieren, damit nicht nur auf „digitaler“ Ebene mit neuen Streaming-Lösungen und Verstärkern forciert, sondern ebenso die „analoge“ Welt nicht außer Acht lässt, zumal man hier ja auf eine durchaus bemerkenswerte Historie und somit letztlich auch Expertise zurück greifen kann.

Der ELAC Miracord 90 Anniversary bedient höchste Ansprüche, was Klang, Verarbeitung und mechanischen Feinschliff betrifft. Er soll eben genau auf Augenhöhe mit den ELAC-Lautsprechern liegen, was die Liebhaber gewohnt sind: ein durchdachtes, konsequent durchgeführtes Konzept, einwandfreie Technik, beste Verarbeitung, edelstes Material.

in Nussbaum geölt oder jetzt neu! auch in Hochglanzlack Furnier

Der Miracord 90 Anniversary beweist: Man kann es noch in Kiel. Zumal man noch auf die Expertise von Ingenieuren aus der goldenen Ära des Miracord zurückgreifen konnte. Und man versteht die Liebhaber und ihre Sehnsüchte. Mit dem Rückgriff auf das legendäre Kapitel zeigen die Kieler deutlich, was der Markt von ihnen in nächster Zukunft erwarten kann: einer Erweiterung der Produktpalette und vor allem: eine faszinierende Entwicklung der Marke zur High-End Schmiede. Wir bieten auch jetzt schon eine Vitrinenhaube optional dazu an und haben ihn jetzt vorführbereit in unserem High-End Studio Wir sind begeistert, gibt es doch in dieser Preisklasse eine Menge Plattenspieler, aber kaum welche die uns so begeistern. Alles ist bis auf´s Kleinste aufeinander abgestimmt! Der Zusammenbau ist denkbar einfach, da schon alles vormontiert wurde. Ein hochwertiges Cinchkabel mit RCA Steckern liegt bei. Sie brauchen nur das Gerät auspacken, auf eine Auflage mit Wasserwaage justieren, den Teller auflegen, die Kabel stecken für Strom und Signal, das Gegengewicht aufdrehen und justieren, das wars schon? Das Musikgenießen kann ja so einfach sein. Selbst uneingespielt fasziniert schon diese Ruhe beim sanften hochfahren des Plattentellers, es dauert schon seine Zeit und wird mit der sich wechselnden Anzeige von Grün zu weißblau quittiert. Das entschleunigt so schön und lässt uns mit Spannung der Musik lauschen die dann kommt, einfach superb! Nach einer Einspielzeit von ca. 50 Stunden wird das Musikgeschehen noch feinsinniger wahrgenommen. Elac ist mit dem Miracord 90 ein richtig großer Wurf gelungen, für den Preis darf man schon fast von einem Schnäppchen sprechen. Eine Haube dazu soll es im Sommer 2017 geben. Eine Testzeitschrift bewertete alleine das Laufwerk des Miracord 90 als High End und mit einem besseren System als Angriff auf die Krone in der PREISKLASSE. Wir haben es ausprobiert mit dem MC AT 33EV System von Audio Technica, den Klanggewinn haben wir nicht für möglich gehalten. Wie schön dass es noch Überraschungen gibt!

mit audiophilen Grüßen Gerald Sauer.

Technische Daten:

Gewicht: ca. 17 Kg

Abmessungen: 470 x 170 x 360/375 mmBxHxT

Tonabnehmersystem: MM mod. bei Audio Technica (VM540) Fine Line Schliff 248,- EUR

Drehzahlfeineinstellung: +/- 5 %

effektive Tonarmmasse: 11 Gramm

Frequenzgang: 20- über 25.000 Hz

Abschlussimpedanz: 47 Kohm

Netzteil: 18 Volt /18 Watt

Standart-Farbausführung: Schwarz, Weiss,Nussbaum Hochglanz & Nussbaum geölt

Sonderfarben gegen Aufpreis

Staubschutzhaube optional kommt im Sommer

 

Lieferzeit auf Anfrage UVP: Standartversion 2.500,- EUR, Sonderfarben gegen Aufpreis

 

Elac Miracord 70, eine einfache Ausführung mit Staubschutzhaube kommt Ende des Jahres zum Preis von ca. 1.200,- EUR.

Vorserien-Muster – Tonarm wird ein Alutonarm mit AST95? sein – Haube inkl.