Marantz NR 1603 Großansicht

Marantz Slimelinie AV-Receiver neuwertiges Ausstellungsstück silbergold

  • Unterstützt HDMI 1.4 mit 3D
  • Eingänge: 5 HDMI 1.4
  • Dolby Pro Logic IIz
  • 7×50 Watt 8 Ohm
  • Gehäuse: Slimline
  • Airplayfunktion & Internetradio
  • Vielfältige Netzwerkfunktionen
  • Farben: Schwarz und Silber/Gold
  • Standbyestromverbrauch: 0,2 Watt!
  • Maße: 440x367x105
  • Gewicht: 8,3 kg

Es ist unglaublich, aber wahr. Manche Menschen (oder wahrscheinlich eher ihre Partner) möchten in ihrem Wohnzimmer keine großen, leistungsstarken Geräte haben. Aus diesem Grund hat Marantz einen AV-Receiver mit schlankem Design entwickelt. Doch lassen Sie sich vom Erscheinungsbild nicht täuschen, denn mit seinem Siebenkanal-Surround-Sound und 7 x 50 Watt (RMS) Ausgang bietet dieses superschlanke Modell viel Leistung an. Dieser Receiver wartet mit Netzwerkfunktionen für Audio-Streaming, Internetradio und AirPlay auf. Des Weiteren besitzt er einen iPod-kompatiblen USB-Eingang und ein M-DAX, um komprimierte Audiodateien in bestmöglicher Klangqualität wiederzugeben. Auf der Videoseite stehen sechs HDMI-Eingänge bereit, von denen sich einer auf der Gerätevorderseite befindet. Alle Eingänge bieten 3D-Videounterstützung und Audio Return Channel von kompatiblen Fernsehgeräten, während alle analogen Videosignale auf HDMI hochkonvertiert werden, einschließlich I/P-Konvertierung. Auch die Aufwärtsskalierung bis 1080p ist möglich. Einfach ist auch die Einrichtung des Geräts – mit der fortschrittlichen grafischen Benutzeroberfläche, dem Setup-Assistenten, Audyssey MultEQ und einem Mikrofon. Sie befolgen einfach die auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen. Somit erhalten Sie mit diesem Receiver ein äußerst benutzerfreundliches Gerät, das durch schlanke Eleganz und große Leistung besticht. Was will man mehr?

Beide Newcomer verfügen über umfangreiche Netzwerkfähigkeiten. Die eingebaute AirPlay-Technologie erlaubt dem Nutzer, die Musikbibliothek von seinem iPhone, iPod touch oder iPad auf die Receiver zu übertragen. Dank des DLNA-Standards kann Musik auch über ein lokales Speichergerät (Network Attached Storage/NAS) gestreamt werden. Tausende Internet-Radiostationen oder Online-Musikdienste wie Spotify und last.fm stehen dem Nutzer dabei zur Verfügung. Weiterhin spielen die beiden Receiver die neuesten Audioformate wie Apple Lossless oder FLAC 192/24 wieder. Zudem beherrschen die Geräte Gapless Playback (dt. lückenlose Wiedergabe) für verlustfreie Formate.